DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Eine Weihnachtsgeschichte

Erstellt von IE am Freitag 20. Dezember 2013

Prozess gegen 87-jährige Schwarzfahrerin

Die tolle Story einer 87 jährigen Frau welche schwarzgefahren ist, wohl jeden Tag, wahrscheinlich aber nicht aus bösem Willen, sondern weil sie einfach keine Wohnung mehr hat, aber nicht auf der Straße leben will – sondern auf der Schiene. Weil sie sich in ganz Nordrhein-Westfalen in den warmen Zug gesetzt hat, der halt gerade kam. Und irgendeiner kam immer.

Weit außerhalb der Norm

Eine wild gestikulierende alte Dame, ein Publikum, das sich nach einer Weihnachtsgeschichte sehnt, und ein unschlüssiger Gutachter: Was sich beim Prozess gegen die 87-jährige als „Oma Gerti“ bekannte Schwarzfahrerin vor Gericht abspielte.

„Danke“, sagt Gertrud F. als sie zur Tür reinkommt. „Danke, das ist zu viel der Ehre.“ Sie steht in einem überfüllten Saal des Amtsgerichts Wuppertal. Man kann davon ausgehen, dass sie in ihrem Leben noch nie so viel Aufmerksamkeit erfahren hat, und ihr Leben ist nun auch schon 87 Jahre lang. Fotografen stehen vor ihr, Teile einer Schulklasse, sehr tätowierte Männer mittleren Alters und wer sonst so Zeit hatte an diesem Donnerstagvormittag. Das sind nicht wenige. Sie wollen sehen und hören, was es mit Frau F. auf sich hat, die vielen Menschen im Land bereits als „Oma Gerti“ ein Begriff ist.

Quelle: Sueddeutsche-Zeitung >>>>> weiterlesen

——————————————————————————————————————————–

Fotoquelle: Wikipedia – Author Sebastian Terfloth User:Sese_Ingolstadt

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>