DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Eine freie Piratin ist gut

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 4. September 2013

Eine freie Piratin ist gut

Darf sich eine Politikerin so zeigen fragt die Bild heute in ihrer Schlagzeile und in meine Ja, sie darf, und sie kann wenn sie es so möchte. Hier zeigt uns eine junge Frau dass sie noch voll im Leben steht und wenn sie im Landtag genauso frech und frei auftritt kann dieses vielleicht ein Anlass sein, die Landes- und den Bundes-Tag endlich von der immer vorgespielten Scheinheiligkeit zu befreien.

Des weiteren hat sie einen Job erfüllt und Modell gestanden. Einen Job für den viele Eltern ihre Mädchen schon im Kindesalter dressieren. Frau Maurer ist 24 Jahre jung erfüllt scheinbar die Vorgaben der Agentur. Sie brauchte vermutlich weder eine elterliche Dressur noch Aufmunterung. Ideal wäre es gewesen sie hätte sich über den Platz des Landtagspräsidenten so aufbinden lassen. Wäre ein guter Anlass für viele Pharisäer gewesen, endlich einmal eine Zigarre anzuzünden.

Auch sparte man sich so die Einladungen von Großkonzernen nach Brasilien oder Ungarn um dort, abseits der Deutschen Öffentlichkeit von Lobbyisten bezahlt, seinen Neigungen nachzugehen. Was die Bild hier macht grenzt schon an Schizophrenie. Sie wirbt jeden Tag mit Nacktfotos um die Verkaufszahlen nach oben zu treiben, glaubt aber ansonsten den Moralwächter spielen zu können. Einfach Blöd!

Die Verlinkung zur Bild >>>>> HIER <<<<<

Piraten-Chefin Maurer lässt Erotik-Fotos

von Facebook-Seite entfernen

Saar-Piraten-Chefin Jasmin Maurer, 24, ist gestern nur schwer telefonisch zu erreichen gewesen, da sie sich mit der Landtagsfraktion in einer abgeschirmten Klausur in der Saarbrücker Jugendherberge befand. Doch vor dem Beginn der Einkehr hatte Maurer bereits die erotischen Fotos von der Facebook-Seite der Saarbrücker Firma Freiraum entfernen lassen, über die die Saarbrücker Zeitung  berichtet hatte. „Das war ein Missverständnis, dass die Bilder online gestellt wurden“, sagte Maurer gestern.

Quelle: Saarbrücker – Zeitung >>>>> weiterlesen

Wer von den LINKEN im Saarländischen Landtag kann es besser?

Grafikquelle: DL/Redaktion/UP

25 Kommentare zu “Eine freie Piratin ist gut”

  1. aldibe sagt:

    Hoffentlich kommt niemand von den Damen in der Linke auf die Idee, es Frau Maurer gleich zu tun. Obwohl: so mancher könnte sich so manche Dame sicherlich als Domina, peitscheschwingend, vorstellen. Interessant wäre nur, wen man da als männliches Modell aus den Reihen der Linken nehmen soll. So mancher hätte ja mal eine Tracht Prügel verdient. Und es bliebe die Frage: Wer will damit für welche Zielgruppe werben? Gibts überhaupt so einen abgefahrenen Fetisch?

  2. Blähboy sagt:

    vielleicht die Frau mit dem großen Herzen für Chinesen?

  3. pontius pilatus sagt:

    bondage bei den piraten
    seilschaften bei den linken

  4. Ichbins sagt:

    Gut gekontert die junge Dame, das hat sie den linken Möchtegern-Skandalnüdelchen voraus und macht eine Tugend draus! Recht hat sie!!!
    So geht das. Diese Offensive ist sehr gelungen, dieses Dementi schmeckt mir 😀 https://www.facebook.com/photo.php?fbid=717794188246862&set=a.392311804128437.106833.244046698954949&type=1&theater

  5. Ichbins sagt:

    alleine schon die Headlines und die Schubladendenken-Bezeichnungen werfen ein unschönes Bild, aber auf die die mit dem Finger zeigen. Meine Güte, die Geschichte der O. und Marquis de Sade sind weltliteratur und hier geilt man sich künstlich auf als sei es pervertiert. Da gibt es eindeutig unanständigere und verwerflichere Dinge die Politiker tun
    http://www.virtualnights.com/magazin/die-bondage-piratin.23380?fb_action_ids=10200563825165651&fb_action_types=og.likes&fb_source=other_multiline&action_object_map={%2210200563825165651%22%3A419416854835887}&action_type_map={%2210200563825165651%22%3A%22og.likes%22}&action_ref_map=[]

  6. Ichbins sagt:

    es rauscht im Blätterwald – die Piratin setzt Zeichen! https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151904921332783&set=a.151166022782.144162.149871337782&type=1

  7. Silvia Wommer sagt:

    Unanständig ist …
    http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8

  8. NoBlöd sagt:

    Rechtzeitig vor den Wahlen muss „jemand“ in die Schlagzeilen geraten.
    Der Zeitung mit den großen Buchstaben würde es gut zu Gesicht stehen, sich mit dem Thema „abgrundtiefer Respektverlust vor demokratischen Politikern“ und deren „Schmuddelkinder“ auseinanderzusetzen.

  9. Pfefferlissje sagt:

    Was ein Politiker privat macht, ist seine Sache.
    Trotzdem ist es in meinen Augen grenzenlose Dummheit, sich so ablichten zu lassen.
    Es könnte allerdings auch sein, dass die Ablichtung gewollt war, damit die Piraten in der Öffentlichkeit überhaupt wahrgenommen werden.
    Um in die Medien zu gelangen, ist mittlerweile niemand sich zu nichts zu schade; die B-und C-Promis machen es doch vor.

  10. amadeus sagt:

    Sie könnte sich als Zofe der Schwarzen Mamba anschließen und dann gemeinsam im Heizungskeller des Landtages ein Schwarzes Kabinett eröffnen.

  11. Klappergrasmücke sagt:

    Politiker haben mitunter seltsame Neigungen und Ansichten.

    Heise:
    Wie passt es ins Bild, wenn auf der einen Seite ein Video bei YouTube zu sehen ist, in dem Cohn-Bendit über den Sex auch mit Kleinkindern schwärmt, und dieser Cohn-Bendit dann an einem Sonntagabend bei Günther Jauch neben Josef Ackermann unter dem Motto „Revoluzzer trifft Banker“ sitzt?

    Wie ist es zu erklären, dass einerseits Kindersex, völlig zu Recht, als absolutes Tabu in unserer Gesellschaft gilt, andererseits ein Vorzeigepolitiker, der Aussagen getätigt hat, die heute von Pädophilen zur Rechtfertigung ihrer Neigung und eventueller Übergriffe auf Kinder genutzt werden können, hofiert wird?

    Zeugt die Akzeptanz von Cohn-Bendit im Kreise der gesellschaftlichen Elite und in den Medien schlicht davon, dass diese eben nach vernünftigen Maßstäben sich mit der Biographie Cohn-Bendits auseinandergesetzt haben und seine Äußerungen im Kontext Pädophilie als unproblematisch bewerten? Oder sind sie vielmehr ein Zeichen für eine kollektive Blindheit gegenüber einem Problem, das man mit Nachdruck ignorieren möchte?

    http://www.heise.de/tp/artikel/39/39164/1.html

  12. Albert Sch. sagt:

    # 10

    😀 😀 😀 😀 😀

    Vergnügungssteuerpflichtig ist das nicht?

  13. amadeus sagt:

    #10
    Mit Dauerfreikarten für alle berechtigten Schwarze.

  14. Rosalie F. sagt:

    Warum schaltet sich Claudia Roth nicht voller Empörung in dieses „Drama“ ein?

  15. Ichbins sagt:

    http://www.bild.de/politik/inland/bondage/bondage-piratin-wirbt-mit-fessel-fotos-32263946.bild.html ich will gar nicht wissen, welche Abgründe diverse angeblich gutsituierte der Politikerkaste haben… denk ich zum Beispiel an Peter Hartz, oder war da nicht mal was mit Rotlicht?? Es wurde doch auch mal eine CSU Landrätin fast gesteinigt. Homosexualität sorgt auch immer für Intoleranz und man reduziert die Menschen auf das scheinbar Niederste. Und Jene die am lautesten schreien, christliche Moral propagieren haben die dicksten Leichen im Keller und es faustdick hinter den Ohren und verstecken raffiniert gekonnt den Dreck am eigenen Stecken. Zeigen mit dem Finger auf Andrere und vergessen dabei, dass 4 auf sie selber zeigen. sind oft mit ganz andren Kalibern behaftet und tun nach Aussen seriös und haben echte Abgründe zu bieten. Und die Bild? Ein No Go. Spiegelt aber den Zustand wieder in der sich die Gesellschaft befindet. Nicht die Piratin ist der Skandal.

  16. pontius pilatus sagt:

    zu 15
    nun aber mal nicht kleinlich werden, war doch nobel von dem alten Hartzer-Roller, dass er einem armen Mädchen aus Lateinamerika was zu verdienen gab 🙂

  17. Ichbins sagt:

    Bunga Bunga – in Italien gabs sogar eine Cicciolina.. also warum so kleinkariert. Das Seite 1 Girl schafft Bild nun bestimmt ab. Die haben ja nun andere Quellen.

  18. frans wagenseil sagt:

    @16

    … schließlich hat er es ja nicht selber bezahlt, waren ja wohl betriebliche Aufwendungen zur Verbesserung des Betriebsklimas.

  19. Binde-Strich-Frau sagt:

    # 10
    Da gibt’s auch noch gewisse Frauenzimmer aus einem Cremant-Stübchen, von denen böse Zungen sagen, „die denken nicht nur modern, sie sind es auch …….“

  20. Schwarzer Kater sagt:

    # 11
    Es wird hoffentlich nicht noch mehr ans Tageslicht kommen 😉

  21. Tigerlilly sagt:

    Seit langem wird vieles praktiziert: Puffbesuche (auch von Frauen), Swingerparties, Partnertausch, Polygamie, Fremdgehen…

    Warum dieser Aufschrei?

  22. Bruno sagt:

    Männer, mal ehrlich! Würdet ihr nein sagen, wenn die bei Euch auf die „Bet“-kante Platz nehmen würde?

  23. David der Kleine sagt:

    »die käme nicht mal über meine Wohnungsschwelle«

  24. pontius pilatus sagt:

    diese weißen strammen schenkel in netzstrümpfe erinnern irgendwie an einen schweine-rollbraten, der nicht lange genug im ofen war

  25. Ichbins sagt:

    Nu ja frei war sie ja nicht – zwinker – sondern ge – ähem – entfesselt – gut so!! http://www.ruhrbarone.de/piratenpartei-der-fall-jasmin-maurer-oder-wie-pruede-deutschland-noch-immer-ist/

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>