DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL-Tagesticker 29.09.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 29. September 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Ein typisches Beispiel für das Niveau der internationalen Politiker-klasse. „Und willst du nicht mein Bruder/Schwester sein, so schlag ich dir den Schädel ein“. Die Deutschen Volksbetrüger lassen sich dort zu 100 % einreihen.

Kavanaugh-Anhörung im US-Senat  

1.) Ein Drama für die Geschichtsbücher

Vor dem US-Senat sagen Supreme-Court-Kandidat Brett Kavanaugh und seine Anklägerin aus – und liefern ein denkwürdiges Spektakel. Amerika wird diesen Tag lange nicht vergessen. Diese acht Stunden haben die Nation in ihren Bann gezogen, sie haben viele Amerikaner aufgerüttelt und am Ende aller Voraussicht nach noch wütender gemacht.

T-online

***********************************************************

Welches Ergebnis wird denn erwartet wenn Idioten aufeinandertreffen ?
Mehr als Chaostage in Schland ? Bei Aufführung einer Schmierenkomödie kann miteinander geredet werden – beim essen besteht aber die Gefahr sich  gegenseitig über den  Tisch anzukotzen.

Beim Staatsbankett

2.) Erdogan erhebt wüste Anschuldigungen gegen Deutschland

Militärische Ehren, Staatsbankett, gleich zwei Treffen mit der Kanzlerin: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wurde in Berlin wie ein guter alter Freund empfangen. Roter Teppich, Staatsbankett – das volle Programm. Am Freitag begrüßte ihn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue.

Express

***********************************************************

Streit  geht in München also auch ohne Flüchtlinge ? Auch Deutsche Bayern können sich nicht einmal anständig besaufen?

Mann im Streit auf Oktoberfest tödlich verletzt –

3.) Täter auf der Flucht 

Bei einem Streit auf dem Münchner Oktoberfest ist ein Mann tödlich verletzt worden. Wie die Polizei über Twitter mitteilte, waren am Freitagabend im Außenbereich eines Festzeltes zwei Männer aneinandergeraten. Der eine streckte den anderen nieder und verletzte ihn so schwer, dass er kurz darauf starb. Der Täter flüchtete. Die Polizei fahndete zunächst vergeblich nach dem Schläger und sucht nun Zeugen, die den Streit am Augustiner-Zelt beobachtet haben.

Die Welt

***********************************************************

Stopp – Haltet die Schuldige ! Es ist nicht die Unmut über die Flüchtlingen! Es ist die Unmut darüber das sich eine Kanzlerin von Acker macht statt mit den Menschen zu reden. Das Schwadronieren vor den Wahlen reicht heute nicht mehr – eine Gesellschaft für eine Einstellung zu vereinnahmen. Das ist das „Neue Land“.

Bundeskanzlerin:

4.) Angela Merkel wirbt für mehr Verständnis für Unmut in Ostdeutschland

Vor dem Tag der Einheit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel für mehr Verständnis für Unmut in Ostdeutschland geworben. Insgesamt sei die Deutsche Einheit eine Erfolgsgeschichte, sagte Merkel der Augsburger Allgemeinen. „Aber es ist schon auch so: Vieles, was Anfang der Neunzigerjahre passiert ist, kommt jetzt bei den Menschen noch mal auf den Tisch“, sagte die Kanzlerin. „Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren, mussten neu anfangen. Das Gesundheitssystem, das Rentensystem. Alles wurde anders.“

Zeit-online

***********************************************************

Noch eine politische Schießbude welche nicht einmal für die „Einhaltung der Menschenrechte“ in Europa eintreten kann. 

5.) Internationale Maas-Mission

Heiko Maas hat bereits mit den Außenministern von Saudi-Arabien, Indien und China konferiert, mit den Kollegen aus den G-7-Staaten zu Abend gegessen, mit dem UN-Generalsekretär auf einem Podium gesessen, und nun steht er am Ufer des East River neben Baron Waqa. Der Mann ist Präsident von Nauru. Auf der Regierungswebseite beschreibt sich der nordöstlich von Australien gelegene Inselstaat selbst als „winzig“. Er ist Heimat von etwa zehntausend Menschen. Dass dies nicht wirklich viele sind, gilt zum Beispiel auch im Vergleich zur Mitarbeiterzahl des Auswärtigen Amtes, die aktuell bei 11 652 liegt. Der Außenminister der größten europäischen Wirtschaftsmacht nimmt sich also Zeit für Herrn Waqa, das Oberhaupt eines der kleinsten Staaten der Welt. Warum? Weil er das Oberhaupt eines der kleinsten Staaten der Welt ist.

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

So bleibst auch du nicht allein! Es grüßt mit Radau: Die alte Sau!

Verfassungsklage

6.) AfD-Knalleffekt bleibt aus

Grüne, FDP und Linke lehnen das umstrittene Gesetz zur Parteienfinanzierung ab. Die AfD will sich anschließen. Der symbolische Knalleffekt blieb bei der Pressekonferenz des AfD-Abgeordneten Stephan Brandner am Freitag aus: Er stellte die Organklage seiner Partei gegen das umstrittene Gesetz zur Parteienfinanzierung vor – einen Tag, nachdem bereits die FDP, Grüne und Linke den Medien ihre Klage dargelegt hatten.

FR

***********************************************************

Nachrichtensatire mit Oliver Welke

7.) heute-show vom 28. September 2018

ZDF

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>