DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 29.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 29. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Der nächste Sieg des Kapital über die Menschlichkeit und eine fette Henne erklärt ihren Eiern warum die Jungen noch nicht schlüpfen können? Gibt es Menschen welche solch eine EU brauchen? Offene Grenzen für Kapital und Wirtschaft – Schlagbäume für die Bewegungsfreiheit aller Menschen ? Erneute KZ bauen im Ausland damit unsere politischen Schmarotzer weiter in den Spiegel schauen können, zur Beruhigung ihrer Gewissen?  Sagt NEIN zum Sieg von Seehofer, welchen uns Merkel als den ihren verkaufen will !!!

Gipfelbeschluss in Brüssel

1.) EU einigt sich auf Verschärfung der Asylpolitik

Die EU-Staaten haben sich bei ihrem Gipfel in Brüssel darauf geeinigt, in der EU geschlossene Aufnahmelager für gerettete Bootsflüchtlinge einzurichten. Diese sollen in Ländern entstehen, die sich freiwillig dazu bereiterklären. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am frühen Freitagmorgen aus Diplomatenkreisen. Aus den Lagern heraus sollen die Menschen wiederum auf Staaten verteilt werden, die freiwillig mitmachen. Welche das sein könnten, blieb zunächst unklar.

Die Welt

***********************************************************

Wer wählt denn Söder? Nur Dummheit ist schöner.

Landtagswahl in Bayern

2.) 39 Prozent in Bayern halten „die CSU“ für das größte Problem

Sollte die CDU bei Bundestagswahlen in Bayern antreten, würde sie einer Umfrage zufolge der CSU mehr als die Hälfte der bisherigen Wähler (54 Prozent) abjagen. Das berichtet die Zeit unter Berufung auf eine Forsa-Erhebung, die zwischen dem 21. und 22. Juni in Bayern in 1033 Wahlberechtigte befragt hat. Die CDU käme damit in Bayern auf 33 Prozent. In einer offen gestellten Frage nannten die meisten Befragten zudem als größtes Problem in Bayern die „CSU“ (39 Prozent) vor „Flüchtlingen“ (30 Prozent) und der „Lage am Wohnungsmarkt“ (24 Prozent).

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

Die Bürger haben immer für die Dummheit der Politiker zahlen müssen und wählen ihre Vollposten trotzdem immer wieder. Idioten für Idioten. Die Gesammtsumme rechnet sich über die Jahre hin, wesentlich höher als alle Sozialleistungen welche zudem von der Gesellschaft in Form von Versicherungen odert Steuern zuvor eingezahlt werden müssen!

Atomausstieg:

3.) Bundestag will Atomkonzerne entschädigen

Weil RWE und Vattenfall durch den Atomausstieg Gewinne entgehen, sollen sie knapp eine Milliarde Euro erhalten. Sie hatten vor dem Verfassungsgericht geklagt. Für den 2011 beschlossenen Atomausstieg erhalten die Energiekonzerne RWE und Vattenfall eine millionenschwere Entschädigung. Der Bundestag hat eine entsprechende Gesetzesänderung verabschiedet und damit ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts umgesetzt. Die Karlsruher Richter hatten im Dezember 2016 entschieden, dass die Stromkonzerne für bereits getätigte Investitionen und für verfallene Stromproduktionsrechte entschädigt werden müssten.

**********************************************************

Wie gut – ich habe zuvor mein Auto verkauft !Die Maut – hat der CSU ihren Vertand geraubt, wenn denn zuvor einer vorhanden war. Jetzt wird von Kindern nur noch gesungen : Der Scheuer, der Scheuer – war immer schon bescheuert – wiederallalla, wiederallalal, wiederralla-rallalla .

Start auf allen Bundesstraßen

4.) Das ändert sich bei der Lkw-Maut

Mit einem Doppelschlag will Verkehrsminister Scheuer die Einnahmen aus der Lkw-Maut deutlich erhöhen. Von Sonntag an gelten für Lastwagen auf allen Bundesstraßen neue Regeln. Der Überblick.

Spiegel-online

**********************************************************

Deutsche Werte – Deutsches Geld – baut KZ in aller Welt. Die Gasrechnungen werden später serviert. Traurig das einmal mehr an die Worte Martin Niemöllers erinnert werden muss : Jetzt würde es heissen: “ Als die Flüchtlinge kamen, haben Politiker  gesagt „ich bin kein Flüchtling“. „Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“[

Flüchtlingskrise in Europa

5.) Merkels deutsche Werte für Afrika

Wenn die EU in der Flüchtlingsfrage nicht weiterweiß, sucht sie ihr Heil in Afrika. Denn darauf, die Flüchtlinge schon dort festzuhalten, können sich alle Regierungen bemerkenswert gut einigen. Auch bei ihrer Regierungserklärung am Donnerstag kam Merkel auf Afrika zu sprechen: Migration sei die „Schicksalsfrage für Europa“, sagte sie. Und entweder werde diese Frage so bewältigt, dass man „auch in Afrika und anderswo daran glaubt, dass uns Werte leiten“, oder „niemand wird mehr an unser Wertesystem glauben“.

TAZ

**********************************************************

Warum wird einen Tier nicht zugetraut, genau das zu tun – welches zu Erkennen ein Mensch nicht in der Lage ist. Die Ablehnung der Obrigkeitshörigkeit. Auch ich würde mich nie von den Idioten der Politik abhängig machen lassen. Die Ergebnisse der Versager werden mit jeden Tag deutlicher !

Verweigerte Leistungsprüfungen?

6.) Große Dienst-Geheimnisse um Polizeihund „Tommy“

Er hört auf den Namen „Tommy“ und ist gerade mal vier Jahre jung. Der belgische Schäferhund (Malinois) steht in den Diensten der saarländischen Polizei, also des Steuerzahlers. Mit seiner Hundeführerin, einer Hauptkommissarin, bildet der treue Vierbeiner nach offiziellen Polizeiangaben eine „taktische Einheit“ – wenn Frauchen und Hund denn überhaupt gemeinsam eingesetzt werden können.

Saarbrücker-Zeitung

**********************************************************

7.) Prominente Stimmen zum WM-Aus

„Wir werden die deutschen Spieler respektvoll zurück im Land empfangen. Schließlich kommen sie nicht mit dem Boot.“
Horst Seehofer, Piratenschreck

„Das ist für die Spieler jetzt brutal: die Angst, in Zukunft von mir trainiert zu werden.“
Jürgen Klopp, Sadist

„Es ist einfach falsch, dass die Zahl deutscher Tore zurückgegangen ist. Sie ist gestiegen!“
Beatrix von Storch, Statistikerin

Titanic

**********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>