DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 29.01.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 29. Januar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Machen denn unsere politischen Krakeeler mehr? Die putzen doch diesem Windbeutel nur die Schuhe, auf das sie mehr glänzen! Hat denn bei all diesen Plänen irgendjemand die Völker um ihre Meinungen befragt ? Dazu sind diese Missetäter viel zu Arrogant und Snobistisch !

Donald Trumps Friedensplan:

1.) Mehr Zwietracht statt mehr Frieden

Donald Trump hält seinen Friedensplan für die beste Lösung im Nahostkonflikt. Doch das ist purer Unsinn. Ihm geht es nicht um Frieden, er hat anderes im Sinn. Donald Trump – „Unser Plan wird das palästinensische Gebiet mehr als verdoppeln“Der US-Präsident schlägt in seinem Friedensplan für den Nahen Osten einen palästinensischen Staat vor. Die Übereinkunft sei eine „historische Chance“. © Foto: Mandel Ngan/​AFP/​Getty ImagesEinen Friedensplan für den Nahen Osten haben schon viele amerikanische Präsidenten entworfen – doch jedes Mal scheiterten sie bei der Umsetzung. Meist waren ihre Entwürfe für die sowieso schon hoch komplizierte Lage zwischen Israelis und Palästinensern zu kompliziert.
*************************************************

Wer macht denn nun den Zählmeister – vielleicht das Spa-nferkel? Das Volk sollte einmal überlegen auf welche Person sie als erstes verzichten könnten ? Dann käme der Virus vielleicht nicht Selbstständig.

Coronavirus:

2.) Drei weitere Infizierte in Bayern

Das Coronavirus hat sich innerhalb weniger Tage nach Bekanntwerden des ersten deutschen Falls weiter ausgebreitet. Wie das bayerische Gesundheitsministerium am Dienstagabend mitteilte, haben sich drei weitere Menschen mit den neuartigen Virus infiziert. Die vier Fälle stehen in Zusammenhang. Alle Infizierten arbeiten bei der Firma Webasto im Landkreis Starnberg.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Herzlichen Glückwunsch an die Moderaten. Anständige Bürger – Innen würden sich mit solch einen Drecksack nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Das sollten die politischen Leichengänger schon unter sich ausmachen. Mutti und die Militärischen Ehren ! Als Rechter Abgesang. 

Roland Kaiser und Judith Rakers – Semperopernball droht GAU:

3.) Moderatoren wollen nach Preis für Diktator abspringen

Der Dresdner Semperopernball gilt als Kultur-Event. Die Organisatoren vergeben alljährlich den St.-Georgs-Orden an Prominente. Diesmal sorgte die Wahl des Preisträgers für so laute Misstöne, dass eine Entschuldigung folgte. Empörung, Irritationen und eine Entschuldigung: Die umstrittene Verleihung des St.-Georgs-Ordens des Dresdner Semperopernballs an Ägyptens Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi am Sonntag hat für Proteste auf breiter Front gesorgt. Am Dienstagabend teilte Ballvereins-Chef Hans-Joachim Frey mit: „Wir möchten uns für diese Preisverleihung entschuldigen und davon distanzieren. Die Verleihung war ein Fehler.“ Frey hatte in der Vergangenheit schon mit einer anderen umstrittenen Entscheidung Schlagzeilen gemacht: 2009 war Russlands Präsident Wladimir Putin Ballgast und Preisträger.

Focus

*************************************************

Opps – geht es jetzt einer hohlen Nuss an die Schale ?

Geplatzte Pkw-Maut

4.) Untersuchungsausschuss darf auf Scheuers Diensthandy zugreifen

Im Zusammenhang mit der geplatzten Pkw-Maut soll eine Sicherungskopie vom Diensthandy des Verkehrsministers Andreas Scheuer (CSU) gezogen werden. Der Maut-Untersuchungsausschuss des Bundestages soll bei Bedarf auf die Handydaten zugreifen können. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sei gebeten worden, eine solche Kopie zu erstellen, heißt es in einer Antwort des Verkehrsministeriums an die Linke im Bundestag. Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Welt

*************************************************

Kein Wunder ! Wenn Züge nicht pünktlich einlaufen, kann auch kein verdächtiger Gegenstand gefunden werden. Die neueste Ablenkungsmasche der Bahn?

Kein verdächtiger Gegenstand gefunden :

5.) Hauptbahnhof Bonn nach erneuter Bombendrohung stundenlang gesperrt

Erneut hat die Bonner Polizei eine Bombendrohung für den Bonner Hauptbahnhof erhalten. Am Dienstagabend sei diese telefonisch gegen 18.30 Uhr eingegangen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam der Drohanruf aus der Telefonzelle am Bischofsplatz. Die Bundespolizei führte den Einsatz. Der Hauptbahnhof musste wieder gesperrt und geräumt werden. Nach GA-Informationen waren auch ein Bombenentschärfer sowie vier Spürhunde vor Ort. Ein Sprecher der Bundespolizei bestätigte den Eingang einer Bombendrohung auf GA-Anfrage. Im Einsatz waren rund 30 Beamte. Gegen 20.45 Uhr waren die Absuchmaßnahmen durchgeführt. Freigegeben wurde der Hauptbahnhof wieder gegen 23 Uhr ohne, dass ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden war.

General-Anzeiget

*************************************************

Gleiche Vorwürfe haben wir schon in den 60 Jahren gehört als wir kostbare Zeit für einen Trümmerhaufen verschenken mussten! In einen Krieg geht es nur darum mehr Gegner töten zu können.  Und das Drecksland Schland ist nie in einer  Nebenroolle aufgetreten.  Wenn schlechte Politiker – Innen säen – sollten sie auch ernten und sich nicht in Bunker verstecken. Kriege brauchen Kanonenfutter und keine Großmäuligen Feiglinge.

Bericht des Wehrbeauftragten :

6.) Von Mangeljahr zu Mangeljahr

Der Befund des Wehrbeauftragten bleibt deprimierend: Deutschland unterhält für rund 43 Milliarden Euro im Jahr Streitkräfte, die aus seiner Sicht nicht abwehrbereit sind. Die Bundeswehr wäre im Falle eines Angriffs auf befreundete Nationen oder auf Deutschland selbst „noch nicht aufgestellt und ausgerüstet für kollektive Verteidigung“, sagt der vom Bundestag eingesetzte Hans-Peter Bartels zu seiner aktuellen Bestandsaufnahme.

FAZ

*************************************************

Ich erzittere mir die Erfolge schon seit mehr als 14 Jahren, mit Virus.

Angela Merkel:

7.)  „Coronavirus ist kein Grund zur Besorgnis“ 

Die Kanzlerin beruhigt das Land: In einer Fernsehansprache hat sich Angela Merkel heute direkt an die Bevölkerung gewandt und zur aktuellen Aufregung um das Coronavirus Stellung genommen. „Es besteht kein Grund zur Besorgnis“, so die Kanzlerin wörtlich: „Ich weiß, viele von Ihnen fürchten jetzt angesichts der Bilder aus China um ihre Gesundheit“, so Merkel mit gedämpfter Stimme unter lauten Schnaufgeräuschen. „Aber ich kann sie beruhigen: Deutschland ist sicher.“

Postillon

*************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      : DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>