DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 28.12.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 28. Dezember 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

**********************************************************

Jede Macht hat ihren Status verloren, sobald sie von den einst  Hörigen als solches nicht mehr anerkannt wird ! Merke / l : Die Hörigen vergeben die Macht und nicht der Glaubende !! Das zeigt die Weltgeschichte. Hitler wäre ohne das dumme Volk nie Führer geworden !! Der Welt fehlt es an Menschen und und nicht an mächtigen Schakalen und Hyänen in Anzügen der  Politiker!!

USA:

1.) Röttgen hält USA als Weltordnungsmacht für unersetzbar

Donald Trump will sein Land nicht weiter als „Weltpolizist“ sehen. CDU-Politiker Norbert Röttgen fürchtet, dass die Lage dadurch „unsicherer und egoistischer“ wird.

Zeit-online

**********************************************************

Kennt die politische Führung der Bundeswehr keine Grenzen mehr? Sollten Mörder aus einen anderen Land wirklich die Besseren sein, oder nur die Billigeren?

Fachkräftemangel

2.) Bundeswehr will offenbar Polen, Italiener und Rumänen anwerben

Die Bundeswehr prüft die Anwerbung von Ausländern. EU-Bürger seien für spezielle Tätigkeiten „eine Option“, sagte der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn. „Wir reden hier beispielsweise von Ärzten oder IT-Spezialisten“, so der ranghöchste Militär zu den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Welt

**********************************************************

Hat der politische Vorgartenzwerg aus Bayern auch was zu mahnen ?

Scheuer mahnt Autobauer  

3.) „2019 muss das Jahr der Vertrauensnachrüstung sein“

Angesichts nahender Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten im neuen Jahr fordert Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mehr Anstrengungen von den Autoherstellern. „2019 muss nicht nur die Diskussion um die Hardware-Nachrüstungen zum Ergebnis führen, sondern es muss auch das Jahr der Vertrauensnachrüstung für die deutschen Hersteller sein“, sagt der CSU-Politiker.

T.-online

**********************************************************

Hartz 4 gehört in Schröders Mottenkiste !

die dritte meinung

4.) Hartz IV entmündigt und erpresst die Menschen, das gefährdet die Demokratie, sagt Katja Kipping

Sozialpolitik ist Politik für soziale Gerechtigkeit in einem Land mündiger Bür­ger*innen. Wer diesen Grundsatz nicht verinnerlicht hat, landet – wie mit Hartz IV – bei einer Sozialpolitik, die den Menschen entmündigt, gängelt und der Fähigkeit zur Selbstbestimmung beraubt. Genau in dieser Tradition stehen die Sanktionen bei Hartz IV.

TAZ

**********************************************************

Da könnte Oskar glatt als Hohlpfosten auftreten !

5.) Sahra Wagenknecht zu einen der Vollpfosten des Jahres ausgezeichnet !

Nein, Sahra Wagenknecht wartet nicht auf den ADAC-Pannendienst. Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag ist in eine neongelbe Warnweste geschlüpft, um vor dem Berliner Kanzleramt für die Sammlungsbewegung Aufstehen zu werben.

TAZ

Aufstehen – Youtube

**********************************************************

Und schon zeigen die Lobbyisten ihren Regierungsmarionetten wer denn der Herr im Haus des Kapitals ist und fordern einen Ausgleich  ihres verlorenen Blutzoll.

Drastischer Rückgang

6. Rüstungsindustrie droht mit Schadenersatzforderungen

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (BDSV), Hans Christoph Atzpodien, forderte die große Koalition aus Union und SPD in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur auf, „rein politische Themen“ nicht auf dem Rücken der Unternehmen auszutragen. „Natürlich sind in diesem Zusammenhang auch Schadenersatzforderungen denkbar“, sagte er.

Saarbrücker-Zeitung

**********************************************************

Trump enttäuscht von Ramstein-Besuch:

7.) „Ich dachte, da gibt es harte Musik und eine krasse Pyro-Show!“

Was für eine Debakel! US-Präsident Donald Trump hat seinen Blitzbesuch in Deutschland enttäuscht abgebrochen, nachdem er nicht wie erwartet von harter Rockmusik und Pyrotechnik, sondern lediglich von langweiligen Soldaten begrüßt wurde. Aus dem Umfeld Trumps heißt es, der Präsident sei außer sich.

Der Postillon

**********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>