DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 28.03.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 28. März 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*********************************************

Damit hätte Corona mit Sicherheit auch seine guten Seiten und die politische Unfähigkeit aufgedeckt. Merkel in Pampers? Trari, trara der Manager setzt den roten Hahn ? Der Name  Lütke Daldrup ist mir aus meinen ehemaligen Wohnort als SPD-ler gut in Erinnerung. Wie war das noch mit den Schuster und seinen Leisten?

Temporäre Schließung geplant

1.) Vorzeitiges Aus für Flughafen Tegel?

Der Flughafenchef will Tegel zeitweise schließen. Die Chancen dafür steigen in der Corona-Krise. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will den wegen der Corona-Pandemie weitgehend verwaisten Berliner Airport Tegel für „zunächst zwei Monate“ stilllegen, um so monatlich mindestens sechs Millionen Euro zu sparen. Das geht aus einem aktuellen Schreiben von Lütke Daldrup an die Aufsichtsräte der Flughafengesellschaft Berlins, Brandenburgs und des Bundes (FBB) hervor, das dem Tagesspiegel vorliegt. Lütke Daldrup informiert mit dem Schreiben den Aufsichtsrat darüber, dass er „in den nächsten Tagen“ bei der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die temporäre Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen beantragt.

Tagesspiegel

*********************************************

Die große Show der Danksagungen beginnt. Ich überlegen gerade wer mir das letzte Mal geholfen hat ein Fahrrad zu besteigen. Eine Danksagung erhebt doch einen jeden Dankenden zu einen Scheinriesen. Jetzt weiß ich auch warum mich meine Apothekerin bei meinen letzten Besuch so komisch angeguckte hat. Ich habe nur bezahlt, heiße nicht Meier und schmeiße keine „Hartz 4 – Steine“ in anderer Leute Schaufenster !

Telefongespräch

2.) Bundespräsident bedankt sich persönlich bei Apothekerin

In vielen Medien werden Apotheker jetzt schon zu den „Corona-Helden“ gezählt. Zu Recht, denn sie erhalten nicht nur die Arzneimittelversorgung aufrecht, sondern haben noch zusätzliche Aufgaben übernommen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht das auch so: Steinmeier griff in der vergangenen Woche zum Telefonhörer und rief Menschen an, die in der Krise von großer Bedeutung für die Gesellschaft sind – darunter auch Apothekerin Naciye Arslanoglu. Im Gespräch mit DAZ.online berichtet die Pharmazeutin über ihr Telefonat mit dem Bundespräsidenten.

DAZ-online

*********************************************

Eine neue Episode des mittlerweile auf das ganze Schland übergreifende Problem des lange bekanntebn Parteien – Klüngels ?

Bauunternehmer in Köln wegen Betrugs verurteilt

3.) Arbeit von totem Mitarbeiter berechnet

Wegen Betrugs in 13 Fällen hat das Amtsgericht am Freitag einen Bauunternehmer zu einer Geldstrafe von 8100 Euro auf Bewährung verurteilt. Als Auflage muss er 12.000 Euro an die Staatskasse zahlen. Die Staatsanwaltschaft war anfangs auch von Bestechung ausgegangen; zudem hatte sie 45 Fälle für den Zeitraum von März 2014 bis November 2016 aufgelistet. Laut Anklage soll der 62-jährige Unternehmer, dessen Firma nahezu ausschließlich für den WDR tätig war, immer wieder Stundenlöhne von Mitarbeitern abgerechnet haben, obwohl sie an den entsprechenden Tagen zum Beispiel krank oder im Urlaub gewesen seien; in einem Fall sei ein Handwerker sogar schon verstorben gewesen.

Kölner Stadt-Anzeiger

*********************************************

Unter vielen Arschlöchern muss Einer immer das größte sein. Warum zieht der nicht in Merkels Container, in die Quarantäne ein? Dort könnten sie Gemeinsam beten die Flüchtlinge samt ihren Kindern vom Teufel heimsuchen zu lassen?

Thüringen Ramelow:

4.) „Über mir gibt es niemanden in der Landesverwaltung“

Hat Thüringen die Bundeswehr gebeten, am Flüchtlingsheim in Suhl bei der Bewachung zu helfen? Die Bundeswehr sagt: Ja, ein bisschen. Der Innenminister sagt: Ja. Der Ministerpräsident sagt: Nein. In der Corona-Krise zeigt sich, dass der Staat funktioniert. Auch in Thüringen. Jedenfalls im Großen und Ganzen, denn in so manchen Detailfragen weiß offensichtlich die linke Hand des Staates nicht, was die rechte tut. Oder sie will es nicht wissen. So wie beim Antrag des Landes an die Bundeswehr, die Truppe möge doch bitte an der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl helfen. Bislang hat die Bundeswehr diese Hilfe abgelehnt – weil, so haben Bundeswehrjuristen argumentiert, die rechtlichen Voraussetzungen für solche Unterstützungen nicht erfüllt sind.

insuedthueringen-de

*********************************************

Die USA haben Trump und Schland hat Merkel. Trump ist von Beginn an gegen den Wind gesegelt und Merkel weiß gar was Wind überhaupt ist !

Geht’s noch?

5.) Wo Alte sterben sollen

Wenn man aus Texas Irres zur Corona-Pandemie hört, dann sollte man den tumben Antiamerikanismus trotzdem schön stecken lassen: Die Deutschen sind immer noch schlimmer. Don’t mess with Texas“, wird der Besucher des US-Bundesstaats auf jedem zweiten T-Shirt und Straßenschild herzlich begrüßt. Was wahlweise bedeutet, dass man keinen Müll aus dem Auto werfen, nicht ohne Knarre aus dem Haus gehen oder bloß nichts Veganes bestellen soll. Oder in der Interpretation des texanischen Vizegouverneurs Dan Patrick, dass die Alten besser sterben mögen, als dass der Corona-Lockdown die heimische Wirtschaft weiter belastet.

TAZ

*********************************************

So werden die Bürger-Innen  der EU einmal mehr als Hirnlos verkauft. Als wenn die Afrikaner nicht selber für ihre Verteidigung Sorge tragen könnten ! Letztendlich geht es doch nur um den Waffenverkauf und die darauf basierenden Geschäftlichen Verbindungen. In afrikanischen Supermärkten kann man schon heute keine Tomaten mehr kaufen, welche nicht aus Spanien oder Holland importiert sind. Aber irgendwie und wo muss eine Militärische Mörderbande ja auch ihre Wirtschaftlichkeit nachweisen und fernab entzieht sie sich jeder Kontrolle.

Europäische Staaten bilden

6.) Spezialtruppe für Antiterrorkampf in Mali

Die Spezialeinheit Takuba soll unter französischem Kommando ab Sommer Malis Truppen unterstützen. Deutschlands beteiligt sich politisch, aber schickt keine Soldaten. Mit einer Sondereinheit wollen elf europäischen Staaten – darunter Deutschland – gegen islamistische Terrormilizen in Mali vorgehen. Angesichts der immer noch besorgniserregenden Sicherheitslage in Mali und in der Sahelzone insgesamt unterstütze die Ländergruppe die Bildung einer Spezialtruppe mit dem Namen Takuba, teilten die beteiligten Staaten in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Zeit-online

*********************************************

7.) heute-show vom 27. März 2020

Oliver Welke berichtet über Varianten eines Kontaktverbots, Krisenmanager, Hamsterei und ein Gesundheitssystem am Limit.

ZDF

*********************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen        :

Oben     —    DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>