DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.12.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 27. Dezember 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

**********************************************************

Auch in Schland reist niemand allein – da muss der Flieger schon mit Geld beladen sein. Wurde der Präsident am Flughafen nicht mit militärischen Klamauk empfangen ? „Rump tata, rum tata, ’nen Tannenbaum hab ich auch schon da.“. So begrüßt Hampelfrau einen Hampelmann.

Zwischenlandung in Deutschland :

1.) Trump reist für Selfies nach Ramstein

Nach seinem Truppenbesuch im Irak macht der amerikanische Präsident einen überraschenden Zwischenstopp in Deutschland. Am Luftwaffenstützpunkt Ramstein posiert er für Fotos mit den Soldaten. Auf dem Rückflug von seinem überraschenden Truppenbesuch im Irak hat Amerikas Präsident Donald Trump einen Zwischenstopp in Ramstein eingelegt. Die Air Force One landete am frühen Donnerstagmorgen auf dem Stützpunkt der amerikanischen Luftwaffe in Rheinland-Pfalz, wie das Weiße Haus mitteilte.

FAZ

**********************************************************

Was willst du denn? Dein Frühling hat noch nicht begonnen! Die Frauenriege der CDU lässt abklatschen. ‚Tschuldigung Damen und Herren betätigen sich eher nicht politisch! Die haben etwas anständiges gelernt!

CDU

2.) Kramp-Karrenbauer dämpft Merz‘ Ambitionen auf Ministerposten

Kühle Absage an Friedrich Merz: Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht ihren Konkurrenten nicht als Minister – anders als er selbst. Ihre Wortwahl hat es in sich. Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer macht ihrem vormaligen Konkurrenten um das Amt, Friedrich Merz, keine Hoffnungen auf einen Ministerposten. Sie habe beim letzten Kabinettsfrühstück durchgezählt und festgestellt: „Das Kabinett war vollzählig“, sagte Kramp-Karrenbauer der „Zeit“. „Es gibt da also für die Kanzlerin keinen Handlungsbedarf.“

Spiegel-online

**********************************************************

Wagenknecht ist Utopi – ein Abbild ihres Utopisten ! Ideenlose AnführerInnen setzen sich keinen Gefahren aus. Sie bleiben im Hintergrund auf ihren Millionen sitzen.

Anja Maier über Sahra Wagenknecht vor dem Kanzleramt

3.) „Ich will hier rein“ in Gelb

Nein, Sahra Wagenknecht wartet nicht auf den ADAC-Pannendienst. Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag ist in eine neongelbe Warnweste geschlüpft, um vor dem Berliner Kanzleramt für die Sammlungsbewegung Aufstehen zu werben.

TAZ

**********************************************************

Das wird weniger mit Rechts oder Links, sondern eher damit zu tun haben, das eine Regierung von Menschenführung nie etwas gehört hat. Sie lassen der Idiotie ihren freien Lauf und Reisen lieber auf Kosten der Gesellschaft in der Welt umher. Stumpfsinn wie bist du schön.

Bürgermeister in Kandel

4.) „Die rechte Szene terrorisiert den ganzen Ort“

Am Donnerstag jährt sich der tödliche Messerangriff auf die 15-jährige Mia im pfälzischen Kandel. Der Bürgermeister blickt dem Jahrestag mit Sorge entgegen. Immer wieder demonstrieren linke und rechte Gruppen.

Welt

**********************************************************

Das Beben der Erde lässt den Papst rhetorisch schweben – nun warten alle darauf was wohl heraus kommen mag. Und das passend zu Weihnachten.

Vulkan Ätna lässt die Erde beben

5.) Verletzte und Sachschäden

Der Ausbruch des Vulkans Ätna führt zu Erdstößen aus Sizilien. Häuser werden beschädigt, herabfallende Trümmer verletzen Menschen. Mehrere vom Vulkan Ätna ausgelöste Beben haben die Erde in Teilen Siziliens erschüttert. In der Nacht auf Mittwoch wurden Bewohner rund um den Vulkan von einem heftigen Erdstoß der Stärke 4,8 aufgeschreckt. „Zum Glück gibt es keine Toten, nur Leichtverletzte“, sagte Innenminister Matteo Salvini. Der Nachrichtenagentur Ansa zufolge wurden zehn Menschen durch herabfallende Trümmerteile verletzt.

Der Tagesspiegel

**********************************************************

Die Dillinger Rockband „All – Stars“ wurden sehr wohl erwähnt ! Aber vom Silwinger Alt – Star mit seiner Frau in gelber Weste – keine Spur! Wäre doch die beste Gelegenheit gewesen in der Heimat zu einer Revolution aufzurufen, oder sitzt es sich am heimischen Kamin gemütlicher? Ich glaube die Revolution hat ihre Kinder schon im Saarland gefressen?

Christmas-Party

6.) Der Party-Klassiker an Heiligmorgen

Am Dillinger Gleisdreieck und in der Saarlouiser Altstadt stimmten sich auch diesmal wieder Tausende auf Weihnachten ein. Kein Schnee, nicht mal Kälte. Dafür schien die Sonne zeitweise, als stehe der Frühlingsanfang bevor. Unter wenig winterlichen Wetterbedingungen fand am Heiligmorgen am Dillinger Gleisdreieck die Christmas-Party statt. „Ich bin etwas spät dran“, sagte ein junger Mann auf dem Weg durch die Kelkelstraße. Andere waren schon pünktlich um halb elf da. „Das ist der Klassiker“, erzählte der Mann beim Gang in Richtung Zelt. „Freunde und Bekannte treffen, die man Jahre nicht gesehen hat.“ Woher er denn sei? „Ich wohne in München. Aber ich bin gebürtiger Dillinger und besuche hier meine Eltern.“

Saarbrücker-Zeitung

**********************************************************

Zeitschriftenhändler wollen

7.) SPIEGEL künftig in Heftroman-Regal einsortieren

Spiegel-Leser werden schon ab diesem Samstag ihre Zeitschrift im Kiosk nicht mehr an der gewohnten Stelle vorfinden: Das Hamburger Magazin wird ab der kommenden Ausgabe im Regal mit Heftromanen, Fantasy-Magazinen und Science-Fiction-Büchlein stehen. Das entschied der Bund Deutscher Zeitschriftenhändler (BDZ).

Der Postillon

**********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>