DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.08.19

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. August 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Gespräche von Idioten zu Idiotinnen waren selten hilfreich. Die Weißen sollten endlich einmal ihre ungewaschenen Besserwisser-Mäuler halten. Denn das ist das Hauptproblem bei allen Entscheidungen!

Feuer im Amazonasgebiet

1.) Brasilien lehnt Soforthilfe der G7 ab

Mit 20 Millionen US-Dollar wollten die G7 beim Kampf gegen die verheerenden Waldbrände am Amazonas helfen. Doch Brasiliens Präsident Bolsonaro weist die Unterstützung der reichen Industrieländer zurück. In Biarritz sagten die Mitglieder der G7 eine Soforthilfe von 20 Millionen US-Dollar (rund 17,9 Millionen Euro) für die Bekämpfung des Feuers im südamerikanischen Regenwald zu. Brasilien lehnt das Geld jedoch ab.

Spiegel-online

********************************************************

Nach den zittern kommt das Beben ? Diese aufregende Meldung stammt aber sicher nicht aus den Kreis der G7 ! Die könnten, wenn sie es denn wollten, besseres in ihrer Freizeit anfangen als dort zu sitzen, wo sie nicht schwimmen brauchen.

Mit Schwimmweste aus Plastikflaschen  

2.) Flüchtling aus Irak im Ärmelkanal ertrunken

Er trug eine selbstgebaute Schwimmweste aus leeren Plastikflaschen: Vor der belgischen Küste wurde die Leiche eines irakischen Flüchtlings gefunden. Der Mann wollte offenbar nach Großbritannien schwimmen. Ein irakischer Flüchtling ist offenbar bei dem Versuch ertrunken, von Frankreich durch den Ärmelkanal nach Großbritannien zu schwimmen. Die Leiche des 48-Jährigen wurde vor der belgischen Küste nahe der Stadt Seebrügge entdeckt, wie die Behörden am Montag mitteilten. Der Mann trug eine selbstgebaute Schwimmweste aus leeren Plastikflaschen sowie eine Tasche mit seinen Ausweispapieren.

T-online

********************************************************

(In den Mund gelegt:) Gibt es was besseres unter PolitikerInnen als wenn jeder sein schmutzigstes Lachen zeigt ? Komm lieber Donald – du dreckige Sau  –   küss mich noch einmal  – habe nie eine längere Zunge im Hals verspürt.

Zuvor gab es Küsschen für die Kanzlerin

3.) G7-Gipfel: Als Trump redet, verliert Merkel zweimal die Fassung und muss lachen

Am Rande des G7-Gipfels geben Angela Merkel und Donald Trump eine gemeinsame Pressekonferenz. Der US-Präsident nutzt die Chance für eine One-Man-Show. Doch Merkel verliert die Kontrolle und muss lachen. Biarritz – Eigentlich ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem bilateralen Gespräch mit Donald Trump verabredet gewesen. Doch der US-Präsident nutzte die Chance zu einem Pressecoup, mit der deutschen Bundeskanzlerin in der Nebenrolle. Angela Merkel interpretierte die Situation jedoch auf ihre eigene Art. Donald Trump zeigte sich ungewohnt handzahm.

FR

********************************************************

Wer trauert in diesem Land um einen Obdachlosen ? Ist es nicht schöner in Reichtum zu verunglücken als vor Hunger dahin zu siechen ? Im Wort „verunglücken“ ist sicher nicht rein zufällig die Silbe „Glück“ enthalten !

Mallorca

4.) Münchner Unternehmer-Familie Inselkammer stirbt bei Helikopter-Unglück

Über Mallorca sind am Sonntag ein Hubschrauber und ein Ultraleichtflugzeug zusammengestoßen – mit tödlichen Folgen. Das Unglück am Nachmittag habe sieben Menschen das Leben gekostet, teilte die Regierung der Balearen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Unter den Opfern sind vier Mitglieder der Münchner Unternehmerfamilie Inselkammer, die unter anderem als Zeltbetreiber auf der Münchner Wiesn bekannt ist.

Augsburger-Nachrichten

********************************************************

Haben die Menschen nicht schon viele Revolutionen überlebt ? Starten jetzt auch die Fliegen ihre Angriffe und folgen so den Heuschrecken  ?

„Vermögenssteuer mit Links-Grün“

5.) Lauterbach kämpft für Ende der GroKo

Karl Lauterbach will an die Spitze der SPD, und er will die Vermögenssteuer in Deutschland. Die Union lehnt die Steuer aber ab. Für Lauterbach ist das ein Grund für ein Ende der Regierungskoalition. Einer der Kandidaten für den SPD-Vorsitz, Karl Lauterbach, hat den Ausstieg seiner Partei aus der Großen Koalition gefordert, um die Vermögenssteuer auf den Weg zu bringen. „Das ist ein sehr wichtiges Konzept. (…). Wir müssen die Große Koalition beenden, um es mit einem links-grünen Bündnis durchzusetzen“, sagte Lauterbach der „Passauer Neuen Presse“. Die SPD werde darüber auf den Regionalkonferenzen bei der Entscheidung über den Parteivorsitz sprechen. „Hier geht es nicht um Neid, hier geht es um Gerechtigkeit“, sagte der SPD-Fraktionsvize im Bundestag.

ntv

********************************************************

Und wo finden wir hier die Deutschen Wurzeln ?

Johnson & Johnson:

6.) US-Pharmakonzern wegen Opioid-Krise verurteilt

Ein Gericht gab Johnson & Johnson eine Mitschuld an der Ausbreitung umstrittener Schmerzmittel in den USA. „Irreführende Werbung“ habe die Gesundheit Tausender gefährdet. Ein Gericht im US-Bundesstaat Oklahoma hat den Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) wegen seiner Rolle in der Opioid-Krise zu einer Entschädigungszahlung in Höhe von 572 Millionen Dollar (515 Millionen Euro) verurteilt. Der zuständige Richter Thad Balkman sah es als erwiesen an, dass J&J und dessen Pharmaabteilung Janssen „die Gesundheit und Sicherheit Tausender Bürger Oklahomas beeinträchtigt hat“ – und zwar durch „irreführende“ und damit unrechtmäßige Vermarktung von suchtgefährdenden Schmerzmitteln.
********************************************************

Einen „Benimm – Kurs“ für PolitikerInnen  wäre hier angebrachter.

Kramp-Karrenbauer plant Kommunikationskompetenz-Seminare für

7.) Millionen Deutsche, weil sie immer alle falsch verstehen

 Weil sie immer wieder falsch verstanden wird, will CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer nun mehrere Millionen Deutsche verpflichten, Seminare für Kommunikationskompetenz zu besuchen.  „Es ist immer wieder dasselbe Lied“, klagt Kramp-Karrenbauer über die mangelnde Fähigkeit der Deutschen, ihre Forderungen richtig aufzufassen. „Da mache ich zum Beispiel einen ganz normalen Witz über das dritte Geschlecht, stelle die Meinungsfreiheit im Internet in Frage, schließe mehrfach ein Ministeramt unter Merkel aus, um dann doch Ministerin zu werden, oder denke laut über ein Parteiausschlussverfahren gegen Hans-Georg Maaßen nach – und sofort drehen mir alle einen Strick daraus und tun so, als würde ich von einem Fettnäpfchen ins andere taumeln. Es wird Zeit, etwas dagegen zu tun.“

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>