DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.04.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 27. April 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*********************************************

Wer über das notwendige Kapital verfügt – darf alles und setzt zum großen Ping – Pong  Spiel mit Politikern an ! Zum lustigen Schlagabtausch mit Internationalen Hohlköpfen ! Klare Stimme – trüber Blick tauscht die Freiheit gegen die Impfung mit einer vielleicht Schizophrenie erzeugenden Substanz ? Werden die zur Zeit hochschlagenden Wogen bald mit einer sowohl Sprechenden als auch Sichtbaren Virusfindung  des RKI geglättet ?

Bill Gates kritisiert US-Regierung –

1.) und lobt Merkel als „klare Stimme“

Der Unternehmer und Milliardär Bill Gates hat der US-Regierung schwere Versäumnisse im Umgang mit der Corona-Krise vorgeworfen. „Gerade in den Vereinigten Staaten hatte das Testen nicht die nötige Priorität“, sagte der Mitgründer des Technologiekonzerns Microsoft der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe).  Gates, der sich mit seiner Stiftung unter anderem im Kampf gegen das Coronavirus engagiert, bemängelte, dass die Regierung in Washington keine klaren Anweisungen bei der Frage der Lockerung von Restriktionen im öffentlichen Leben gebe. Er beklagte zudem, dass die USA sich heute weniger an der Entwicklung globaler Lösungsansätze rund um den Gesundheitsnotstand beteiligten, als dies früher der Fall gewesen sei.

Welt

*********************************************

Die meisten Politiker-Innen sind doch geistig gar nicht in der Lage auf eine ernste Frage  – mit einen Witz zu antworten, da sie sich selber viel zu wichtig nehmen ! So artet dann eine Talk-Show zu einer Partei-Veranstaltung aus.

Anne Will mit Fangfrage für Armin Laschet, der reagiert unsensibel

2.) Zoff in ARD-Talk

Für die einen geht es zu langsam, für die anderen „zu forsch“. Droht nach den ersten Corona-Lockerungen die zweite Infektionswelle? Für einen der Teilnehmer der Talkrunde wurde die Frage von Anne Will zur Fangfrage. Sie muss ihn gemeint haben. Ganz sicher. Angela Merkel muss an Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet gedacht haben, als sie davon sprach, so manche Lockerungsübung nach fünf Wochen Lockdown sei ihr „zu forsch.“

Express

*********************************************

Ist es nicht ein deutlicher Hinweis darauf – wohin unfähige Polit-Clowns diese Welt schon geführt haben ? Geld-Geld – für uns selbst – Dafür zerstören wir die Welt !! So lautet das wichtigste Motto für Politiker-Innen! – Als Grundprinzip muss wieder gelten: „Wer nicht bereit ist mit der Natur im Einklang zu Leben, hat in der Politik nichts verloren!“

Niederlande:

3.) Wenn Richter die Welt retten

Ein spektakuläres Urteil zwingt die Regierung juristisch unter Berufung auf Grundrechte zu einer strengeren Klimapolitik. Die Entscheidung hat die Hoffnung von Umweltschützern in aller Welt gestärkt. Ist das wirklich eine gute Idee? Als der Hoge Raad, das oberste niederländische Gericht, sein Urteil gesprochen hatte, brach Marjan Minnesma von der Klimastiftung Urgenda in Jubel aus. Sie und ihre Mitstreiter wussten, dass sie an diesem 20. Dezember 2019 einen erstaunlichen, vielleicht revolutionären Sieg errungen hatten. In dritter und somit letzter Instanz bestätigte der Hohe Rat die Entscheidung eines Bezirksgerichts von 2015 und verurteilte die Regierung dazu, die Treibhausgasemissionen des Landes bis Ende 2020 um 25 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken. Der Klimawandel bedrohe „das Leben, das Wohlergehen und die Lebensumstände vieler Menschen in der ganzen Welt, einschließlich der Niederlande“, sagte der Vorsitzende Richter Kees Streefkerk. „Die Folgen sind schon jetzt zu spüren.“ Die beklagte Regierung, die nur eine Reduktion um 20 Prozent angestrebt hatte, versprach, das Urteil umzusetzen.

Sueddeutsche-Zeitung

*********************************************

Die entscheidende Frage wäre doch wie die Staaten-ver-Lenker  der übrigen Staaten auf solch eine Meldung offiziel reagieren würden. Nach Außen hin würde den Bürgern eine tiefe Trauer vorgespielt, da wäre ich sicher. Nach Innen aber würden die Mitrivalen singen : „Die Sau ist tot, die Sau ist tor – Sie starb noch vor den Morgenrot !“ Genau so wie immer und zu allen Zeiten ?

Wilde Gerüchte über Tod:

4.) Rätselraten um die Gesundheit von Kim Jong Un

Aufregung um den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un: Es kursieren Berichte, nach denen der Machthaber sich in einem „vegetativen Status“ befinden soll, andere Berichte sprechen sogar vom Tod des Diktators im Alter von 36 Jahren. Zuvor hat es bereits Berichte über den kritischen Zustand Kim Jong Uns gegeben – er soll wegen Problemen am Herzen operiert worden sein. Das japanische Boulevardblatt „Shukan Gendai“ hatte am Samstagabend gemeldet, dass Nordkoreas Diktator Kim Jong Un sich nach Komplikationen bei einer Herzoperation in „vegetativem Zustand“ befinde und nicht bei Bewusstsein sei. Die „New York Post“ berichtet sogar, Kim Jong Un sei gestorben. Bestätigungen gibt es derzeit für beide Meldungen nicht.

Focus

*********************************************

Jede Regierung erntet die Lorbeeren welche sie sich einst als Sprösslinge in die Erde gesetzt hat. Aber stehen solche Vorfälle nicht als Spiegelbilder für all seine Verwaltungen und Beamten Apparate eines Drecksstaat an der Wand ?

Regierung bestätigt chinesische Einflussversuche auf

5.) Toll gemacht, Xi Jinping!

Die Bundesregierung hat einem Bericht der Welt am Sonntag zufolge chinesische Einflussversuche auf deutsche Beamte in der Corona­krise bestätigt. Auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Margarete Bause erklärte die Regierung, Kenntnis von Kontaktaufnahmen chinesischer Diplomaten zu deutschen Beamten zu haben. Die Kontaktversuche aus China seien erfolgt „mit dem Zweck, öffentliche positive Äußerungen über das Coronavirus-Management der Volksrepublik China zu bewirken“.

TAZ

*********************************************

Wie in der Politik ! Wieviel „Ehrengäste“ werden denn erwartet wenn ein Partei-Bonze erst als Treibhausgas die Luft verpestet, um anschließend im Tonkrug verbuddelt zu werden ? Was dem Einen recht ist, sollte dem Anderen billig sein. Das Volk hat mit all dem Gedöns wenig gemeinsam. Noch nicht einmal Krokodilstränen vergießen Politiker, wenn Einer der Nichtigkeiten  begraben wird !

Hunderte Trauergäste erwartet!

6.) Berliner Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Beerdigung

Groß-Einsatz für die Berliner Polizei! Am Montag soll die gestorbene Mutter des Clan-Chefs Issa Remmo beigesetzt werden. Es wird erwartet, dass zahlreiche Angehörige des bekannten arabischstämmigen Clans Remmo die Trauerfeierlichkeiten begleiten. Nachdem es in den Tagen zuvor bereits Ansammlungen vor einem Krankenhaus in Kreuzberg und vor dem Remmo-Grundstück in Alt-Buckow (Neukölln) gegeben hatte, sollen die Mitglieder diesmal ab 9 Uhr an der Sehitlik Moschee am Columbiadamm sein. In der Moschee sollte die Waschung der Toten nach islamischem Ritus stattfinden. Dann sollte die Tote in ein weißes Leichentuch gehüllt werden.

BZ

*********************************************

Sonntagsfrage:

7.) Was schlägt Trump als Nächstes zur Bekämpfung des Coronavirus vor?

Was Donald Trump kann, schafft kein anderes Regierungsoberhaupt: Ein Land führen und nebenbei noch revolutionäre Behandlungsmöglichkeiten gegen das Coronavirus erfinden. Nach seiner Idee, Desinfektionsmittel zu injizieren, fragt sich die ganze Welt: Was schlägt das stabile Genie als nächstes vor? In dieser Woche möchte der America-Firstillon (unterstützt durch Idiocy Control) von Ihnen wissen:

Postillon

*********************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen        :

Oben     —    DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>