DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Es wird nicht leicht werden in Sri Lanka wieder Ruhe zu bekommen. Eine Aufgabe für das Deutsche Suppenhuhn von der Leyen – die aufgescheuchten Hähne zur Räson zu bringen ?

15 Leichen entdeckt

1.) Sri Lankas Polizei findet Tote nach Explosionen in umstelltem Haus 

Bei einem Polizeieinsatz im Zuge der Anschläge vom Ostersonntag in Sri Lanka wurden 15 Leichen entdeckt. Einsatzkräfte hatten ein Haus umzingelt, dann sei es zu Explosionen gekommen. Unter den Toten sind sechs Kinder und drei Frauen.

Welt

********************************************************

Ja, in der Präsentation zeigt diese Regierung große Erfolge. Nur nach erfolgter Umsetzung kommen zumeist nur Rohrkrepierer ans Tageslicht. Wie unter den Vögeln ! Wenn sich die Herrin bewegt, starten alle Männchen mit ihren Paarungstänzen.

Arbeitsmarkt:

2.) Hubertus Heil präsentiert Gesetz für Paketdienste

Mit einem neuen Gesetz will der Arbeitsminister Paketboten besser schützen. Mit dem Vorstoß riskiert er Streit mit der Union. Angesichts der prekären Lage von Paketboten legt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) einem Medienbericht zufolge nun einen Gesetzentwurf vor, der faire Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung sichern soll. Wie die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf den Gesetzentwurf berichtete, sollen die großen Paketdienste verpflichtet werden, Sozialabgaben für ihre Subunternehmer nachzahlen zu müssen, wenn diese beim Mindestlohn betrügen.

Zeit-online

********************************************************

Hat sich die größte Frau von Welt schon auf die Altenbank begeben und übernehmen die einstigen Komparsen die Regie ? Altmaier – kleines m und dicke Eier.? Fragen wir doch einfach bei Oliver Kahn nach, der kennt sich aus.

„Seidenstraßen „- Gipfel

3.) Altmaier reagiert vorsichtig auf Chinas Transparenzversprechen

China verspricht mehr Transparenz bei seinem Infrastrukturvorhaben „Neue Seidenstraße“. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier fordert nun jedoch konkrete Schritte. Deutschland und einige andere EU-Staaten stehen der umstrittenen „Neuen Seidenstraße“ weiter skeptisch gegenüber – trotz Ankündigungen Chinas für mehr Offenheit.

Spiegel-online

********************************************************

Hat der „Schwarze Peter“ sein Ziel gefunden, obwohl es weitab von China liegt ? Aber egal, – ob es denn hart-gekochte oder Spiegeleier sind – er wird sein  Ziel gut avisieren müssen. Denn es ist immer in Bewegung und es wächst mit seinen Eiern.

Jahrestreffen der NRA

4.) „Endlich einer mit Eiern“ – Trump besucht die Waffenlobby

Der US-Präsident redet beim Jahrestreffen der Waffenträger-Lobby NRA. Fast beiläufig kündigt er den Ausstieg aus dem UN-Waffenhandelsvertrag an. Ein Besuch bei der Veranstaltung offenbart: Trump spricht den Waffen-Fans aus der Seele.

Welt

********************************************************

Hier handelte der Vorstand offensichtlich mit Scheiße ? Das liest sich so schön: „Wenn es dem Esel zu wohle wird, wagt er sich auf Glatteis.“

Bayer und die Glyphosat-Krise:

5.) Bayer-Hauptversammlung
Aktionäre stimmen gegen Entlastung des Vorstands

Der kriselnde Chemie-Gigant Bayer hat am Freitagabend seine Hauptversammlung abgehalten. In mehr als 60 Redebeiträgen gaben die Aktionäre ein klares Zeichen der Kritik. Das ernüchterne Ergebnis für Bayer: 55,5 Prozent der anwesenden Anteilseigner stimmte gegen die Entlastung des Vorstands.

Kölner Stadt-Anzeiger

********************************************************

Vielleicht war das Kaugummi zu fade geworden ? Und einfach ausspucken ? Wollte er auch nicht.

Treffen mit Putin :

6.) Kim kehrt frühzeitig nach Pjöngjang zurück

Ohne konkrete Ergebnisse verlässt der nordkoreanische Machthaber Kim das Treffen mit Russlands Präsidenten. Nun soll ein Gegenbesuch von Putin folgen. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un ist nach seinem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin in der russischen Hafenstadt Wladiwostok früher als erwartet abgereist. Er sei bereits mit seinem gepanzerten Zug auf dem Heimweg in das Nachbarland Nordkorea, meldeten russische Agenturen am Freitag. Ursprünglich waren noch Besuche im Theater und im Delfinarium von Wladiwostok geplant. Warum Kim früher abreiste, war bislang nicht bekannt.

Der Tagesspiegel

********************************************************

heute-show vom 26. April 2019

7.) Nachrichtensatire mit Oliver Welke

Oliver Welke berichtet über eine große Geburtstagsfeier, liberale Empathie, einen Shitstormproduzenten, E-Mobilität und den Europawahlkampf.

ZDF

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:       DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3- 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>