DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.03.19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 27. März 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Es ist so was mit Mueller – es sind die echten Knüller !

Mueller-Bericht entlastet Trump :

1.) Die Demokraten stehen vor einem Debakel

Die Mär von der großen Russland-Verschwörung wurde als das entlarvt, was sie ist – eine Mär. Trotzdem ist Trump zu schlagen. Lauter ist selten ein Luftballon geplatzt. Ein Echo verstärkt den Effekt noch. Aus dem Weißen Haus ertönen Salven des Hohngelächters. Und die Opposition? Zerknirscht, trotzig, ratlos. Denn die Nachricht des Wochenendes lässt US-Präsident Donald Trump jubilieren: Nach fast zweijähriger Untersuchung und der Anhörung von rund 500 Zeugen kommt FBI-Sonderstaatsanwalt Robert Mueller zu dem Ergebnis, dass Trump und sein Team nicht mit der russischen Regierung zusammengearbeitet hatten, um den Ausgang der Präsidentschaftswahl zu manipulieren. Diese These aber bildete den Kern der von der Opposition und Teilen der amerikanischen Medien gegen Trump gerichteten Vorwürfe. Geblieben davon ist – nichts.

Der Tagesspiegel

********************************************************

Warum sitzt ein Schwach – kopf immer noch dort, wo er sitzt ?: Weil so noch viel größere Schwach – köpfe auf ihn hinabblicken können ! Das ist das System und trägt den Namen Politik.

Überwachung von Kindern?

2.) Justizressort lehnt Seehofer-Pläne ab

Bislang ist es dem Verfassungsschutz verboten, Informationen über radikalisierte Kinder zu speichern. Bundesinnenminister Seehofer will das ändern. Allerdings erregen seine Pläne im Bundesjustizministerium Widerspruch.Bundesinnenminister Horst Seehofer stößt mit seinem Vorhaben, dem Verfassungsschutz künftig auch die Speicherung von Informationen über radikalisierte Kinder zu gestatten, beim Bundesjustizministerium auf Widerstand. Das Haus von Justizministerin Katarina Barley wolle den Gesetzentwurf nicht mittragen und von einer tiefergehenden juristischen Bewertung der einzelnen Regelungen absehen, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Regierungskreise.

ntv-online

********************************************************

Mit Sicherheit sehen wir uns an / in  der Urne !! Aber – wie anders will man das Internet unter Aufsicht von Neuländern bekommen? Wo PolitikerInnen nicht verstehen – müssen sie verhindern.

EU-Parlament stimmt für Uploadfilter:

3.) Wir sehen uns zur Europawahl!

Am Ende war es nicht einmal eine knappe Entscheidung: Mit 74 Stimmen Mehrheit hat das EU-Parlament am Dienstag die Urheberrechtsreform ohne weitere Änderungen beschlossen. Jetzt müssen nur noch die Justizminister aus den Mitgliedstaaten zustimmen – und die Uploadfilter können kommen.

bento

********************************************************

Von diesen Tag an können wir endlich sehen wie Pofalla seiner Konkurrenz mit dem Koffer in der Hand hinterherläuft.!

Tickets ab 9,99 Euro:

4.) Flixtrain fährt ab Mai von Köln nach Berlin

Vor einem Jahr startete der erste Flixtrain vom Kölner Hauptbahnhof Richtung Hamburg. Seit der Fernbus-Anbieter die seit 2012 bestehende Verbindung des Hamburg-Köln-Express (HKX) übernommen hat, macht das Unternehmen mit seinem giftgrünen Zug der Deutschen Bahn im Fernverkehr Konkurrenz.

Kölner Stadt-Anzeiger

********************************************************

Ja, wo kämen wir auch hin wenn jeder Vorläufer gleich als Gesandter anerkannt würde. Er sollte erst einmal die Fußmatten kratzen. Das ist so üblich im Schland der Werte, dort wo Merkel ihre Präsidenten am runden Tisch aus-guckt.

Venezuela-Krise:

5.) Bundesregierung erkennt Guaidó-Gesandten nicht als Botschafter an

Die Bundesregierung wird den vom selbsternannten venezolanischen Übergangspräsidenten Juan Guaidó nach Berlin entsandten diplomatischen Vertreter nicht als Botschafter anerkennen. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung und beruft sich dabei auf eine Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage der Linkspartei.

Zeit-online

********************************************************

Die Winterzeit könnte doch an die Wirtschaftskonkurrenz verkauft werden vielleicht als Idee für ein neues „Hallo wach“ ?

„Interne Meinungsbildung“

6.) Altmaiers Ministerium sucht „harmonisierte Lösung“ für Zeitumstellung

Der Wirtschaftsminister ist für eine ganzjährige Sommerzeit, will sich aber noch mit EU- und Kabinettskollegen abstimmen. Die Entscheidung nach dem EU-Beschluss werde außerdem erst getroffen, wenn man mit Unternehmen und Verbänden gesprochen habe.

Welt

********************************************************

Uploadfilter:

7.) Heldenhafte EU-Parlamentarier knicken nicht vor mächtiger Bürgerlobby ein

Das ist ja gerade nochmal gut gegangen! Bei der Abstimmung um die umstrittene EU-Urheberrechtsreform blieb eine komfortable Mehrheit der EU-Abgeordneten standhaft und knickte nicht vor der mächtigen Bürgerlobby ein, die stets versucht, Politik zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Der Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>