DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.01.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 27. Januar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Panik auf der Deutschen Titanic ! Wann werden in Schland die ersten Politiker unter Quarantäne gestellt und warten auf ihren Absturz ins Nirwana ?

 Rasante Verbreitung

1.) Entwicklung des Coronavirus „ist weiterhin nicht unter Kontrolle“

Angesichts der starken Ausbreitung der neuen Lungenkrankheit hat China seine Maßnahmen am Wochenende deutlich verschärft. Die Zahl der bestätigten Todesopfer stieg bis Sonntag auf 56, wie die Nationale Gesundheitsbehörde mitteilte. Demnach haben sich fast 2000 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, das die Krankheit auslöst. Weltweit kommen 38 Fälle hinzu – darunter mit drei Patienten in Frankreich die ersten Erkrankungen in Europa. Einige Länder bereiteten sich darauf vor, ihre Staatsbürger aus der Region Wuhan auszufliegen. Experten rechnen damit, dass sich der Kampf gegen das Virus noch lange hinziehen wird.

Welt

************************************************* 

Ja – so ziemlich die gesamte Welt stöhnt über die faulen Früchte welche an ihren politischen Bäumen hängen ! Der Gestank wird langsam unerträglich. Egal ob Schland, Europa, Südamerika oder in Asien. Nirgendwo wurde von der Bevölkerung ein Tsunami angeblasen. Wer startet als Erster ?

Impeachment:

2.) Der Präsident, das Unschuldslamm

Trumps Verteidiger weisen die Vorwürfe gegen ihn zurück und wollen die Glaubwürdigkeit der Zeugen untergraben. Neue Fragen wirft ein Videomitschnitt von 2018 auf, in dem Trump den sofortigen Rauswurf der damaligen US-Botschafterin in Kiew fordert.  Mehr als 21 Stunden lang haben die Demokraten in der vergangenen Woche im US-Senat dargelegt, warum Donald Trump ihrer Ansicht nach des Amtes enthoben werden müsse. Am Wochenende begannen die Verteidiger des Präsidenten mit ihrem Gegenplädoyer. Trumps Anwälte begnügten sich dafür am Samstag zunächst mit zwei Stunden. In ihrem Vortrag bestritten sie, dass Trump die Ukraine zu Ermittlungen gegen den früheren Vizepräsidenten und heutigen demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden gedrängt habe, um sich bei der kommenden Wahl einen persönlichen Vorteil zu verschaffen. Das Impeachment sei vielmehr ein Versuch der Demokraten, den gewählten Präsidenten loszuwerden, den sie in einer Wahl nicht besiegen könnten.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Egal ob Rechter oder Linker. Aus jedem Soldaten versucht die Politik einen Mörder zu machen. Das hatten schon die 68 ger erkannt. Wäre es anders, würde sich kein Staat Ihrer bedienen.

Extremismus bei der Bundeswehr

3.) Geheimdienst ermittelt gegen 550 Soldaten

Die Bundeswehr ermittelt immer öfter gegen mutmaßliche Rechtsextreme. Rund 550 Verdachtsfälle liegen aktuell vor. Besonders fällt die Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte auf. Hier ist die Zahl der Fälle fünfmal so hoch wie bei anderen Truppenteilen. Der deutsche Militärgeheimdienst ermittelt laut einem Medienbericht gegen rund 550 Bundeswehrsoldaten wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus. 2019 seien 360 neue Verdachtsfälle dazugekommen, erklärte der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm, der „Welt am Sonntag“. Überführt worden seien 14 Extremisten, davon 8 Rechtsextremisten. Zudem habe der Geheimdienst 40 Personen mit „fehlender Verfassungstreue“ identifiziert. Gramm kündigte an, 2020 erstmals einen offiziellen MAD-Tätigkeitsbericht zu veröffentlichen. Einen solchen hatte kürzlich der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, gefordert. In der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) bearbeitet der MAD aktuell rund 20 Verdachtsfälle im Bereich Rechtsextremismus – Anfang 2019 sei es noch etwa die Hälfte gewesen, sagte Gramm der Zeitung. Damit sei die Zahl der Verdachtsfälle beim KSK – in Relation zur Personalstärke – etwa fünfmal so hoch wie beim Rest der Truppe.

ntv

*************************************************

Opps ! War wohl eher eine Leuchtrakete von Silvester  welche verspätet ihr Ziel erreichte ! Und dann auch noch das Falsche? Unserer Freunde?

Irak

 4.) US-Botschaft in Bagdad von Raketen getroffen – Verletzte

Im Bagdader Regierungsviertel sind in den vergangenen Wochen mehrfach Raketen lokaler Milizen eingeschlagen. Jetzt haben Geschosse das Gelände der US-Botschaft getroffen.  Nach mehreren Raketenangriffen auf US-Ziele im Irak ist nun auch das Gelände der amerikanischen Botschaft in der Hauptstadt Bagdad direkt getroffen worden. Der geschäftsführende Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi bestätigte den Angriff und kündigte an, dass irakische Sicherheitskräfte den Fall untersuchen würden.

Spiegel-online

*************************************************

Das war es Salvini – nach der „No“ Lawine ? Halb verloren ist nicht gewonnen.

Italien:

5.) Matteo Salvinis Partei liegt bei Regionalwahl hinten

Die rechtspopulistische Lega-Partei des Oppositionsführers ist Hochrechnungen zufolge in der Region Emilia-Romagna gescheitert. Die Wahl galt als Test für die Regierung. In der norditalienischen Region Emilia-Romagna zeichnet sich eine Wahlniederlage der rechten Lega ab. Der Mitte-links-Kandidat der Sozialdemokraten, Stefano Bonaccini, kam laut einer Hochrechnung für den Sender La7 am Sonntag auf 51,8 Prozent der Stimmen. Die Lega-Kandidatin Lucia Borgonzoni unterlag demnach mit 41,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit mehr als 67 Prozent fast doppelt so hoch wie bei der vorigen Wahl.
*************************************************

Wurden die Deutschen Schweine vom zweiten Platz verdrängt und gehören damit nicht mehr zu den Größten Verbrechern ? Ja, ja – Manipulierung mittels Worte! So arbeitet ein Staatsfunk.

SIPRI-Zahlen

6.) China ist zweitgrößter Waffenproduzent

Erstmals konnte das Friedensforschungsinstitut SIPRI glaubwürdige Angaben zu Chinas Rüstungsgüter-Produktion auswerten. Das Ergebnis: China liegt im weltweiten Vergleich auf Platz zwei – nur die USA verkaufen mehr. Bislang ist China in den Berichten des Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI nicht aufgetaucht – „mangels hinreichend aussagekräftiger Daten“. Doch das hat sich jetzt geändert, denn SIPRI konnte Daten vier großer chinesischer Rüstungskonzerne der Jahre 2015 bis 2017 auswerten und anhand derer verlässliche Schätzungen vornehmen. Das Ergebnis der Forscher: China produziert mehr Rüstungsgüter als jedes andere Land der Erde außer den USA.

Tagesschau

*************************************************

Eine Nachricht aus Erfurt und nicht der Uckermark.

Wie einst Maria:

7.) Gläubiger Christ freut sich über unbefleckte Empfängnis seiner Verlobten

Es ist ein wahrhafter Segen: Der gläubige Christ Sven Lübberding (28) darf Teil eines echten Wunders sein. Seine Verlobte Maren (25, Name auf persönlichen Wunsch geändert) ist schwanger geworden, obwohl die beiden noch nie Geschlechtsverkehr miteinander hatten – für ihn eine Neuauflage der unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria. „Es ist unglaublich! Ein Zeichen von Gott persönlich, dass meine Verlobte und ich auserwählt sind“, erzählt der werdende Vater freudestrahlend. „Zuerst wollte sie das Wunder vor mir verheimlichen, doch mir fiel auf, dass sie sich morgens oft übergeben hat und ich fand schließlich einen positiven Schwangerschaftstest im Mülleimer. Da war die Sache klar!“

Der Postillon

*************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      : DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>