DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 26.10.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Oktober 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Ich hoffe es noch zu erleben das unsere politischen Schaumschlägern eines schönen Tages genau das gleiche widerfahren wird. Die Krampe befindet sich bereits auf den Rechten Weg.

USA:

1.) Gericht ordnet Übergabe von ungeschwärztem Mueller-Bericht an

Das US-Justizministerium muss dem Justizausschuss im Repräsentantenhaus nach einem Gerichtsbeschluss den ungeschwärzten Bericht von Russland-Sonderermittler Robert Mueller übergeben. Bundesrichterin Beryl Howell in Washington setzte dem Ministerium dafür eine Frist bis kommenden Mittwoch. In ihrer Anordnung vom Freitag hieß es weiter, das gelte auch für bislang vom Justizministerium zurückgehaltene Mitschriften oder Beweise, die dem Bericht zugrunde lagen und auf die in den geschwärzten Teilen verwiesen wurde. Gegen den Beschluss kann Berufung eingelegt werden.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Wer hätte denn je erwartet das die Chilenen einmal zum Vorbild Deutscher Gewerkschaften  werden könnten ? Diese versuchen heute genau das, was die Deutschen bei Schröder und Merkel, unter ihren Nachtmützen verschlafen haben!

„Ein historischer Tag“

2.) Rund eine Million Menschen protestieren in Chile für Sozialreformen

„Heute hat sich Chile verändert“: In der Hauptstadt des Landes ist es zu einer Großdemonstration gekommen, die Menschen fordern Reformen und den Rücktritt von Präsident Piñera. Der will die Botschaft gehört haben. Mehr als eine Million Menschen haben am Freitag auf einer Kundgebung in Santiago de Chile tiefgreifende soziale Reformen gefordert. „Dies ist ein historischer Tag“, sagte Bürgermeisterin Karla Rubilar dem Sender TV Chile. Die Menschen brachten die „Wut und Empörung“ zum Ausdruck, die sich über Jahre hinweg aufgestaut habe. „Heute hat sich Chile verändert“, sagte Rubilar.

Spiegel-online

*************************************************

Einmal noch können schlafmützigen Politiker ihrem Hobby frönen ?

Diskussion um Abschaffung Zeitumstellung am Sonntag:

3.) Es könnte das letzte Mal „Winterzeit“ heißen

Von Samstag auf Sonntag werden die Uhren eine Stunde zurückgestellt. Doch der Zeitumstellung hat das letzte Stündlein geschlagen: Es gibt Pläne zur Abschaffung, aber noch steht nicht fest, ob dann Sommer- oder Winterzeit gilt. Warum die Diskussion um die Zeitumstellung so komplex ist, sehen Sie im Video. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt. Konkret wird der Stundenzeiger um 3 Uhr am Sonntagmorgen auf 2 Uhr zurückgestellt.
*************************************************

Trump ? Ein Leugner des Klimawandel ? Immer daran denken ! Wo keine Bäume mehr – dort werden auch keine Scheren mehr benötigt um die Stricke durch zu schneiden, bevor die Aasgeier ihre Mahlzeit beendet haben.

40.000 Menschen betroffen

 4.) Verheerende Waldbrände wüten in Kalifornien

Gefährliche Waldbrände haben im US-Bundesstaat Kalifornien  Zehntausende Menschen in die Flucht getrieben. Hunderte Feuerwehrleute kämpften im Weinbaugebiet Sonoma County und bei Santa Clarita nahe Los Angeles gegen die beiden größten Feuer an, wie die Brandschutzbehörden mitteilten. Um die Gefahr weiterer Brände durch beschädigte Leitungen zu bannen, schalteten Energieversorger mancherorts den Strom ab. Betroffen waren rund 200.000 Haushalte. Der Wetterdienst warnte am Freitag, starke Winde könnten manche Feuer am Wochenende weiter anfachen.
*************************************************

Das Gangster Treffen der G20 in Hamburg findet immer noch eine Steigerung. Auch ohne Scholz.

Irak:

5.) Mehr als 20 Tote bei neuen regierungskritischen Protesten

Bei neuen regierungskritischen Protesten im Irak sind mindestens 24 Menschen getötet worden. Andere Quellen sprachen von mindestens 27 Toten. Mindestens acht Menschen starben nach Angaben der irakischen Menschenrechtskommission in Bagdad, als Sicherheitskräfte mit Tränengas gegen Demonstranten in der Nähe des Regierungsviertels vorgingen. Hunderte weitere wurden demnach verletzt.

Zeit-online

*************************************************

Wer nicht zusammen arbeitet, sollte wenigsten versuchen zusammen zu singen:

Ein Loch ist im Eimer, Mutti Merkel, Mutti Merkel
Ein Loch ist im Eimer, Mutti Merkel – Ein Loch!

Verstopf‘ es, oh Krampe, oh Krampe, oh Krampe –
Verstopf‘ es, du Krampe, du Krampe – mach’s dicht!

Nordsyrien-Krise als Chefsache

6.) Truppenverband erwartet Merkel-Machtwort

Die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien muss endlich gestoppt werden, sagt der Bundeswehrverband. Der Verein wünscht sich eine klare Positionierung von Kanzlerin Merkel. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer muss sich derweil auch aus den eigenen Reihen Kritik gefallen lassen. Der Chef des Bundeswehrverbandes, André Wüstner, hat Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, den Nordsyrien-Konflikt zur Chefsache zu machen. Deutschland müsse mit allen politischen Mitteln versuchen, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu überzeugen, seine Militäroffensive in Nordsyrien einzustellen, sagte Wüstner vor einer Türkei-Reise von Bundesaußenminister Heiko Maas der „Rheinischen Post“. „Das muss aufgrund unserer ureigensten Sicherheitsinteressen endlich Chefsache im Kanzleramt werden.“

ntv

*************************************************

heute-show vom 25. Oktober 2019

7.) Nachrichtensatire mit Oliver Welke

Oliver Welke berichtet über die Pkw-Maut und die neue CSU, die spannendste Wahl des Jahres, Wegwerfmode und den 70. Geburtstag des DGB.

ZDF

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>