DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 25.12.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 25. Dezember 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Religionsführer und Politiker – Innen sollten Weltweit in einen Sack gesteckt werden.  Denn sie versprechen viel, was sie selber nicht einlösen wollen oder auch gar nicht können. Nur dann stellt sich die Frage: Wo mag es novh so ein tiefes Wasser geben  – wo wir doch früher immer geübt haben: „beim Schiffer versenken“.

Christmette in Rom

1.) Papst ruft zu Selbstlosigkeit auf

Papst Franziskus hat bei der traditionellen Christmette im Petersdom die bedingungslose Liebe Gottes zu den Menschen gepriesen. Indirekt äußerte er sich auch zu den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. Papst Franziskus hat die Menschen zu Weihnachten zu selbstloser Mitmenschlichkeit aufgerufen. „Warten auch wir nicht darauf, dass der Nächste rechtschaffen wird, um ihm Gutes zu tun, dass die Kirche vollkommen sei, um sie zu lieben, dass die anderen dafür, dass wir ihnen dienen, uns achten. Fangen wir an“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche bei der traditionellen Christmette am Dienstabend im Petersdom in Rom.

Spiegel-online

*************************************************

Sollten diese Glitzer – Tempel, Kirchen oder Moscheen als Symbole des kommenden Weltuntergang gesehen werden?

Proteste in Hongkong

2.) Neue Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizei

Neue Proteste und Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei haben den Heiligabend in Hongkong überschattet. Die Einsatzkräfte gingen mit Tränengas, Wasserwerfer und Schlagstöcken gegen Aktivisten vor. Die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungsregion verurteilte die Gewalt und Randale. Unruhestifter hätten Straßen blockiert, Geschäfte in Einkaufszentren beschädigt, Brände gelegt und Polizeibeamte angegriffen. Die soziale Ordnung und auch die Feiertagsstimmung seien „ernsthaft gestört“ worden, hieß es weiter. Die Ausschreitungen dauerten bis in die Morgenstunden an. Aktionen gab es in mehreren Stadtteilen wie unter anderem den populären Einkaufs- und Touristenzielen Tsim Sha Tsui und Mong Kok. Augenzeugen berichteten, Demonstranten seien singend durch Einkaufszentren gezogen und hätten gezielt Läden attackiert, die geschäftliche Beziehungen zur Volksrepublik unterhalten. Die Proteste weiteten sich auf die Straßen aus. Die Polizei ging mit einem Großaufgebot vor.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Will er sich jetzt als Weihnachtsmann den Porschefahrern genehm machen und trägt fortan den Sack auf den Rücken ?

Andreas Scheuer :

3.) Verkehrsminister gegen neue Koalitionsdebatte über Tempolimit

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hält nichts von einer neuen Debatte über ein Tempolimit auf Autobahnen in der großen Koalition „Wir haben weit herausragendere Aufgaben, als dieses hoch emotionale Thema wieder und immer wieder ins Schaufenster zu stellen – für das es gar keine Mehrheiten gibt“, sagte der CSU-Politiker. Es gebe ein funktionierendes System der Richtgeschwindigkeit. Rund ein Drittel der Autobahnen habe schon Tempo-Beschränkungen. Die meisten Unfälle passierten auf Landstraßen.

FAZ

*************************************************

Vielleicht gehören BEIDE als Erstes in den Sack welcher unter 1.) beschrieben wurde. Manche Lehrlinge wären besser im Neuland geblieben, denn dann brauchten „WIR“ heute nicht mehr „SCHAFFEN“ was Verantwortliche verpennten?

Umfrage

4.) Welchem Staatschef trauen die Deutschen mehr als Merkel?

In der EU und in der Nato sorgt er mächtig für Zoff, und daheim gehen Millionen Menschen derzeit gegen seine Rentenpläne auf die Straße. Doch die Deutschen halten ihn mehrheitlich für vertrauenswürdig – mehr sogar als die Bundeskanzlerin! Die Rede ist von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron. In einer Umfrage des Instituts Kantar gaben 57 Prozent der Befragten an, ihr Vertrauen in ihn sei „eher groß“, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten. Bei Merkel lag der Wert nur bei 53 Prozent.

Bild

*************************************************

Mir haben diese Hilfsarbeiter der Politik immer schon Leid getan und ich habe nie verstanden, wer sich einen Staat für solch eine entwürdigende Arbeit zur Verfügung stellt?  In dieser Welt haben die Angestellten in Uniform mehr Angst, als die Bittsteller vor ihnen. Jetzt erst wird mir bewusst wie hoch angesehen damals eine Angestellte als Mitarbeiterin bei der Stasi war. Ich hatte es zuvor nie wahrhaben wollen wie hoch so ein Luder – Girl im weiteren Leben, noch aufsteigen kann.

Flughafen Düsseldorf:

5.) Frau sorgt mit schockierendem Scherz für Entsetzen im Terminal

Dieser Scherz kam überhaupt nicht gut an: Am Freitag verkündete eine Passagierin mehrfach vor der Luftsicherheitskontrolle, sie habe Sprengstoff in ihrem Handgepäck. Lustig fanden die Security-Mitarbeiter das natürlich nicht und schritten sofort ein. Flughafen Düsseldorf: Security muss Handgepäck durchsuchen und findet keinen Sprengstoff  So sperrten sie die Kontrollspur, zogen die 49-Jährige aus der Schlange und alarmierten dazu die Bundespolizei. Anschließend wurde das Gepäckstück der Deutschen in der Röntgenanlage untersucht. Das Ergebnis: In der Tasche gab es keine Spur von einer Bombe.

Express

*************************************************

Ist es nicht ein gutes Zeichen wenn der Räuber zeigt, auch nur Mensch zu sein. Damit erhebt er sich viele Stufen über die Politiker. Man stelle sich vor, diese würden zu Weihnachten auf den Straßen Geschenke an ihre Wähler verteilen. Soviel Wachpersonal könnte dieses Schland gar nicht zu derer Verfügung stellen.

Erst Überfall, dann gute Tat?

6.) Bankräuber verteilt Beute als Weihnachtsgeschenk

Er nahm es den Reichen und verteilte es an die Armen: In den USA hat sich ein Bankräuber als weihnachtlicher Robin Hood versucht. David Wayne Oliver warf seine Beute direkt nach dem Überfall in die Luft und rief Passanten „fröhliche Weihnachten“ zu. Der 65-Jährige hat nach Polizeiangaben in der Academy Bank in Colorado Springs unter Androhung von Waffengewalt die Herausgabe von Geld verlangt. Der Sender KKTV berichtete unter Berufung auf den Augenzeugen Dion Pascale, Oliver sei aus der Bank rausgekommen und habe das Geld in der Umgebung verstreut.

ntv

*************************************************

7.) Was 2019 sonst noch war (2)

März

Fäkalhumor

Karnevalisten haben den viel kritisierten Witz von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer über Toiletten für das dritte Geschlecht verteidigt: „Ob männlich, weiblich oder intergeschlechtlich – uns Jecken ist es herzlich egal, in welchen Hauseingang wir unsere Notdurft verrichten oder uns übergeben“.

Chancen und Risiken einer Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank

Die Konzernführer der Deutschen Bank und der Commerzbank verhandeln über eine Fusion. Bundesfinanzminister Olaf Scholz begrüßt die Verhandlungen der beiden angeschlagenen Banken, weil er nach wie vor an das Prinzip „Minus und Minus ergibt Plus“ glaubt. Nach diesem Motto führten er und Andrea Nahles schließlich auch die SPD. Gemessen an der Bilanzsumme würde eine Zusammenlegung der beiden Unternehmen die drittgrößte Bank Europas entstehen lassen, die dann von jenen Genies geführt werden würde, die eben schon Commerzbank und Deutsche Bank in den Ruin getrieben haben. Manche sehen hierin eine gewaltige Idiotie, andere hingegen eine wunderbare Herausforderung für den Steuerzahler, der damit bei der nächsten Finanzkrise seine Retterqualitäten abermals unter Beweis stellen könnte. Aus Arbeitnehmersicht böte die Fusion jedoch durchaus Vorteile, müssten Schätzungen zufolge doch zwischen 10.000 und 50.000 Stellen gestrichen werden. Ein großes Glück für die Angestellten: Für eine Bank arbeiten will ja nun wirklich niemand.

April

Titanic

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>