DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 24.07.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 24. Juli 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Immerhin – Merkels Bestman ! Diese Stelle würde die FDP gerne selber besetzen ? Politiker mit solch einem Minderwertigkeitskomplex repräsentieren die Macht.

Behandlung psychisch Kranker

1.) FDP wirft Spahn Tatenlosigkeit vor

Lange Wartezeiten, fehlende Übernahme durch Krankenkassen: Bei der Behandlung psychisch Kranker gibt es weiter Probleme. Die FDP attackiert nun Gesundheitsminister Spahn – und spricht von einem „Skandal“.

Spiegel-online

***********************************************************

Ach ja – die Experten! Politische Vollposten aus der vierten – fünften Reihe ihrer Parteien. Hilfsarbeiter und auch Absahner.

Atomstreit:

2.) Nordkorea baut offenbar Raketenstützpunkt ab

Satellitenbilder deuten auf den Abriss bedeutender Entwicklungsgebäude hin. Analysten werten den Schritt als vertrauensbildende Maßnahme für die USA.  Nordkorea hat Experten zufolge mit dem Abbau der Raketenstartanlage Sohae an der Westküste des Landes begonnen. Die auf Nordkorea spezialisierte Nachrichtenseite 38 North des US-Korea-Instituts veröffentlichte Satellitenbilder, die auf den Abriss mehrere Gebäude hindeuten.

***********************************************************

Wir würden es auch ohne solche Meldungen bemerken – die ewige Kanzlerin  kandidiert erneut. Sie buhlt um schönes Wetter in der Gesellschaft !

Rüstungsexporte

3.) Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsindustrie eingebrochen

Die monatelange Hängepartie bei der Regierungsbildung hat die deutschen Rüstungsexporte stark gebremst. Inzwischen schnellen die Genehmigungen wieder nach oben. Zwei wichtige Kunden deutscher Waffenschmieden gehen trotzdem fast leer aus.

Tagesspiegel

***********************************************************

Wenn jeder politische Kasper seinen eigenen Richter stellt.

Abschiebung von Sami A.

4.) Leck mich, Gericht

Das Deutsche hat sehr leibliche und deftige Redensarten, um Abwendung oder Abwertung auszudrücken. Der Satz „Rutsch mir den Buckel runter“ gehört dazu. In der derben Variante heißt das „Leck mich“. In der Literatur findet man sie bei Goethe, wo Götz von Berlichingen aus dem Fenster seiner belagerten Burg ruft: „Mich ergeben! … Mit wem redet Ihr! … Er kann mich — (Schmeißt das Fenster zu).“ In der Politik findet man solch drastische Kundgabe der Missachtung soeben im Fall Sami A.

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

Auch hier kungelt sich die Macht am runden Tisch zusammen ! Die Gesellschaft kann nicht direkt wählen sondern im besten Fall  die stellvertretenden Stellvertreter !

Kommentar Rücktritt aus der Nationalelf

5.) Danke, Özil!

Nicht einmal einer der weltbesten Fußballer ist als Deutscher gut genug. Mit dieser Botschaft spricht Mesut Özil leider vielen Migranten aus dem Herzen. Mesut Özil hat die Schnauze voll. Das kam mit Ansage. Als Deutschland noch über ihn stritt, sandte er bestens gelaunte Sommergrüße via Twitter. „Es geht mir gut“ – noch immer die schönste Art, „Fuck you“ zu sagen. Er ließ streiten, anstatt es selbst zu tun, weil es keinen Sinn macht, in Deutschland über Integration zu diskutieren. Das ist die harte Bilanz.

TAZ

***********************************************************

So zeigt sich die politische Macht. Vor den Sicherheitsbeauftragten stehen die Auftrageber, welche sich ob den schreienden Ungerechtigkeiten welche sie verbreiten – aus Angst in die Hosen scheißen, um anschließend gemeinsam den gleichen Gestank zu verbreiten. 

Alexandre Benalla

6.) Elysée-Palast im Visier der Ermittler

Alexandre Benalla, der prügelnde Sicherheitsberater des französischen Staatschefs Emmanuel Macron ist entlassen, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 26-Jährigen wegen Gewalttätigkeit und Amtsanmaßung. Doch der Skandal ist damit keineswegs entschärft. Die Gemengelage bleibt explosiv: für den Präsidenten, seinen Innenminister Gérard Collomb wie auch für Macrons Kabinettschef im Élysée-Palast, Patrick Strzoda.

FR

***********************************************************

7.) Prominente Stimmen zum Özil-Rücktritt

„Ich bin fassungslos! Wem sollen wir denn künftig die Schuld an Niederlagen geben?“
Oliver Bierhoff, Beauftragter für Niederlagen

„Richtige Entscheidung – ich würde auch nicht weiter mit den Bayern-Kickern spielen wollen, die vor ein paar Wochen Markus Söder ein Trikot überreicht haben und sich mit ihm fotografieren ließen.“
Horst Seehofer, Bayern-Experte

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>