DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 24.06.19

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 24. Juni 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Ist es nicht völlig belanglos, wer sich auf den Dreckhaufen von einen der weltweit beliebigen Staaten gesetzt hat? Sind nicht die meisten von ihnen, egal ob nun weiblich oder männlich nur die Auswürfe unmenschlich, machtgeiler Triebtäter ? Wer Demokratie fordert muss auch Demokratisch leben wollen und dazu gehört der unablässiger Machtwechsel. Wer will das von all den derzeitigen Potentaten Innen ?

Reaktionen zur Wahl in Istanbul

1.) „It’s over, Mr President“

Es ist eine herbe Niederlage für Recep Tayyip Erdogan und seine Regierungspartei AKP: Bei der Bürgermeisterwahl in Istanbul hat klar der Kandidat der größten Oppositionspartei CHP, Ekrem Imamoglu, gewonnen. Das offizielle Wahlergebnis soll erst am Montag verkündet werden. Doch schon am Sonntagabend erklärte Recep Tayyip Erdogan: „Der nationale Wille hat sich heute einmal mehr gezeigt. Ich gratuliere Ekrem Imamoglu, der inoffiziellen Ergebnissen zufolge die Wahl gewonnen hat.“ Der unterlegene AKP-Kandidat Binali Yildirim wünschte seinem Kontrahenten viel Erfolg.

Spiegel-online

********************************************************

Eins, Zwei, Drei im Sauseschritt , kommt die Zeit, wir laufen mit! Er ist schon lange hier: „Der nächste Pudding welcher sich nicht an die Wand nageln lässt !! Das größte aller Übel wird gleich mit erwähnt. Die Folgen, in Kassel sichtbar, wird auch an gesprochen ! Wie traurig ist das Leben, wenn das Pack kann sich kann nicht schämen !

 „Anne Will“

2.) Kramp-Karrenbauers kategorische Abgrenzung zur AfD

Im Angesicht des Mordes am Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke diskutieren die Gäste bei „Anne Will“, wie sich die Demokratie gegen Hass und Gewalt wehren kann. Ins Kreuzfeuer der Kritik gerät die AfD. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer wird dabei deutlich wie nie.

Welt

********************************************************

Die können wählen, wer immer sich auch anbiedert. Aus einen vollgeschissenen Nachttopf lässt sich keine schmackhafte Forelle angeln.

3.) SPD will Verfahren für Vorsitzendenwahl festlegen

Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles will sich die SPD-Spitze an diesem Montag auf einen Weg einigen, wie der künftige Vorsitz bestimmt werden soll. Unter anderem geht es um die Frage, wie die rund 438.000 Mitglieder beteiligt werden sollen und ob es eine Doppelspitze geben soll.

WEB.de

********************************************************

Nur das Gerede von Politikern? Vielleicht hat es hier einmal den Richtigen erwischt? Wird die Waffenfreiheit bald Weltweit eingeführt ?

Afrika

4.) Putschversuch in Äthiopien gescheitert

In der Region Amhara soll ein abtrünniger General einen Putschversuch gegen den Ministerpräsidenten Abiy Ahmed angeführt haben, so die Regierung. Gleichzeitig sei der Militärchef von seinem eigenen Leibwächter getötet worden sein. Ministerpräsident Abiy gilt eigentlich als Reformer, er konnte den Konflikt mit Eritrea beenden. Dennoch hat er gewaltbereite Feinde.

 

Sueddeutsche-Zeitung

********************************************************

Erinnert er nicht an Jemanden, welcher immer seine Haare auf die Seite schieben muss, um Hirn zu zeigen? Ich meine nicht Merkel !

Er ist der Favorit im Tory-Machtkampf.

5.) Doch der Streit mit seiner Freundin kostet ihn Sympathien

Fast genau drei Jahre nach dem knappen Votum der Briten zum EU-Austritt sieht sich Boris Johnson seinem Ziel nahe. Der ehemalige Wortführer der Brexit-Kampagne „Vote Leave“ steht am Samstag als einer von zwei Kandidaten auf das Amt des Premierministers auf einer Bühne im Konferenzzentrum in Birmingham. Der 55-Jährige bellt förmlich ins Mikrofon: „Das erste, was wir machen müssen, wissen Sie was das ist? Wir müssen den Brexit wuppen“. Großer Beifall. Johnson sagt das, als sei es eine Kleinigkeit, wenn man es nur wolle.

Stern

********************************************************

Die stellen wir schon lange – da alle Macht vom Volk ausgeht? Scheint wohl eher eine Frage des Kopfes oder  Geldes zu sein?

Ende Gelände und FFF

6.) Sie stellen die Systemfrage

Was für ein Erfolg für die Klimabewegung: Bis zu 40.000 Menschen auf den Straßen in Aachen und gut 6.000 Aktivist*innen, die sich über das Rheinland verteilt haben, um Aktionen zu starten, die alles andere als niedrigschwellig sind. Wer daran teilnehmen wollte, musste bereit sein, schwer bepackt mit Wanderrucksack und Schlafsack viele Kilometer zu Fuß zurückzu­legen und sich dabei selbst zu versorgen.

TAZ

********************************************************

7.) Die wichtigsten Regeln für E-Tretroller

  • Fußgänger dürfen nicht überfahren werden – Ausnahme: FDP-Wähler
  • Nach der Fahrt dürfen die Roller nicht einfach auf die Straße geworfen werden – besser: auf SUVs
  • Die maximale Geschwindigkeit beträgt 20 km/h auf der Straße, 50 km/h auf dem Wasser und 100 km/h in der Luft
  • Wer Sebastian Vettel überholt, muss mit Geschrei, Geheule und kindischen Reaktionen rechnen
  • Tretroller sind auch in Bussen und Bahnen zugelassen, dort aber nur mit maximal Tempo 15
  • Telefonieren ist während der Fahrt verboten, Kochen, Tanzen und Fußnägel schneiden dagegen erlaubt
  • Wer für einen Junggesellenabschied E-Tretroller nutzt, wird abgeschoben

Titanic

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :        DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>