DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 24.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 24. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

100 Tage war die Nahles krank ? Jetzt schwafelt sie wieder – der Fresse sei’s  gedank! Politisches Pack eben, reden, reden, reden. Aber Handeln – nein – es geht doch nur um Geld und Pöstchen – denn die Zeche zahlt das Volk !!

Andrea Nahles zur CSU-Asylpolitik

1.) „Auf dem Weg zum deutschen Brexit“

Seehofer sei „eine Gefahr für Europa“: Beim Landesparteitag der NRW-SPD hat Andrea Nahles die Asylpolitik der CSU scharf kritisiert – die Parteivorsitzende warnte vor Parallelen zu den britischen Konservativen. Das, was die CSU an Alleingängen vorschlage, „das lassen wir nicht zu“ – SPD-Chefin Andrea Nahles hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wegen seines angedrohten Alleingangs bei der Zurückweisung von Flüchtlingen scharf kritisiert. „Seehofer ist eine Gefahr für Europa, und dem werden wir uns entgegenstellen“, sagte Nahles in einer Rede beim Landesparteitag der NRW-SPD in Bochum.

Spiegel-online

***********************************************************

Wer sah es nicht ? Ich saß auf dieser Nationalflagge. Es  war so weich und flauschig, dieses Teutsche Wertegefühl.

Gruppe F: Deutschland – Schweden

2.) Schlandard schlägt Schweden

Der fünfte Stern? Die deutsche Mannschaft will, kann aber nicht. Alle Hoffnungen ruhen auf Gomez. Muss man mehr sagen? Ja, Kroos.  Die Voraussetzungen: Schweden hat in Gruppe F das erste Spiel gegen Südkorea gewonnen, Deutschland gegen Mexiko verloren. Verliert Deutschland abermals, dann heißt es: „Schland unter“. Und: Vorrundenaus, da Mexiko am Nachmittag gegen Südkorea gesiegt hat. Bei einem Unentschieden bleiben geringe, bei einem Sieg recht gute Chancen aufs Weiterkommen.

Das Ergebnis: 2:1 (0:1).

TAZ

***********************************************************

Ja, wer den Schaden hat, braucht sich um den Spot nicht zu Sorgen. Da zeigt sich die Blauäugigkeit einer  Fühungsversagerin. Politik wird von Idioten gemacht – Fachleute gehen in die freie Wirtschaft. 

Konflikt zwischen CDU und CSU

3.) Merkel gegen Seehofer: Zerrüttung über 14 Jahre

Die beiden eint eine lange Geschichte der Auseinandersetzung. Am erstaunlichsten ist fast, dass Angela Merkel und Horst Seehofer immer noch zusammenarbeiten. Rede, Widerrede, Anschuldigung, Verteidigung. Seit ein paar Wochen wird die deutsche Innenpolitik dominiert vom Streit zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Innenminister Horst Seehofer (CSU). Und mit jedem Schlagabtausch wird die Gangart härter.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

Nach Neuwahlen wäre seine „Schwarze Null“ am Ende. Es bliebe nur ein Antidemokrat ( siehe G 20 ) als „Rote Null“ !

Streit in der Union

4.) Scholz spricht sich gegen Neuwahlen aus

Vizekanzler Olaf Scholz hat sich gegen Spekulationen über mögliche Neuwahlen angesichts des Asylstreits zwischen CDU und CSU gewandt. „Die Bürger haben gewählt“, sagte der stellvertrendete SPD-Chef der Rheinischen Post. „Wir haben vom Wähler das Mandat bekommen, das Land voranzubringen“, fügte er hinzu. Der Koalitionsvertrag sei „eine gute Grundlage“ für die Arbeit der Regierung. „Daran halten wir uns“, sagte Scholz.

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

Beide haben  wohl kaum Erfahrungen in Konzentrationslagern gehabt ?

Flüchtlingspolitik

5.) Spanien und Frankreich für Flüchtlingslager in der EU

Vor dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik schlagen Frankreich und Spanien die Einrichtung geschlossener Aufnahmelager in der EU vor. Macron fordert außerdem finanzielle Sanktionen für Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen. Vor dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik haben sich Frankreich und Spanien für die Einrichtung geschlossener Aufnahmelager auf dem Boden der Europäischen Union ausgesprochen. Seien die Flüchtlinge einmal in der EU angekommen, sollten sie „in geschlossenen Zentren“ untergebracht werden, sagte der französische Präsident Emmanuel Macron am Samstagnach einem Treffen mit dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez in Paris. Die Zentren sollten im Einklang mit den Vorgaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR stehen.

FR

***********************************************************

Deutschland braucht mehr gebildete PolitikerInnen mit Lebens- und Führungs-Erfahrung,  anstatt  politische IdiotInnen. Dann läuft alles wie am Schnürchen.

Bildungsbericht :

6.) Deutschland braucht mehr Lehrer und Erzieher

In dem Maße, in dem Akademikerkinder nach immer höheren Abschlüssen streben, wächst die Kluft zwischen ihnen und Kindern mit ungünstigen sozioökonomischen Voraussetzungen. Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren des Nationalen Bildungsberichtes, der am Freitag in Berlin vorgestellt wurde. 79 Prozent der Akademikerkinder studieren, nur 24 Prozent der Kinder von Eltern ohne Abitur mit einer Berufsausbildung. „Die soziale Herkunft hat nach wie vor einen zu starken Einfluss auf den Bildungserfolg“, sagte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und verwies darauf, dass dieser Befund nicht nur für Deutschland, sondern viele andere europäische Länder gelte. Sie will deshalb die berufliche Bildung stärken.

FAZ

***********************************************************

Morgen in Pams:

7.) IHR SEID EINE SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND! / UNSERE WM-HELDEN! Wir wussten, dass ihr das schafft!

Anmerkung der Redaktion. Weil PamS erst heute Nacht in Druck geht, präsentieren wir Ihnen zwei verschiedene Versionen, von denen – je nach Faktenlage – selbstverständlich morgen nur eine am Kiosk liegen wird:

Der Postillon

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>