DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 24.02.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 24. Februar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Vielleicht ist grün doch die bessere Farbe ?

In Hamburg ist die Welt noch in Ordnung

1.) Ein Triumph für konsequente Stadtpolitik

Geheimnis des Erfolgs: Rot-Grün in Hamburg siegt mit Wohnungsbau und moderner Verwaltung. Das schafft stabile bürgerliche Verhältnisse. Kaum etwas symbolisiert die Spaltung der Republik stärker als diese Wahl: Während im Osten Enttäuschte und Besorgte mit ihren Stimmen die Parlamente radikalisieren, gibt es aus Hamburg geradezu einen Aufschrei der liberalen Mitte. Mehr als achtzig Prozent geben ihr Kreuz den bürgerlichen Parteien, die AfD kommt vorläufig auf 5,3 Prozent.

Tagesspiegel

*************************************************

Dann könnten sich die CDU gleich in die AfD auflösen, da heute schon kein Unterschied mehr sichtbar ist ! Die CDU würde damit auch ihre Erblasten transferieren.

Ramelow ins Amt verhelfen, kein Problem?

2.) Weshalb das für die CDU hochriskant wird

Die CDU in Thüringen hat aus einem schwierigen Wahlergebnis ein Komplett-Debakel gemacht: Schadens-Maximierung in Perfektion. Ihre Bereitschaft, dem Linken-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ins Amt zu verhelfen, ist nur die letzte Episode einer Endlos-Geschichte aus Stümperei und Machtkalkül. In einer ohnehin äußerst ernsten Lage der CDU stürzt das die gesamte Partei noch tiefer in die hochbedrohliche Krise.

Focus

*************************************************

Sind die Treffen aller Staatsverbrecher etwas mehr als eine große Show ! Sollte es für die allgemeine Bevölkerung mehr sein als ein seht auf mich hinauf : „Mit diesen anderen Arschlöcher bin ich in Kontakt und Baldower die nächsten Kriege aus.“

Trump in Indien

3.)  Treffen sich zwei Showmen…

Indien und die USA sind die größten Demokratien der Welt – und beide werden von Populisten regiert. Nun ist US-Präsident Trump zu Besuch bei Premier Modi in Indien. Es geht um Waffendeals, Handelsabkommen und: um viel Show. Ein Fußball-Stadion in Texas, mehr als 50.000 Zuschauer, letztes Jahr im September. Es war die größte Veranstaltung eines ausländischen Staatsführers auf US-amerikanischem Boden. Premierminister Narendra Modi ließ sich von US-Amerikanern mit indischen Wurzeln feiern. Hand in Hand mit US-Präsident Donald Trump. „Ich bin so begeistert, hier mit einem der größten und treuesten Freunde der USA zu sein, mit Premierminister Modi aus Indien“, so Trump damals.

Staatsfunk-ARD

*************************************************

Der letzte Trumpf im Ärmel einer verkauften Demokratie ?

Fünf vor acht / US-Demokraten:

4.) Kein Versöhner, sondern ein unversöhnlicher Kämpfer

Es wird noch eine Weile dauern, bis feststeht, wer den Wettkampf um die Präsidentschaftskandidatur der Demokratischen Partei gewinnt. Bis dahin kann viel passieren, deswegen sind alle Voraussagen mit Vorsicht zu genießen. Was bislang aber feststeht: Nach den ersten drei Vorwahlen liegt Bernie Sanders klar vorne. Der 78-jährige Senator aus dem US-Bundesstaat Vermont genießt derzeit den stärksten Rückenwind und darum gute Chancen, auch die nächsten Etappen zu gewinnen.

Zeit-online

*************************************************

Von Steinmeier bis Merkel – Politische Krokodilstränen ? Und niemand flog diesmal mit einen Hubschrauber über das Kuckucksnest !

Werteverfall der Merkel – CDU

5.)  „Deutschland weint um die Opfer von Hanau“

Spätestens jetzt sollte wirklich jedem klar sein, dass es in Deutschland ein massives rechtsterroristisches Potenzial gibt, das auf Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus, auf Rassismus und Menschenverachtung basiert.

Welt

*************************************************

Rassismus ist mit Ende des Krieges nie abgeräumt worden. Auch die ca. 13 Millionen Flüchtlinge aus den Ostgebieten wurden mit Schmähungen beleidigt und verfolgt. Rufe wie: „Holt die Wäsche von der Leine –  die Zigeuner kommen. – Es droht die gelbe Gefahr (Japaner – Chinesen) aus den Osten.“ Das waren Standartsprüche und die Stadt wollte von der Bürgerwehr  mit Mistgabeln vor den einrollenden Panzern der USA befreit werden.

Minority Report

6.) Bedroht und ermordet, obwohl wir in der Überzahl sind

„Rassismus ist ein Gift“, sagt Angela Merkel. „Und dieses Gift existiert in unserer Gesellschaft und es ist schuld an schon viel zu vielen Verbrechen.“ Doch das stimmt nicht. Der Rassismus ist nichts, was nur von außen kommt. Nichts, das gerade eingeimpft wurde durch ein paar Rechtsextreme und Rechtspopulisten. Es ist fahrlässig, sich einzureden, dass der tief verwurzelte gesellschaftliche, strukturelle, internalisierte Rassismus in Deutschland nichts mit der Schoah und dem Kolonialismus zu tun hat. Dass er nichts mit einem selbst zu tun hat, nichts mit Freunden und Familie.

TAZ

*************************************************

7.) Megatrend Linkssein

In Thüringen wurde ein Ministerpräsident mit Stimmen der AfD gewählt und das Land war geschockt. Kritik kam von allen Seiten. Was ist los mit diesem Land, das sonst bekannt ist für HoGeSa, Pegida, Reker, Lübcke, ZPS, Halle, NSU, NSU 2.0, Chemnitz, Hannibal und Nordkreuz, Dieter Nuhr, Combat 18, Hanau, Teuto … (Liste zu lang)? Niklas Hüttner versucht sich zu erinnern. Mit einem lauten Knall schlagen die großen Türen des Herbert-Wehner-Saals zu, die Redaktionssitzung kann beginnen. „Genosse Ronzheimer, Sie fahren sofort nach Thüringen. Der übliche Katastrophenjournalismus, aber diesmal von links!“ Der Mann, der machtbewusst, aber moralisch integer, befiehlt, ist Josef Reichelt, Chefredakteur des Zentralorgans der Linkspartei. Noch vor kurzem trug er einen Dreitagebart zum offensiv aufgeknöpftem Hemd, jetzt hat er sich einen stattlichen Schnauzbart stehen lassen. „In diesen Zeiten ist es wichtig, Haltung zu zeigen. Es ist klar, dass wir seit den neuesten Ereignissen nicht einfach so weitermachen können wie bisher. Dann würde ja noch jemand merken, dass wir diese Tragödie mit herbeigeschrieben haben“, erklärt Reichelt.

Titanic

*************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen     :      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>