DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 22.06.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 22. Juni 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Und das alles, obwohl oder gerade weil – – in den USA die absolute Waffenfreiheit herrscht ? Wäre vielleicht auch Anschauungsunterricht für die demokratischen Vorstellungen in der CDU/CSU ?

Nach Drohnenabschuss

1.) Trump: Habe Angriff auf Iran zehn Minuten vor Militärschlag abgesagt

US-Präsident Donald Trump hat einen Militärschlag gegen den Iran nach eigenen Angaben wegen der befürchteten Todesopfer in letzter Minute gestoppt. Die vom US-Militär erwarteten 150 Toten wären im Vergleich zum Abschuss einer US-Drohne durch den Iran „unverhältnismäßig“ gewesen, schrieb Trump am Freitag auf Twitter. Die US-Streitkräfte seien am Donnerstagabend bereit zum Angriff auf drei verschiedene Ziele gewesen, „als ich gefragt habe, wie viele sterben werden. 150 Menschen, Sir, war die Antwort eines Generals. Zehn Minuten vor dem Schlag habe ich ihn gestoppt.“

NOZ

********************************************************

Ohaaa ! Hat der Schmalspur-Rechtsaußen denn früher einmal das Orgelspielen erlernt? Das wäre ja wenigstens etwas. Denn im Chor war ihm das Vorspiel mit den Sirenen immer wichtiger!

Seehofer zum Fall Lübcke

2.) „Dieser Mord motiviert mich, alle Register zu ziehen“

Bundesinnenminister Horst Seehofer will als Konsequenz aus dem Mordfall Lübcke den Kampf gegen den Rechtsextremismus deutlich verstärken. Wenn sich die Annahmen im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten bestätigten, „ist die Entwicklung brandgefährlich“, warnte der CSU-Politiker in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Der Rechtsextremismus sei „zu einer echten Gefahr geworden“. Seehofer stellte den Rechtsextremismus auf eine Stufe mit dem islamistischen Terror und mit der Gefahr durch Reichsbürger.

Welt

********************************************************

Afrika wäre der einzige Erdteil welcher noch alte, weiße Männer brauchte? Aber da ist ja schon Ein Boris, als Vertreter in Brüssel !

Boris Johnsons Wahlversprechen

3.) Geschenke für alte, weiße Männer

Wer wissen will, was Boris Johnson auf der Agenda hat, muss dafür nur den „Daily Telegraph“ lesen. In der konservativen Zeitung schreibt der Tory-Politiker seit Jahr und Tag eine Kolumne, die mit einem Gehalt von jährlich 275.000 Pfund nicht nur fürstlich entlohnt wird, sondern auch regelmäßig für Skandale sorgt. Burkaträgerinnen hat er darin schon mal als „Briefkästen“ verunglimpft, oder als vermummte „Bankräuber“. Derzeit aber nutzt Johnson seine wöchentliche Kolumne zu ihrem eigentlichen Zweck: effizienter Eigen-PR.

Spiegel-online

********************************************************

Was es nicht alles gibt : Wurde das Schiff unter Waffengewalt – Androhung freigegeben, oder wurden zuvor die Rechnung beglichen.

Ausgedockt –

4.) „Gorch Fock“ schwimmt wieder

Es ist genau 9.48 Uhr: Der Rumpf der „Gorch Fock“ schwimmt auf, die letzte Stütze an Steuerbord fällt weg. Das Segelschulschiff der Bundesmarine hat erstmals seit fast dreieinhalb Jahren wieder Wasser unter dem Kiel. Das Schwimmdock der Bredo-Werft in Bremerhaven senkt sich immer weiter ab, stabil liegt das mit grüner Schutzfarbe gestrichene Schiff im trüben Weserwasser. In der unendlichen Saga um die komplizierte und teure Sanierung der „Gorch Fock“ ist am Freitag ein wichtiger Zwischenschritt geschafft.

NWZ

********************************************************

PolitikerInnen finden Nachahmer ? Selbst trinken schafft Promille !

Alkoholverbot bei Neonazi-Festival:

5.) Polizei beschlagnahmt 4200 Liter Bier

Beim rechtsextremen „Schild und Schwert Festival“ in Ostritz sitzen etwa 750 Teilnehmer im Trockenen. Denn: Es gibt keinen Alkohol. Das Verwaltungsgericht Dresden bestätigte das Alkoholverbot als Auflage des Landkreises Görlitz, wie ein Gerichtssprecher am Freitag sagte. Die Polizei setzte den Beschluss am selben Tag durch und zog sämtliche Alkoholvorräte vom Festivalgelände ein. Nach eigenen Angaben transportierten die Beamten in Zusammenarbeit mit den Technischen Hilfswerk 4200 Liter ab.

HAZ

********************************************************

Auch die Werbeagenturen arbeiten mit der „German – Angst“ unter den Motto: „Man war der „Dick – Mann!““

Mann pinkelt von Brücke auf Ausflugsdampfer –

6.) vier Personen müssen ins Krankenhaus

Weil ein Mann von der Jannowitzbrücke in Berlin auf ein Ausflugsschiff gepinkelt hat, sind mehrere erschrockene Passagiere verletzt worden.  Die Fahrgäste sprangen am frühen Freitagabend auf, stießen mit den Köpfen gegen die Brücke und verletzten sich dabei, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Vier von ihnen kamen demnach mit Platzwunden ins Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit 16 Kräften im Einsatz. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

TZ

********************************************************

Fake oder echt?

7.) Foto zeigt angeblich arbeitenden Bauarbeiter auf Flughafen BER

In letzter Zeit war es wieder etwas ruhiger um den skandalgeplagten Flughafen Berlin Brandenburg. Doch nun sorgt eine verschwommene Amateuraufnahme im Internet für Aufsehen. Das Foto soll einen arbeitenden Bauarbeiter zeigen. Während in zahlreichen Foren darüber diskutiert wird, ob es sich um eine Fälschung handelt, halten es Experten für möglich, dass das Bild authentisch ist.

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :        DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>