DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 22.04.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 22. April 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*********************************************

Ist es nicht nur diese eine Aussage welche die zunehmende Abneigung gegenüber Trump auf zeigt ? Ansonsten Ja, sie ist beliebig, sei es von vorne oder hinten, auf dem Kopf stehend und mit beiden Füssen Beifall klatschend. Gelernt will nun einmal gelernt sein und selbst den USA würde ein wenig mehr SED nicht schlecht zu Gesicht stehen. In Schland zumindest hat sie doch unter Beweis gestellt wie ein Land nach unten gezogen (gekneipt) werden kann. Nur durch die Besetzung entsprechender Positionen ! Bald wird also  auch Amerika singen: „Hurra, Hurra – die Erika ist da!“

In der Corona-Krise herrscht in den USA plötzlich

1.) „Merkelmania“

Er habe endlich herausgefunden, wen der absehbare demokratische Präsidentschaftsbewerber Joe Biden zur Kandidatin als US-Vizepräsidentin wählen könnte, schrieb der „New York Times“-Kolumnist Bret Stephens am Dienstag: „Vertrauen Sie mir, sie ist perfekt.“ Seine Kandidatin führe einen der größten Staaten an, habe vier Wahlen in Folge gewonnen, ihre Führung während der Coronavirus-Krise werde allgemein als herausragend anerkannt. Politische Anziehungskraft und Temperament besitze seine Favoritin, lobt Kolumnist Stephens, und sie verstehe etwas von Wissenschaft. Sollte einem möglichen Präsidenten Biden etwas zustoßen, „wäre sie schon am ersten Tag bereit“, könnte ihn ersetzen, Präsidentin werden. Der einzige Nachteil sei, dass man für diese Person die amerikanische Verfassung ändern müsse – „ansonsten ist Angela Merkel meine Wahl“.

Welt

*********************************************

Wie heißt es in der Gesellschaft : Als farbige Klekse ziehen sie in Volksvertretungen ein – um als graue Einheitsmäuse hinauszukommen. Ob Rinks oder Lechts – der Wähler bleibt immer gelackmeiert und ratlos zurück. „Würden Wahlen etwas verändern, wären sie lange verboten“.  So wird es auch Tucholsky zugeschrieben.

Thüringen

2.) Werner will Maskenpflicht für Geschäfte und Nahverkehr einführen

Nun also doch: Auch in Thüringen sollen sich die Bürger demnächst Mund und Nase im Kampf gegen das Coronavirus bedecken. Ab Freitag soll sie nun landesweit in Geschäften und im Nahverkehr gelten. Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) wird die Maßnahme nach Angaben ihres Hauses am Dienstag dem Kabinett vorschlagen. Nach mehreren anderen Bundesländern soll nun auch in Thüringen wegen der Coronavirus-Pandemie eine Maskenpflicht in Geschäften und im Nahverkehr eingeführt werden. Das sagte Regierungssprecher Günter Kolodziej am Montagabend. In Sachsen gilt die Maskenpflicht seit Montag, Mecklenburg-Vorpommern zieht nächsten Montag nach, Bayern ebenfalls, in Baden-Württemberg entscheidet das Kabinett am Dienstag.

in Südthüringen.de

*********************************************

Gute alte Zeiten – wer und wo, sind die Betrogenen ? 

SZ-Kolumne „Alles Gute“:

3.) Seltenes Phänomen im Großstadtdschungel

Ausgerechnet in der größten Ausnahmesituation seit Mauerzeiten wandelt sich der Verkehrsmoloch Berlin zum angenehmen Ort. Für Fahrradfahrer. Letztens sah ich sie wieder vorbeizischen, die kleinen Wesen, die neuerdings überall in der Großstadt auftauchen: Kinder auf dem Fahrrad. Allein auf der Straße, mitten in Berlin. Ständig werden in den sozialen Medien Fotos von Wildtieren gepostet, die aufgrund des coronabedingten Stillstandes weltweit in die Metropolen vordringen. In Tel Aviv sitzt ein Schakal zwischen Joggern, in London läuft ein Rudel Damhirsche über einen Parkplatz, und in Berlin folgen Polizisten einem Biber durch die Straßen. Dabei gibt es im Großstadtdschungel derzeit ein noch ein viel selteneres Phänomen zu beobachten: radelnde Kinder.

Sueddeutsche-Zeitung

*********************************************

Hört her, es geschehen Wunder ? Aber war es nicht schon immer das ausschließliche Privileg der Politik die Illusionen ihrer sie wählenden Bürger-Innen in den Dreck zu ziehen ? Zwecks Betonung ihrer unbegrenzten Egomanie ?

Prinz Harry und Meghan Markle ziehen den Schlussstrich –

4.) „Wir stehen nicht mehr ….“

Meghan Markle, Prinz Harry und die britische Klatschpresse – sie werden wohl keine Freunde mehr. Nachdem das Paar die „Mail on Sunday“ verklagt hatte, weil die Zeitung private SMS der Herzogin von Sussex an ihren Vater Thomas Markle öffentlich gemacht hatte, geht das Paar nun den nächsten Schritt gegen die Boulevard-Presse. Meghan Markle und Prinz Harry haben angekündigt, nicht mehr mit ihr zusammenzuarbeiten. Betroffen von dem Schritt sind neben der „Daily Mail“ der „Mirror“, die „Sun“ und der „Express“ – vier der größten Zeitungen in Großbritannien. Unter anderem berichtet „BBC“ von dem Brief des Herzogenpaars an die Presse.

DERWESTEN

*********************************************

Wie unter 4.) ! Geht es um persönliche Vorteile, spielten die selbstgezogenen Grenzen nie eine Entscheidende Rolle . Was zählt ist Macht – auch wenn ein jeder über Dummheit lacht!

Anwalt über Versammlungsrecht und Corona:

5.) „Ein schwerwiegender Eingriff“

Dass Demonstrationen nur mit Ausnahmegenehmigung möglich sind, hält Peer Stolle für eine kritikwürdige Einschränkung von Grundrechten.

taz: Herr Stolle, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wird unter anderem auch das Demonstrationsrecht eingeschränkt. Wie einschneidend sind die Maßnahmen?

Peer Stolle: Das Demonstrationsrecht ist aktuell massiv eingeschränkt, wenn nicht sogar vollkommen aufgehoben. Mittlerweile – seit einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts – werden von den Gerichten einzelne Versammlungen unter Auflagen erlaubt. Vor 2/3 Wochen waren die Einschränkungen stärker, da wurden so gut wie alle Versammlungen verboten.

Welche Einschränkungen gibt es denn?

TAZ

*********************************************

Alles nur Schwindel und jeder kackt in die eigene Windel ?

 Obduktion von Corona-Toten

6.) „Die wenigsten Patienten hatten eine Lungenentzündung“

Erstmals sind detaillierte Obduktionsergebnisse von Covid-19-Toten in Deutschland ausgewertet und veröffentlicht worden. So liegt NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ unter anderem ein Bericht vom Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel zu 65 Fällen vor. In allen Fällen hatten die Personen Vorerkrankungen, erlitten beispielsweise einst einen Herzinfarkt, hatten Bluthochdruck, Arteriosklerose, Schäden an anderen Organen wie Nieren, Leber oder Transplantationsorgane. Das Robert-Koch-Institut hatte anfangs dazu geraten, solche Obduktionen auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren, um ein Infektionsrisiko für Ärzte und medizinisches Personal zu vermeiden. Mittlerweile hat das RKI diese Empfehlung aber geändert. „Gerade wenn die Erkrankung neu ist, ist es wichtig, möglichst viel zu obduzieren“, erklärte Vizechef Lars Schaade am Dienstag. Offenbar betrifft das Virus auch „sehr viel mehr Organe, als wir den ersten Berichten aus China entnehmen konnten“, so Schaade.

Welt

*********************************************

7.) Wenig bekannte Fakten über Viren

  • Außerhalb der medizinischen Fachsprache sind neben „das Virus“ auch „der Virus“ und „die kleine Drecksau“ zulässig
  • Viren können bis zu 4,472 Kilometer lang werden. Das entspricht der Breite von 27 Fußballfeldern und 13 schleimigen Riesenwürmern
  • Eine Mund-Nasen-Maske, die überwiegend aus Bazillen besteht, schützt nicht vor Bakteriophagen.
  • Zerstören lassen sich Viren zuverlässig dadurch, dass man sie in Anwesenheit eines prämonstratensischen Propstes auf 382,2 °C erhitzt und anschließend durch Einsatz eines atomgetriebenen Mikromanipulators bei guter Durchlüftung zum Zerplatzen bringt. (Unbedingt Schutzbrille und Stahlhelm aufziehen!)
  • Die Regierung hat die Lage im Griff und handelt ausschließlich zu Ihrem Besten.

Titanic 

*********************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen        :

Oben     —    DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>