DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 22.03.19

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. März 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Wie gehabt in der Politik: Bekennde Idionten werden sich immer einig. Solange die Menschen ihre Steuern  für Murks zahlen. Bald ist Wahltag   — und keiner geht hin ? Dilettanten wählt man nicht.

Wenn London Deal absegnet

1-) EU offen für Brexit-Verschiebung bis zum 22. Mai

Die EU gibt den Briten möglicherweise grünes Licht für eine kurze Verschiebung des Brexits. Das geht aus dem Entwurf der Gipfelerklärung hervor. Die Bedingung: Großbritannien muss vorher noch den Ausstiegsvertrags durchs Unterhaus bringen. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen laut dem Entwurf einer Gipfel-Erklärung einer Verschiebung des Brexit-Termins bis zum 22. Mai zustimmen. Diskutiert wurde aber auch der 7. Mai. Die Beratungen dauerten bis zum Abend noch an und sollten beim Abendessen fortgesetzt werden, teilte der Sprecher von EU-Ratschef Donald Tusk auf Twitter mit. Eigentlich hatte die Brexit-Debatte gegen 19 Uhr zu Ende sein sollen.

ntv

********************************************************

Auch bei den ansonsten ruhigeren unserer Mitbürger brechen ob der politischen Versager immer öfters alle Dämme . Nur es nutzt alles nichts. So dicke Knüppel wachsen kaum als dass damit den VersagerInnen noch Verstand eingebläut werden könnte.

Bei „Maybrit Illner“

2.) Ulrich Wickert geht auf Heiko Maas los

„Ich finde es bedauerlich, dass wir eigentlich keine deutsche Außenpolitik mehr haben“, sagt TV-Moderator Ulrich Wickert (re.) zu Außenminister Heiko Maas

Unsere Polit-Elite witzelt über May, wütet gegen Orban, wettert gegen Salvini, aber was haben wir eigentlich davon? Höchste Zeit für ein paar Fragen, wie sie auch Maybrit Illner (54) am Donnerstagabend im ZDF stellt: „EU im Überlebenskampf – und Deutschland schaut zu?“

Bild

********************************************************

Das ist das große Problem auf den Behörden . Wer Unterklassige LehrerInnen einstellt, kann keine Erstklassige Arbeit erwarten. Was wollen gerade 20 jährige „LehrerInnen“ denn Erwachsenen SchülerInnen beibringen wenn schon beim zählen bis fünf, ein Computer benötigt wird ?

Erschleichung von Einbürgerung

3.) BAMF stellt Strafanzeige gegen Anbieter von Integrationskursen

Das BAMF hat wegen Verdachts der Beihilfe zur Erschleichung der Einbürgerung Strafanzeige gegen einen Anbieter von Integrationskursen gestellt. Nur jeder zweite Teilnehmer schließt einen solchen erfolgreich ab. Bei den Anbietern gibt es ein grundsätzliches Problem.  Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat wegen des Verdachts der Beihilfe zur Erschleichung der Einbürgerung Strafanzeige gegen einen Anbieter von Integrationskursen gestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesamtes WELT. Weitere Informationen zu dem Vorgang wollte das BAMF „auf Grund der noch laufenden Ermittlungen nicht mitteilen“.

Welt

********************************************************

Die Geister wurden einst gerufen – heute braucht man sie nicht mehr zu suchen. Ein Versagen der Politik welcher es nur um Wirtschaft geht. Die Menschen kann man nicht mehr erreichen – man hat sie auf halber Strecke zurück und ihrem Schicksal überlassen.

Alexanderplatz

4.) YouTuber lösen Großeinsatz am Alexanderplatz aus

Zwei YouTuber hatten ihre Fans dazu aufgerufen, auf den Platz zu kommen. Die Situation eskalierte, neun Personen wurden festgenommen. Die Berliner Polizei musste am Donnerstagabend zu einem Großeinsatz am Alexanderplatz ausrücken, nachdem Fangruppen zweier YouTuber auf den Platz gekommen waren. In der Folge entwickelte sich eine Schlägerei unter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Beamte waren am Abend damit beschäftigt, streitende und prügelnde Menschen auseinanderzuhalten, wie die Polizei der Berliner Morgenpost mitteilte.

Berliner-Morgenpost

*******************************************************

Stinkt es nicht verdächtig wenn Innenminister im eigen, vielleicht noch Partei – Dreck wühlen müssen ?

Ermittlungen Rechtsextreme:

5.) 38 Polizisten in Hessen unter Verdacht

Innenminister Peter Beuth (CDU) berichtet über Ermittlungen gegen Polizisten wegen rechtsextremer Umtriebe. In Hessen stehen 34 Polizistinnen und Polizisten wegen rechtsextremer Umtriebe unter Verdacht. Weitere vier wurden entlassen oder versetzt. Das hat Innenminister Peter Beuth (CDU) am Donnerstag im Innenausschuss des Hessischen Landtags berichtet.

FR

*******************************************************

Wenn dilettantische Hinterbänkler plötzlich in den Mittelpunkt rücken flippen sie aus . Kleiner Dummkopf möchte auch einmal Größe zeigen.

CDU-Mann Axel Voss

6.) Der Vater der umstrittenen EU-Internetreform offenbart Wissenslücken und das Netz flippt aus

CDU-Politiker Axel Voss will das Internet in Teilen reformieren. Das Vorhaben stößt auf massive Gegenwehr. Im Interview verteidigt er die Reform, offenbart aber mangelndes Fachwissen in Sachen Memes – was ihn prompt selbst zum Meme macht. Axel Voss ist CDU-Europapolitiker und Chef-Verhandler für die geplante EU-Urheberrechtsreform, die kommende Woche verabschiedet werden soll. Gegen das Projekt gibt es massive Proteste von zahlreichen Verbänden und Gruppen, entsprechend ist Voss ohnehin schon eine Zielscheibe für Kritik. Nun kommt auch noch Spott und Häme dazu, denn der 55-Jährige hat in einem Interview mit „Vice“ einige Wissenslücken offenbart. Und das Netz hat darauf reagiert, wie das Netz in so einem Fall eben reagiert.

Stern-online

*******************************************************

7.) Axel Voss verlässt Politik, nachdem nigerianischer Prinz ihn per Mail zum Multimillionär macht

 Verlieren die Befürworter des neuen EU-Urheberrechtsgesetzes ihren wichtigsten Fürsprecher in Deutschland? Völlig überraschend hat heute CDU-Politiker Axel Voss seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Dank einer hilfreichen E-Mail eines nigerianischen Prinzen stehe er kurz davor, ein Millionenvermögen zu erhalten, so Voss.

Der Postillon

*******************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>