DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 21.08.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 21. August 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Italien – das Land der Mafia und Katholiken ! Erst die Brücke, jetzt das Hochwasser! Nimmt die Natur Rache an die PolitikerInnen für die verbliebenen Flüchtlinge im Mittelmeer ? Vielleicht kehrt die Natur auch bald wieder zurück – nach Schland! ?

Von Hochwasser überrascht  

1.) Mindestens zehn Ausflügler sterben in Süditalien

In einer malerischen Schlucht in Süditalien schwillt ein Fluss plötzlich an. Ausflügler werden von dem Hochwasser überrascht und mitgerissen. Mehrere Menschen werden noch vermisst. Bei einem plötzlichen Hochwasser in einer Schlucht in Süditalien sind mindestens zehn Ausflügler ums Leben gekommen. Unter den Toten seien vier Frauen und vier Männer, sagte eine Sprecherin des Zivilschutzes. Über zwei weitere Tote, die am späten Montagabend entdeckt wurden, lagen zunächst keine genaueren Angaben vor.

T.-online

***********************************************************

Wer, wo sind denn hier Rentenpläne ? Die Rentenalmosen sind in bestehender Höhe sicher – bis denen ein neuer Schröder ins leere Hirn bläst? Für mich 740 Euro Netto im Monat – obwohl wir doch nach dem Krieg, als Alle auf gleicher Armutsstufe standen, mit 12 Jahren auf die Felder geholt wurden, um den damals schon fetten Politikern die Wampen zu füllen. Als Dank dafür, wurden wir von Nazi-Lehrern, welche aus dem Krieg zurückkamen, – gedankt sei dem „Helden Adenauer“, von Lehrern grün und blau geschlagen, wenn wir ob derer Vergangenheit anfragten.  Gut das ich später im Leben „Nein Danke – für diesen Drecksstaat nie“ sagen konnte, als mir nach meiner Selbständigkeit ein Job beim Staat angeboten wurde.

Sozialpolitik

2. Massive Kritik an SPD-Rentenplänen

Forscher kritisieren den Vorstoß von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), das heutige Rentenniveau dauerhaft zu garantieren. Die Standardrente bis 2040 bei 48 Prozent des Durchschnittslohns zu stabilisieren, sei „unfinanzierbar und unfair gegenüber den Jüngeren“, sagte Bernd Raffelhüschen von der Universität Freiburg der Süddeutschen Zeitung. Der Wissenschaftler beziffert die Kosten auf langfristig drei Billionen Euro. Auch Kanzlerin Angela Merkel wies Scholz‘ Vorstoß zurück.

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

Wenn aus Dienern des Staates –  Chefs mutieren ! Auch ein leerer Kopf in  Militär – oder Polizei- Uniform hat immer Recht – so wie die Gangster der Politik. .

Vorgehen gegen Journalisten

3.) Sächsische Polizei rechtfertigt sich

Polizisten sollen bei einer Pegida-Demo in Dresden Fernsehreporter bei ihrer Arbeit behindert haben. Die Wellen schlagen hoch, von einem Eingriff in die Pressefreiheit ist die Rede. Die Behörden melden sich nun zu Wort. Doch neu ist die Kritik an ostdeutschen Beamten nicht.

n-tv

***********************************************************

Alles Gerede bringt sehr wenig und spiegelt uns nur falsche Tatsachen vor. Denn,  mit jedem Prozent Werteverlust des Lira werden die Flüchtlinge in der Türkei billiger. Geld ohne jegliche Arbeitsleistung! Das ist die Politik!

Nach Nahles-Vorstoß

4.) Lira crasht, Erdogan laufen Verbündete davon:
Warum jetzt Merkels Stunde schlägt

Recep Tayyip Erdogan ist von Problemen geplagt: Seit Monaten verliert die Währung in der Türkei an Wert, von einer möglichen Schuldenkrise ist die Rede. Gleichzeitig laufen dem türkischen Staatsoberhaupt die Verbündeten davon – zuletzt die USA.

***********************************************************

Ist hier eine große Verwunderung angesagt ? Warum sollte das Pack in den Städften besser bewertet werden als in Land und  Staat? Die Parteien sind alle gleich.

Forsa-Umfrage

5.) Vertrauen der Kölner in ihre Politiker ist extrem gering

Fast die Hälfte der Kölner trauen keiner Partei zu, die Probleme der Stadt zu lösen. Auf die Frage, welche Partei ihrer Meinung nach mit den Problemen Kölns am besten fertig wird, sagten in einer Forsa-Umfrage, die dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt, 47 Prozent „keine“.

Kölner Stadt- Anzeiger

***********************************************************

Als krönender Abschluss Merkel obendrauf, mit dem Hinterteil im Osten sitzend, und eine Banane als Zeichen des Zepter in der Hand. Dann könnten viele Generationen später – die Betrachtenden immer noch raten – wo sie wohl herkam.

Geplantes Mauerprojekt

6.) Das Allerletzte, das Berlin noch gefehlt hat

Niemand hat die Absicht, die Mauer wiederzuerrichten? Leider doch. Seit dem Wochenende geistern Gerüchte über ein geplantes „Event“ mitten in Berlin durch die Stadt. Gestern nun haben die darin involvierten Berliner Festspiele eine Mitteilung zu diesem klandestinen Mauerprojekt herausgegeben. Unter den Linden soll eine temporäre Mauer errichtet werden, und mehr noch: Sie soll ein – so wurde in den Medien gemutmaßt – „der Stalinzeit nachempfundenes Ambiente“ umgrenzen. Die Festspiele halten sich wortreich bedeckt, doch diesen einen Satz ihrer Mitteilung muss man zwei Mal lesen: „Die Berliner Präsentation dieses Großprojekts soll für einen kurzen Zeitraum eine Stadt in der Stadt schaffen, die ein Leben nach anderen Regeln zeigt und erfahrbar macht.“

Der Tagesspiegel

***********************************************************

7.) Das aktuelle Politbarometer

Wer wählt wo wen, wie oft, warum? Welche Gruppe meint und glaubt was? Welche nüchternen Zahlen beweisen, dass eh alles längst zu spät ist? Das fragen Woche für Woche Meinungsforschungsinstitute wie Forsa, Allensbach und Twitter. TITANIC kann das aber viel besser – und legt den Trendfinger an den Puls der Bundesrepublik.

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

2 Kommentare zu “DL – Tagesticker 21.08.18”

  1. Ichbins sagt:

    zu 2.)

    Die Nahles wieder… Da schüttelt man das Haupthaar und bekommt dabei ein Schädeltrauma
    https://www.welt.de/wirtschaft/article181245032/Keine-Sanktionen-fuer-Juengere-Kritik-an-Nahles-Hartz-IV-Idee.html
    Keine Sanktionen ja liebe Andrea, aber für Alle! Sie wirken in der Tat. Erpresserisch,erzieherisch, einschüchternd, reppessiv,

  2. Kegelschnecke sagt:

    zu 2) »Die Frau hat nicht alle Latten am Zaun«

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>