DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 21.02.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 21. Februar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Ist die Nicht – Aufklärung von Verbrechen wie NSU, Lübcke oder auch  der Synagogenanschlag von Halle kein Verbrechen? Sind es nicht  Zeichen der Unfähig –  oder Unwillig – keit einer Regierung,  welche sich in „tiefer Trauer“ als Scharlatane zeigt? Wem nutzt das Nachher wenn zuvor die Zeit verschlafen wurde ? Wenn nun rote Frauen neben schwefelgelb eingefärbten Männer ihre Betroffenheit aufzeigen ?  Liegt die Katze bereits auf den Friedhof, tanzen die Mäuse auf den Tisch ?

Merkel zum Anschlag von Hanau

1.) „Rassismus ist ein Gift, Hass ist ein Gift“

Kanzlerin Merkel hat die Bluttat von Hanau als Hassverbrechen verurteilt. Sie stellte die tödlichen Schüsse in eine Reihe mit den rechtsextremen NSU-Attentaten, dem Lübcke-Mord und dem Synagogenanschlag von Halle.  Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Mordanschlag von Hanau mit zehn Opfern verurteilt und die Wehrhaftigkeit der Bundesregierung betont. Es gebe nach dem Anschlag in der hessischen Stadt bereits Hinweise, dass der Täter aus rechtsextremen, rassistischen Motiven gehandelt habe, sagte die Bundeskanzlerin.

Spiegel-online

*************************************************

Wer solche Vorfälle nicht im Focus hatte, wird die letzten Jahre falsch gewertet haben, denn wer will das Ende erahnen  wenn der Beginn schon weit über seinen Horizont hinausgeht ? Konnten wir nicht alle die politischen Schweinereien aus allen Parteien tagtäglich live miterleben ? Wo Wirtschaft, Finanzen, sowie die Gesellschaft nur noch dem Selbstzweck dient wird jegliche Mühe vergebens sein. So  ist anzuraten Mensch zu bleiben und sich von diesen kriminellen Banden fernzuhalten. Das allein ist schon schwer genug !!

F.A.Z.-Newsletter :

2.) Eine unbegreifliche Tat

Der rechtsextreme Mordanschlag in Hanau hat das Land in Schock versetzt. Die AfD versucht, die rassistischen Motive des Täters zu relativieren. Ob diese Taktik aufgeht, wird die Hamburg-Wahl zeigen. Alles Wichtige im F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.  Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, der gescheiterte Versuch in der Synagoge in Halle Juden umzubringen und jetzt der Mord an zehn Menschen in Hanaues ist der dritte rechtsextreme Mordanschlag in Deutschland in einem Jahr. Dass der Bankkaufmann Tobias R. psychische Störungen hatte, spielt sicher auch eine Rolle. Doch wird in seinem Bekennerschreiben seine rechtsextreme Haltung überdeutlich. Ganze Völker müssten vernichtet werden, schreibt er. Außerdem sei nicht „jeder, der einen deutschen Pass besitzt, reinrassig und wertvoll“. In Hanau stürmte er gezielt in Shisha-Bars, um Menschen mit Migrationshintergrund zu töten. Im F.A.Z. Podcast für Deutschland versucht der Kriminologe Christian Pfeiffer, die Ursachen für den Hass des Täters zu analysieren.

FAZ

*************************************************

Haben die Braunen Horden ihre Aufgaben erledigt, ziehen nun die Schwarzen Armeen  durch das Land. Auf die Suche nach ?? Angreifern welche sich hier verstecken konnten? Der freie Bürger, die freie Bürgerin hat also die Wahl ob sie vor den Braunen oder Schwarzen fliehen soll ? Wird dem Volk bald keine andere Wahl bleiben, als sich selber zu wappnen ? 

Nato-Manöver Defender 2020 startet

3.) Über diese Routen ziehen jetzt 40.000 Soldaten durch Deutschland

Das Manöver „Defender 2020“ rollt auf Deutschland zu – erste US-Panzer sind da. Bald ist mit Behinderungen zu rechnen. Wie wird Russland reagieren? Lange Güterzüge. Nächtliche Transportkolonnen auf den Autobahnen. Panzer auf Binnenschiffen im Ruhrgebiet. So beschreibt die Bundeswehr selbst die sichtbarsten Auswirkungen des Manövers „Defender Europe 2020“ auf Deutschland, der größten Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren. Denn Deutschland wird als „Drehscheibe“ im Zentrum der Übung stehen.

Tagesspiegel

*************************************************

Ob braune Kacke, Pestizide – die Arbeit Klöckners bleibt perfide!

Agrarministerin zu Essen mit Pestiziden

4.) Klöckners giftige Verteidigung

Die Politikerin dementiert, dass sie für Lebensmittelimporte mit gefährlichen Pestiziden kämpfe. Nach taz-Recherchen macht sie einen Rückzieher. Kämpft Bundesernährungsministerin Julia Klöckner dafür, dass Lebensmittelimporte besonders gesundheitsschädliche Pestizide enthalten dürfen, die in der EU verboten sind? Die CDU-Politikerin hat entsprechende Berichte dementiert. Nach weiteren Recherchen der taz zog ihr Ministerium jedoch den wichtigsten Beleg für ihr Dementi zurück. „Deutschland und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft haben sich zu keiner Zeit – wie es heute in der Presseberichterstattung heißt – dafür eingesetzt, Einfuhren mit solchen Pestiziden zu ermöglichen“, teilte Klöckner auf Twitter zunächst mit. Sie warf Renate Künast, ernährungspolitischer Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, vor, Nährboden für „Hate Speech“ zu bereiten, weil sie einen taz-Artikel mit den Vorwürfen verbreitet hatte. Den Autor beschuldigte die Ministerin, ihr etwas zu unterstellen, „ohne je mit mir darüber gesprochen zu haben“.

TAZ

*************************************************

Alles hat nun einmal ein Ende – nur die Deutsche Wurst hat zwei !

Schwierige Regierungsbildung

5.) Irischer Premier Varadkar bietet Rücktritt an

Bei den Wahlen in Irland wird die Partei von Premier Leo Varadkar vom Thron gestoßen. Eine Zusammenarbeit mit Wahlsieger Sinn Fein schlägt er aus. Entsprechend bietet er seinen Rücktritt an. Der irische Premierminister Leo Varadkar wird offiziell seinen Rücktritt anbieten. Das kündigte er in Dublin an. Zuvor war es erwartungsgemäß keiner der drei großen irischen Parteien gelungen, bei der Wahl des Regierungschefs ausreichend Stimmen zu bekommen. Bei den Wahlen vor knapp zwei Wochen hatte die linksgerichtete Partei Sinn Fein überraschend die beiden etablierten, bürgerlichen Parteien – Varadkars Fine Gael sowie Fianna Fail – vom Thron gestoßen. Damit wurde ein politischer Umbruch in der Republik Irland eingeleitet. Sinn-Fein-Chefin Mary Lou McDonald hatte zwar nun am Donnerstag die meisten Stimmen bekommen – aber war mit 45 immer noch weit von den erforderlichen 80 Stimmen entfernt.

ntv

*************************************************

Wer – und wo, sich  immer an einer Wahl beteiligt, hat für gewöhnlich keine Auswahl – da die wesentlichen Posten zuvor verteilt wurden.

Interview am Morgen: Wahl in Iran:

6.) „Der Druck auf Präsident Rohani wird steigen“

Am Wochenende wählen die Iraner ein neues Parlament. Journalist Abas Aslani erläutert, warum die Konservativen gute Chancen haben und warum ein Regimewechsel bedrohlich sein könnte. Abas Aslani arbeitet als Wissenschaftler am Thinktank Center for Middle East Strategic Studies (CMESS) in Tehran und zugleich als Journalist. Er ist Chefredakteur des englischsprachigen Portals Iran Front Page und hat die jahrelangen Verhandlungen über das iranische Nuklearprogramm begleitet.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

7.) Ja, aber die Linken…!!!

Ja, aber die Linken…! Die sind doch auch schlimm! Man muss jede Art von Gewalt verurteilen. Man denke nur mal an Stalin, Pol Pot, Willy Brandt. Gewalt von links darf man nicht einfach so links liegen lassen, nur weil gerade ständig schlimme Morde durch Rechtsextremisten verübt werden. Die sind falsch, aber man muss eben auch an den G20-Gipfel in Hamburg denken. Da haben Autos gebrannt! Autos! Immer wird in den Mainstream-Medien nur auf Rechts draufgehauen, aber der ganze Antifa-Terror, da wird mal wieder nichts dazu gesagt! Und nach so einer Einzeltat von einem Geisteskranken wie jetzt oder neulich oder vor ein paar Wochen oder das andere davor wollen natürlich alle mal wieder der AfD die Schuld in die Schuhe schieben, obwohl sie überhaupt nichts damit zu tun hat. Links hocken doch die eigentlichen Brandstifter!

Postillon

*************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen     :      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>