DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 20.07.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Juli 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Die Briten haben sich nicht einmal von der EU verabschiedet und schon beginnen sie nach der Pfeife von Trump zu tanzen. Aber wartet nur, wenn unsere Mutti erst einmal fertig geurlaubt hat: Mit großem Schinderassassa werden die Schmalspur -spusis von der Leyen und Karrenbauer euer Engeland übernehmen. Schluss mit der ältesten Demokratie wo gibt.

Festsetzung von Tanker

1.) Briten drohen Iran mit „ernsten Konsequenzen“

Nach neuen Zwischenfällen in der Straße von Hormus spitzt sich die Krise zwischen der Regionalmacht Iran und dem US-Verbündeten Großbritannien zu. Iran beschlagnahmte am Freitag innerhalb kurzer Zeit zwei britische Tanker – einer davon konnte seine Fahrt später wieder fortsetzen. Der britische Außenminister Jeremy Hunt drohte der Führung in Teheran mit „ernsten Konsequenzen“, sollte sie nicht auch den anderen Tanker bald freigeben. „Es ist entscheidend, dass die Freiheit der Seefahrt gewahrt bleibt und alle Schiffe sich sicher und frei in der Region bewegen können“, betonte er. Nun werde man nach einer angemessenen Antwort auf den Vorfall suchen müssen.

Spiegel-online

********************************************************

So viel gelten sowohl Freund als auch Feind -schaften in der Politik. Geht es doch nicht nur um persönliches Rechte oder Eitel -keiten ? Die Völker sollten sich vom Joch der politischen Verbrecher befreien !

Irankrise:

2.) US-Militär entsendet Soldaten nach Saudi-Arabien

Wegen der Spannungen am Persischen Golf will König Salman US-Truppen in seinem Land aufnehmen. Die Militärpräsenz soll den Iran zusätzlich abschrecken. Nach den jüngsten Spannungen in der Golfregion schickt das US-Militär Soldaten nach Saudi-Arabien. Der Schritt diene als „zusätzliche Abschreckungsmaßname“ und dazu, die Streitkräfte und Interessen der USA in der Region vor Bedrohungen zu schützen, teilte das US-Zentralkommando Centcom mit. Saudi-Arabien hatte die Stationierung kurz zuvor willkommen geheißen – zur Verteidigung der regionalen Sicherheit und Stabilität sowie zur Stärkung der Sicherheitskooperation mit den USA, wie die staatliche Nachrichtenagentur SPA meldete.
********************************************************

Wie lautet denn der Name des hochrangigen Politikers welcher seine Heldin des Volkes sicher zurück in die „Werte-Heimat“ geleitet – was ja an und für sich eine der niedrigsten Handreichungen unserer vom Volk bezahlten Staatsdiener wäre ?

 Italien

3.) Salvini wird gegen Carola Rackete ausfällig

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat sich bei einer Veranstaltung erneut zu Carola Rackete geäußert. Die drastische Senkung der Ankünfte von Migranten habe ihm so viele Anzeigen eingebracht, dass er sie nicht mehr zähle: Auch die „deutsche Zecke“ habe Anzeige gegen ihn erstattet, sagte er bei der Veranstaltung in Barzago in der Nähe von Mailand unter Beifall des Publikums. Das berichtet die Nachrichtenagentur epd unter Berufung auf die italienische Tageszeitung „La Repubblica“ vom Freitag.

Welt

********************************************************

Der Militärische Irrwitz hat immer seinen Preis gehabt. Da könnten die größten Scheinidioten einmal zeigen was sie nie gelernt haben: „Nein, Danke zu sagen – soviel an Dummheit kann man nur im Suff ertragen“! Wurde im „Dritten Reich“ vor den Jubelarien auch Alkohol ausgeschenkt ?

AKK-Vereidigung trotz Sommerpause

4.) Abgeordnete sollen Urlaub unterbrechen

Verwunderung über die Terminplanung zur Vereidigung von Annegret Kramp-Karrenbauer: Der Termin im Bundestag liegt in den Parlamentsferien. Bei der Sommer-Pressekonferenz am Freitag erklärte Angela Merkel, warum der Termin nicht direkt nach der Sommerpause stattfindet.

Berliner-Morgenpost

********************************************************

„Ich habe fertig gezittert und grinse zu meinen Erzählungen ! Wo gibt es noch PolitikerInnen welche es nicht schaffen, sich selbst über den grünen Klee zu loben ?

Sommerpressekonferenz im Ticker

5.) Merkel distanziert sich von Trump

Jedes Jahr im Sommer setzt sich Kanzlerin Merkel in die Bundespressekonferenz und beantwortet die Fragen von Journalisten. In diesem Jahr stehen einige brisante Personalien und vor allem die Regierungschefin selbst im Vordergrund. Lesen Sie hier ihre Äußerungen nach. Um kurz vor 12 Uhr wird der Kanzlerin die letzte Frage gestellt. Es geht um die Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump, der mehrere Demokratinnen rassistisch attackiert hatte. Im Laufe der Pressekonferenz hatte Merkel bereits gesagt, solche Äußerungen konterkarierten die Stärke Amerikas. Nun will ein Journalist wissen, ob sie sich mit den angegriffenen Frauen solidarisiere. Die Kanzlerin antwortet mit einem deutlichen „Ja“. Und sie fügt an: Sie distanziere sich entschieden von den Aussagen Trumps. Mit diesen Worten beendet Merkel die Sommerpressekonferenz.

ntv

********************************************************

WDR-Intendant Buhrow entsetzt

6.) Morddrohung gegen ARD-Journalisten –
Meuthen wetterte zuvor bei Wahlkampfrede 

WDR-Journalist Georg Restle sieht sich nach einem AfD-kritischen Kommentar Morddrohung ausgesetzt. Zuvor schon hatte AfD-Chef Jörg Meuthen heftig gegen ihn gewettert.  Wegen einer Morddrohung gegen einen Journalisten des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hat der Sender Strafanzeige gestellt. Laut Angaben vom Freitag geht es um Beschimpfungen gegen den Leiter der WDR-Redaktion „Monitor“, Georg Restle. Restle hatte am 11. Juli in einem Kommentar für die „Tagesthemen“ im Ersten kritisch gegen die AfD Stellung bezogen. So bezeichnete der Journalist die Partei damals als „parlamentarischen Arm“ der Identitären Bewegung – die AfD müsse als „rechtsextremistisch“ eingestuft werden, forderte er weiter.

HNA

********************************************************

Seit wann ist es ok, Minister zu werden, obwohl man es vorher ausgeschlossen hat?“ 

7.) „Wollt ihr mich jetzt alle verarschen?

 Ein Kommentar von Martin Schulz

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Presse, liebe Politikerinnen und Politiker. Wir müssen mal reden. Ich platze nämlich gleich und ich frage mich: WOLLT IHR MICH JETZT ALLE VERARSCHEN? Ok, ok, ich beruhige mich erstmal und erkläre, was mich so wütend macht: Es gibt da nämlich gerade eine Parteivorsitzende einer großen Volkspartei, die vor einer wichtigen Wahl mehrfach ausgeschlossen hat, ein Ministeramt anzustreben. Und was macht sie jetzt plötzlich? Sie ändert spontan ihre Meinung und lässt sich vereidigen.

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>