DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 20.07.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. Juli 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Wurden dem deutschen Führungsanspruch in der EU die Beißerchen  gezogen. Wie sagt man: Zeigst du dich zu schwach – bekommt ein Anderer Oberwasser. So gehen Spiele, nicht nur unter Arroganten PolitikerInnen, nein, auch in der Wirtschaft !

„Sophia“ Italien will gerettete Migranten

1.) von EU-Marinemission nicht mehr aufnehmen

Italien will auch geretteten Migranten an Bord von Schiffen der EU-Marinemission Sophia künftig die Aufnahme verweigern. Zuletzt waren vor allem die Flüchtlingsrettungsschiffe von Nichtregierungsorganisationen abgewiesen worden. Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat bereits eine Revision der Mission Sophia gefordert.

***********************************************************

Wann werden die unberechtigten Vorteilnahmen der politischen Clans in diesem Land untersucht? Ist das der Grund warum der Staat seinen Clowns Immunität zu sichert?

Arabischer Clan

2.) Das sind die spektakulären Verbrechen der Familie R.

Zwischen 12 und 20 kriminelle Großfamilien soll es in Berlin geben. An eine der bekanntesten unter ihnen schickten Ermittler nun ein starkes Signal. Insgesamt beschlagnahmten sie 77 Immobilien der aus dem Libanon stammenden Großfamilie R.

Berliner – Zeitung

***********************************************************

Da saß vielleicht der Mautkasper aus Bayern drauf? Für eine solche Belastung war die Brücke nicht gebaut !

Schock auf der A3:

3.) Mautbrücke kracht auf Autobahn am Kreuz Hilden – A3 war komplett gesperrt

Am Donnerstagabend stürzte eine Mautbrücke auf der A3 in Fahrtrichtung Köln um und blockierte die gesamte Fahrbahn. Zuerst hieß es, es habe sich um eine Schilderbrücke gehandelt.

WAZ

***********************************************************

Seit wann ist deutschen Regierungen das Wort Empathie geläufig ? Die meisten schreien doch jeden Tag neue Schlagworte aus den Fenstern. „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen – lautet ähnlich wie ein „Wir schaffen das“! Richtiger wäre gewesen „Wir versuchen das“ – obwohl dieses von vorneherein nie die Absicht war ! Die Vergangenheit kann beliebig Rückverfolgt werden!

Evangelische Kirche

4.) Bedford-Strohm kritisiert CSU für Flüchtlingspolitik

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat der CSU eine einseitige Haltung in der Flüchtlingspolitik vorgeworfen. „In den letzten Monaten hat man aus der CSU im Hinblick auf die Flüchtlingspolitik immer nur davon gehört, wie man Flüchtlinge von uns fernhalten kann“, sagte Bedford-Strohm, der auch bayerischer Landesbischof ist, der Tageszeitung Die Welt. „Davon, dass wir auch eine humanitäre Verpflichtung zur Aufnahme haben, war wenig die Rede.“

Sueddeutsche-Zeitung

***********************************************************

Das hörtt sich an :
„Als versuchte ein Dackel wie ein Dobbernmann zu bellen“

Seehofer im Interview

5.) »Kritikern fehlt es an Stil und Anstand

Seehofer sagte der „Augsburger Allgemeinen“: „Bayern steht blendend da und Markus Söder stützt sich auf eine absolute Mehrheit, die wir 2013 unter meiner Führung geholt haben. Bayern kann also handeln, die Staatsregierung ist auf keinen Koalitionspartner angewiesen, das ist ein großer Vorteil für den Wahlkampf.“

Bild

***********************************************************

So wird oder ähnlich Angela sprechen: „Ja, die Geschichte der Bundesrepublik habe ich erst sehr spät gelernt: Meine Erzählung geht so: Wir schaffen sie alle“.

Botschaft für Europa –

6.) am Schicksalstag der Deutschen

Angela Merkel stellt sich heute den Fragen der Bundespressekonferenz – am Jahrestag des Stauffenberg-Attentats. Eine gute Gelegenheit für die Kanzlerin, Haltung zu zeigen. Ein Kommentar. Wenn das keine Ermunterung ist: Fast 400 Nachfahren der Hitler-Attentäter vom 20. Juli drängen im Tagesspiegel die politisch Verantwortlichen, sie sollten Europa nicht aufgeben. Im Gegenteil, sie sollten für die Werte dieser Gemeinschaft kämpfen.

Tagesspiegel

***********************************************************

TITANIC-Wut-

7.) Rubrik: Die offene Tür

Servus! Jüngst las ich in der wie stets raffiniert illustrierten Rubrik „Gefühlte Wahrheit“ des „Süddeutsche Zeitung Magazin“ (Deppenleerzeichen Eigenschreibweise, naja!) dies: „Wogegen die CSU am vehementesten ankämpft: Gegen die Aufnahme von Menschen, die auf der Flucht sind und eine Bleibe suchen.“ Und daneben: „Wofür das C in CSU steht: Für die Geschichte von Menschen, die auf der Flucht sind und eine Bleibe suchen.“ BRAVO! AUF DEN PUNKT!

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>