DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 20.06.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 20. Juni 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Eine solche Garde wäre mit den Werten „unserer“ Demokratie wohl unvereinbar, selbst wenn sie sich mit den Schlafmützen des Michel tarnen würde ?

Nach eigenen Angaben

1.) Iranische Revolutionsgarde schießt US-Drohne ab

Die Revolutionsgarde hat laut der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur IRNA eine Drohne der USA abgeschossen. Die Drohne sei in der Nähe des Bezirks Kuhmobarak in der Provinz Hormosgan in den Luftraum des Irans eingedrungen. Ein Kommandant der US-Streitkräfte wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren0.
********************************************************

Heißt es nicht schon in Goethes Faust: „Die Geister welche ich einst rief, sie werde ich nicht wieder los“. Es ist zu vieles falsch gelaufen nach Kriegsende! Das Sonnen und Bräunen in wirtschaftliche Erfolge folgt den Anfang am Ende ? Bedient man nicht heute die Gleichen – welche Schland einst in die Katastrophe geführt haben ?

Nach Lübcke-Mord:

2.) Weitere prominente Politiker bestätigen Todesdrohungen

Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, der Bürgermeister von Altena und weitere deutsche Politiker Morddrohungen erhalten. Die Polizei bestätigte am Mittwochabend in Köln, dass eine Drohung gegen Reker nach dem Mord an Lübcke eingegangen sei. Ob es einen Zusammenhang mit dem Verbrechen gäbe, könne er nicht sagen, fügte ein Polizeisprecher hinzu. Zuständig sei zentral das Landeskriminalamt Berlin, da neben Reker auch andere Politiker Drohungen erhalten hätten. Zuerst hatten „Bild“ und WDR darüber berichtet. Vom Landeskriminalamt Berlin war am Abend keine Stellungnahme zu erhalten.

Merkur

********************************************************

Schläfer sollten nicht aufgeweckt werden. Die größten Haie verlieren als erste ihre Zähne.

USA

3.) Trump-Kandidatin nennt Klimawandel „echtes Risiko für unseren Planeten“

Die von US-Präsident Donald Trump als Uno-Botschafterin nominierte Kelly Craft hat die Bedeutung des Kampfes gegen den Klimawandel hervorgehoben. „Der Klimawandel muss angegangen werden, da er ein echtes Risiko für unseren Planeten darstellt“, sagte Craft bei einer Anhörung vor dem Senatsausschuss für Auswärtige Angelegenheiten.

Spiegel-online

********************************************************

Die Gier nach der Macht lässt manch politische IdiotenInnen Dumm aus die Wäsche gucken ?

TV-Auftritt :

4.) Friedrich Merz spricht erstmals offen über K-Frage

Für den Fall eines Verzichts der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer auf die nächste Kanzlerkandidatur hält sich der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz eine Bewerbung offen. „Wenn Annegret Kramp-Karrenbauer mich anruft und fragt, denke ich darüber nach“, sagte Merz in der ARD-Talkshow „maischberger.die woche“, die am Mittwochabend ausgestrahlt wurde.

RP-online

********************************************************

Hat sich hier jemand in letzter Minute wach rütteln lassen? Im Neuland angekommen ?

YouTube:

5.) Angela Merkel kritisiert Umgang der CDU mit Rezo-Video

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Fehler ihrer Partei im Umgang mit dem CDU-kritischen Video des YouTubers Rezo eingeräumt. „Das eigentliche Manko – und das wissen wir aber inzwischen auch – war, dass man es zu abwehrend gesehen hat“, sagte Merkel in einer Diskussion mit Schülerinnen und Schülern in Goslar. Die Reaktion von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Parteizentrale auf das Rezo-Video mit dem Titel Die Zerstörung der CDU hatte erhebliche Kritik auch in den eigenen Reihen ausgelöst.

Zeit-online

********************************************************

Es ändert sich nichts an den momentanen Verhältnissen – die Spirale wurde also nicht zurückgedreht sondern nur angehalten ? Eine Mogelpackung ?

Fünf Jahre keine Mieterhöhung:

6.) Das besagt der Mietendeckel

Berlin hat als erstes Bundesland einen Mietendeckel beschlossen. Demnach dürfen die Mieten in nicht preisgebundenen und sozial geförderten Wohnungen ab sofort für fünf Jahre nicht erhöht werden. Dies teilte Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) nach der Senatssitzung am Dienstag mit. Bis zum Oktober will Lompscher einen entsprechenden Gesetzentwurf vorlegen.

Berliner-Morgenpost

********************************************************

Die Wahrheit

7.) Lübcke und die Schredder-Freunde

Der Mörder des nordhessischen Regierungspräsidenten scheint ein Schläfer gewesen zu sein. Nun schweigt er wieder, wie man liest. Hat sich also wohl erneut hingelegt. Ein früher sehr aktiver Rechtsradikaler soll das sein, der sich sehr unauffällig und bürgerlich eingerichtet hat. Haus, Frau und zwei Kinder. Ehrenamtlich im Schützenverein tätig. Ein Satz, der von einem Kabarettisten stammen könnte. Natürlich nur Bogensport! Zu den Schusswaffen hatte der gar keinen Zugang!

TAZ

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :        DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>