DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 20.05.19

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 20. Mai 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Müsste Babyface Kurz jetzt nicht diesem Abgang voraus marschieren ? Statt dessen versteckt er sich hinter der Nationalflagge? Hatte er nicht diese Koalition gewollt, da er sonst auf der Hinterbank sitzen geblieben wäre?  Da reden die Idioten dann gerne von Staatsräson. Ein treffliches Ergebnis welches Christian Lindner im nach hinein recht gibt mit seinen Satz: „Es ist besser nicht zu regieren als schlecht“. An alle Experten: Es gibt keine Staats – Räson sonder nur ein – Versagen.

FPÖ-Affäre:

1.) Sebastian Kurz will Innenminister Herbert Kickl entlassen

Damit das Ibiza-Video innenpolitisch aufgearbeitet werden kann, soll wohl auch der Innenminister gehen. Die FPÖ droht: Dann würden alle Minister das Kabinett verlassen. Als Konsequenz auf die Erkenntnisse aus dem Ibiza-Video plant Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) offenbar die Entlassung von FPÖ-Innenminister Herbert Kickl. Das gab der Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) in den ORF-Nachrichten bekannt: „Ich gehe davon aus, dass der Bundeskanzler dem Bundespräsidenten auch vorschlagen wird, den Innenminister aus der Regierungsverantwortung zu entlassen“, sagte Blümel.

Zeit-online

********************************************************

Selbstverständlich hat der Wähler jedes Recht über alle Verbrechen der von ihn Gewählten aufgeklärt zu werden, um diesen Dreck zur Rechenschafft zu ziehen. Wer anders, als die Öffentlichkeit macht es denn sonst, die Parteien vertuschen doch nur.

„Anne Will“ zu Strache-Video

2.) Streit über Rechte

Anne Will plante spontan um und diskutierte mit den deutschen Spitzenkandidaten für die Europawahl über die Ibiza-Affäre. Ein Gast riss den Talk mit kleinen Boshaftigkeiten an sich. Gegen Ende der Sendung schien Katarina Barley den Eindruck zu haben, dass die Diskussion nicht sonderlich günstig lief. Schon wieder wirke es, als gebe es auf der einen Seite mehrere Parteien, die alle gleich seien, sagte die SPD-Politikerin. Und auf der anderen Seite die AfD als einzige, die sich unterscheide. Ungut, fand Barley: „Es gibt gravierende Unterschiede zwischen den demokratischen Parteien“, etwa was „Regelungen für Steuergerechtigkeit in Europa“ betreffe. Das soziale Europa, das sich die SPD vorstelle, sei ein völlig anderes als das der Union.

Spiegel-online

********************************************************

Im Verhältnis zu Trump ist der Iran ein Waisenknabe. Ich hoffe das auch die USA ihren Idioten alleine marschieren lässt !

Krieg am Golf?

3.) Die EU sollte weder Pest noch Cholera wählen

Die Politik des Iran ist gefährlich: Raketenrüstung, Syrienkrieg, Feindseligkeit gegen Israel, Terrorismus. Trump fügt diesen Problemen ein weiteres hinzu, das bereits gelöst war: die Nuklearfrage. Lässt sich die Eskalation stoppen? Déjà-vu-Erlebnisse gibt es auch in der Politik. Alles schon mal da gewesen, meint man, wenn man die Iran-Politik von US-Präsident Donald Trump verfolgt. Sie gleicht der amerikanischen Irak-Politik vor dem dritten Golfkrieg.

ntv

********************************************************

Einen besseren Nachweis für das politische Versagen der Parteien  gibt es kaum. Das verstreute Saatgut geht langsam auf.

 Köthen

4.) Mindestens 70 Rechtsextreme versammeln sich am Tatort

Im September starb ein 22-Jähriger in Köthen. Das Urteil im Prozess um den Tod des jungen Mannes ist gefallen – und sorgt weiter für Unruhe. Auf einer rechtsgerichteten Spontandemonstration gingen 300 Menschen in Richtung des Tatorts.

Welt

********************************************************

„Amore mio“ – auch in Schland will niemand einen Seehofer Schwimmuntericht erteilen. Anbei – Hohlkörper schwimmen immer oben, auch im Land der Alpenjodler.

Salvinis Notverordnung

5.) Italien will Häfen für Flüchtlingsorganisationen schließen

Italiens Innenminister will die Häfen des Landes per Dekret für Flüchtlingshilfsorganisationen schließen. Das Dekret sei „notwendig und dringend“, sagten Vertreter aus Matteo Salvinis Ministerium. Salvini plant dazu eine Notverordnung, die dem Kabinett womöglich bereits am Montag zur Abstimmung vorgelegt wird.
Welt
********************************************************

Wo der so überall Austreten geht ? Ein Wunder wenn  dann die Flieger Pannen melden ? Nach Bulgarien ? Hat er denn kein Auto ? Notfalls geht das auch zu Fuß. So ist das eben – wenn die Chefin den Klimawandel nicht akzeptiert. Nur dafür haben die Experten die Staatsräson erfunden.

Antrittsbesuch in Bulgarien :

6.) Pechvogel Maas: Dritte Flugzeugpanne in drei Monaten

Grund war nach Angaben des Piloten, dass eine Hilfsturbine zu wenig Druckluft zum Starten der Triebwerke lieferte. Es musste deswegen eine externe Luftzufuhr als Starthilfe angefordert werden. Der Minister hatte aber noch Glück im Unglück: Termine platzten wegen der Panne nicht. Ein Treffen mit Ministerpräsident Boiko Borissow musste Maas aber um eine Stunde verschieben. Der bulgarische Regierungschef begrüßte seinen Gast aus Deutschland trotzdem ausgesprochen herzlich mit einer Umarmung. Am Montag will Maas in Sofia den Grundstein für den Neubau der deutschen Botschaft legen.

Saarbrücker-Zeitung

********************************************************

Stars und Sternchen ohne Silwinger !!

Hätten Sie sie erkannt?

7.) So sehen Ihre Lieblingsstars ungeschminkt aus

Die Welt der Stars und Sternchen ist voller Glanz und Glamour. Doch hinter dem perlweißen Lächeln und den perfekten Wimpern stecken abseits vom roten Teppich ganz normale Menschen mit Fehlern und Makeln – oft erkennt man sie ohne Make-Up kaum wieder. Wir zeigen Ihnen Ihre Lieblingsstars – ganz ungeschminkt.

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:       DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>