DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 18.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Die chinesische Jugend ist aus einen ganz anderen Material geschnitzt als die in Europa. Für die läuft Friyday for Future als handzahmer Kindergarten herum. Vielleicht möchte sich manch Einer hier einen Tausch wünschen um den Politiker – Innen Tacheles zu lehren ?

 Hongkong

1.) Schwere Zusammenstöße, Feuer und Chaos an Universität

Nach Angriffen mit Pfeil und Bogen, Molotowcocktails und Steinschleudern droht die Polizei in Hongkong den Aktivisten der Demokratiebewegung erstmals mit dem Einsatz scharfer Munition. „Wenn sie mit solchen gefährlichen Aktionen fortfahren, haben wir keine andere Wahl als ein Mindestmaß an Gewalt anzuwenden, darunter scharfe Munition, um zurückzuschießen“, sagte Polizeisprecher Louis Lau.  Bei gewaltsamen Zusammenstößen an der Polytechnischen Universität (PolyU) auf der Halbinsel Kowloon wurde zuvor ein Polizist von einem Pfeil verletzt. Das Geschoss steckte in der Wade des Beamten fest, wie auf Fotos zu sehen war. Der Mann, der für die Pressestelle der Polizei arbeitete, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sprach vom Einsatz „tödlicher Waffen“ und nannte die Universität einen „Ort des Aufruhrs“ – für Aufruhr drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Welt

*************************************************

Der letzte Handstreich von Schröders – Kanaillen ? Hat die SPD nicht genügend ihrer eignen Leute beschissen ?

“Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife:

2.)  Partei vermutet Sabotage

Mülheim an der Ruhr – Die SPD-Ratsfraktion in Mülheim (Nordrhein-Westfalen) fühlt sich durch einen peinlichen Rechtschreibfehler auf einer von ihr in Auftrag gegebenen Trauerschleife brüskiert. Am Samstag war bei einer Kranzniederlegung zum Volkstrauertag im Stadtteil Dümpten aufgefallen, dass die Beschriftung auf der Trauerschleife der Fraktion lautete: „Den Opfern von Krieg und Verschissmuss“ anstatt „Den Opfern von Krieg und Faschismus“, wie ein Sprecher am Sonntag bestätigte.

Merkur

*************************************************

Ihr einziger Auftraggeber – die Regierung – ist doch der größte Verursacher mit ihrer korrupten Nähe zur Wirtschaft.

Umweltbundesamt:

3.) Menge an Verpackungsmüll so groß wie nie

Die Menge von Verpackungsmüll in Deutschland ist im Jahr 2017 auf ein Rekordhoch angestiegen. Laut dem Umweltbundesamt (UBA) fielen 18,7 Millionen Tonnen an. Rechnerisch waren das 226,5 Kilogramm pro Person und drei Prozent mehr als im Vorjahr. Private Verbraucher hatten daran einen Anteil von 47 Prozent oder 107 Kilogramm pro Kopf.

Zeit-online

*************************************************

Es fällt ganz bestimmt nicht leicht den politischen Vandalen in aller Welt eine gute Besserung zu wünschen. „Hals und Beinbruch“, in dieser Reihenfolge, käme sicher besser an. Alles andere wäre Schitzophrenie ?

Angeblicher Routinetermin

4.) Spekulationen um Trumps Krankenhausbesuch

„Rasche Untersuchungen und Labortests“ sind Teil des jährlichen Check-ups: So beschreibt das Weiße Haus den Klinikbesuch von Donald Trump am Wochenende. Doch US-Medien melden Zweifel an. Das Weiße Haus wiegelt ab. „Alles reine Routine“, sagte Pressesprecherin Stephanie Grisham über den Besuch von Donald Trump im Walter-Reed-Krankenhaus in Bethesda im US-Bundestaat Maryland am Samstag. Man habe einen Teil des jährlichen Gesundheitschecks vorgezogen, so Grisham. Schließlich habe der Präsident einen freien Tag in Washington zur Verfügung gehabt.

Spiegel-online

*************************************************

So etwas würden viele gerne auch von anderen Ex – Bürgerbescheissern einmal gerne hören. Aber für eine solche  Geste laufen einfach zu viele Falschnickel durch die politischen Meinungswüsten.

Bloomberg entschuldigt sich für Polizei-Taktik gegen Schwarze und Latinos

5.) Potenzieller US-Präsidentschaftskandidat

Vor der erwarteten Ankündigung seiner US-Präsidentschaftskandidatur hat sich Michael Bloomberg für Fehler während seiner Amtszeit als New Yorker Bürgermeister entschuldigt. Er räumte ein, dass die New Yorker Polizei bei umstrittenen Verkehrskontrollen besonders oft Schwarze und Latinos gestoppt habe. „Ich kann die Geschichte nicht ändern“, sagte Bloomberg am Sonntag vor einer mehrheitlich afroamerikanischen Kirchengemeinde in Brooklyn. „Aber heute möchte ich, dass Sie wissen, dass mir klar ist, dass ich damals falsch lag.“

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Jetzt will der Lindner seine „Schützen Arsch im letzten Glied“ auch noch sprichwörtlich verheizen ? Vielleicht sollte der faule Sack selber einmal anfassen. Aber was soll der Geiz, wenn jeder dieser Freiwilligen Schützen einen brennenden  Spahn an die Hand fasst, verglüht er ganz von selbst.  

Soldaten bei Waldbränden im Einsatz :

6.) FDP will Feuerwehren besser ausstatten

Im laufenden Jahr wurden 712 Soldaten eingesetzt, der Großteil davon bei Feuern in Mecklenburg-Vorpommern (546). 2018 kamen 312 Soldaten zum Einsatz, darunter 260 in Brandenburg. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Die FDP fordert, dass die Feuerwehren besser aufgestellt werden. Die Bundeswehr habe anderes zu tun, als Brände zu löschen, sagte der FDP-Abgeordnete Karlheinz Busen. „Die Länder sind hier in der Pflicht und müssen ihre Feuerwehren besser ausstatten.“

RP-Online

*************************************************

7.) Das Tageshoroskop der Generationen

Boomer
Liebe läuft und läuft und läuft …
Die Kids spinnen
Arbeiten ist nach wie vor wichtig

Boomer, Aszendent Y
Nein, die Fahrradfahrer sind wahrscheinlich nicht DAS Problem
Hip-Hop ist nicht so neu, wie Du glaubst
Bitte heute nichts mehr posten

Generation X
Flaschen wegbringen und Rolling Stone drapieren
Am Wochenende kommen die Eltern
Rage Against The Machine Reunion

Titanic

************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>