DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 18.06.19

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 18. Juni 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Wer sich von einen Staat in den Krieg schicken läßt darf sich später nicht beschweren von einen Paketservice zurück geliefert zu werden. Erst nach Beendigung der Gemetzel kommen die Brandstifter aus ihren gesicherten Bunkern zurück, um ihre Anteile an den Pfründen zu sichern.

Irankonflikt

1.) USA schicken rund tausend weitere Soldaten in den Nahen Osten

Iran verhalte sich feindselig, erklärt das Pentagon – und entsendet „zu Verteidigungszwecken“ etwa tausend weitere Soldaten in die Region. Zudem legt es neue Fotos vor, die Teherans Schuld an den Angriffen auf Öltanker belegen sollen. US-Präsident Donald Trump schickt im eskalierenden Konflikt mit Iran rund tausend weitere Soldaten in den Nahen Osten. Die Soldaten würden zu „Verteidigungszwecken“ in die Region entsandt, teilte der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan mit. Er betonte zugleich: „Die Vereinigten Staaten streben keinen Konflikt mit Iran an.“

Spiegel-online

********************************************************

Was erzählten sich die Menschen doch für schöne Geschichten solange die daran Beteiligten noch unter uns weilten ! Erst viele Generationen später erfahren die Nachfolger, der damals noch Gläubigen, wie naiv ihre Ahnen doch einst waren. So sind doch jetzt schon Leute unterwegs, welchen nichts Anderes umtreibt, als die Namen der nun Herrschenden Groß zu schreiben.

Ägypten:

2.) Mohammed Mursi soll an Folgen eines Herzinfarkts gestorben sein

Der Ex-Präsident Ägyptens ist bei einem Gerichtstermin zusammengebrochen und später gestorben. Dem Staatsfernsehen zufolge hatte er einen Herzinfarkt. Ägyptens früherer Staatschef ist bei einem Gerichtstermin ohnmächtig geworden und gestorben. Mursi war von 2012 bis 2013 erster demokratisch gewählter Präsident Ägyptens. Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Wie das Staatsfernsehen unter Berufung auf Ärzte berichtet, war Mursi wegen einer Tumorerkrankung in Behandlung. In einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft hieß es, bei einer Autopsie seien keine Anzeichen auf jüngere Verletzungen gefunden worden.

Zeit-online

********************************************************

Wenn ein Pfarrer mit Politikern über Gaukler redet ! Dann ist die Rechte Zeit gekommen in der Mensch damit beginnt, über die Vorteilnahme in seiner letzten Lebensphase nachzudenken ?  

 Altbundespräsident

3.) Joachim Gauck warnt davor, AfD zum Feind zu erklären

Altbundespräsident Gauck wirbt mit Blick auf die AfD erneut für mehr Toleranz in Richtung rechts. Es sei nicht hinnehmbar, dass dort verkappte Nazis aktiv seien. Er schließe aber nicht aus, dass sich die Partei „demokratisch entwickelt“.

Welt

********************************************************

Die zunehmende Verrohung ist natürlich kein Thema für die Politiker, über ihre Anteile mit ihren Machenschaften daran, einmal nachzudenken! Wer Egoismus vorlebt sollte sich über die Folgen nicht verwundern.

In letzter Minute

4,) Polizei rettet wimmerndes Baby aus zugeknotetem Müllsack

Nach einer heimlichen Schwangerschaft soll eine Frau aus dem Sauerland ihr lebendes Neugeborenes in einen Sack gesteckt haben – zusammen mit Hausmüll. Polizisten kommen gerade noch rechtzeitig. Seine Mutter soll das Kind kurz nach der Geburt im heimischen Garten abgelegt haben. Die Beamten hätten den blauen Müllsack in einem Gebüsch hinter dem Haus im sauerländischen Kierspe entdeckt, sagte Staatsanwalt Michael Burggräf in Iserlohn. Sie hätten ein Wimmern aus dem Sack gehört.

Augsburger-Allgemeine

********************************************************

Der NSU- Fall ist noch nicht aufgeklärt und schon tauchen neue Probleme am Horizont auf. Zusammenhänge will natürlich niemand wahrhaben ! Seltsam ist nur : Dort wo Politik direkt betroffen ist, wird vom „Rechten-Terror“ gesprochen. Wo bleiben die Ermordeten Bürger? Wir sind noch nicht einmal mit unserer Trauer über „unsere Mitbürger“ am Ende. „Unsere PolitikerInnen“ haben wir nicht.

Mutmaßliches Motiv im Fall Lübcke

 5.) Die Gefahr durch Rechtsterrorismus bleibt

Ein Neonazi soll den CDU-Politiker und Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke getötet haben, der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen wegen der Bedeutung des Falls übernommen. Bislang ist es nur ein Verdacht, aber ein dringender. Deshalb sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Der Vorwurf: Er könnte Lübcke wegen dessen freundlicher Haltung gegenüber Flüchtlingen ermordet haben. Also aus rechtsextremistischen Motiven.

Tagesspiegel

********************************************************

So ging es immer auch bei Schröder: Das Gedöns muss warten!

Kompromiss bei der Grundsteuer

6.) Arme Bayern zahlen für Reiche

Der gesamte Streit um die Grundsteuer war völlig albern. Vor allem CSU und Unternehmen verbreiteten den Eindruck, als würde demnächst der Untergang des Standorts Deutschland drohen. Doch tatsächlich ging es nur darum, 14 Milliarden Euro ein wenig umzuschichten, weil das Bundesverfassungsgericht die alte Berechnungsmethode verworfen hatte. Eine Steuererhöhung war nicht geplant.

TAZ

********************************************************

Paukenschlag:

7.) USA treten aus der Erde aus!

Das ist nur konsequent: Nachdem sie sich bereits aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, der Unesco und dem UN-Menschenrechtsrat verabschiedet haben, haben die USA nun den nächsten Schritt vollzogen: Auf Anweisung von Präsident Donald Trump sind die Vereinigten Staaten heute mit sofortiger Wirkung aus der Erde ausgetreten. Damit ist das Land erstmals in seiner Geschichte kein Teil des Planeten mehr.

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :        DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>