DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 18.02.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 18. Februar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Sollte dieser Vorgang als geplanter Schachzug gewertet werden, ist er sehr geschickt angelegt. Einen  Vorgang welchen der Partei wohl eher die Wenigsten zugetraut hätten.

Thüringen-Krise

1.) Ramelow-Vorstoß treibt CDU in die Enge

Die CDU-Politikerin Lieberknecht soll die Regierungskrise in Thüringen lösen. Mit dem Vorschlag, seine Vorgängerin erneut einzusetzen, gelang Ex-Ministerpräsident Ramelow ein Überraschungscoup. Die CDU hat nun ein Problem. Der Schachzug von Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow, seine Vorgängerin Christine Lieberknecht von der CDU als Übergangsministerpräsidentin von Thüringen vorzuschlagen, setzt die Partei unter Druck. Denn: Der Vorschlag ist an Neuwahlen gekoppelt, die die CDU eigentlich vermeiden will. Bisher hatte die Partei auf Zeit gespielt. „Nun muss sie sich bewegen“, berichtet ARD-Reporter Lars Sänger aus Erfurt. Offenbar wurden die Christsozialen von der Ramelow-Idee überrascht – nun dürften sie eine „schlaflose Nacht“ hinter sich haben, sagte Sänger im ARD-Morgenmagazin. Den Tag über beraten die CDU-Gremien, wie sie mit dem Coup des Linken-Politikers umgehen wollen.

Tagesschau

*************************************************

Die SPD – Katzen werden das Mausen nie unterlassen ! Vielleicht sind genau solche Vorgänge die wahre Interpretation des Sozialismus ? Der nächste Anhänger aus der Schröder Gruppe !

Hamburger Bürgerschaftswahl und Cum-Ex Spende der Warburg-

2.) Bank bringt die SPD in Erklärungsnot

Die Hamburger Bank spendete 2017 an den Kreisverband von Johannes Kahrs. Kurz vor der Bürgerschaftswahl will die SPD lieber nicht darüber diskutieren. Eine knappe Woche vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg sehen sich die Sozialdemokraten heftigen Vorwürfen ausgesetzt. Nach der mutmaßlichen Verstrickung von Spitzenkandidat Peter Tschentscher und dem früheren Ersten Bürgermeister und heutigen Finanzminister Olaf Scholz in mögliche Steuergeschenke an die Hamburger Warburg-Bank gerät nun auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs ins Blickfeld. Er ist eine schillernde Figur. Verwickelt in zahlreiche Skandale und Skandälchen, bekannt als begnadeter Netzwerker und Machtmensch, konnte ihm bislang nie etwas dauerhaft schaden. Weder der Prozess um nächtlichen Telefonterror gegen eine innerparteiliche Konkurrentin, der 1992 mit einem Vergleich endete; noch die rund 60.000 Euro Spenden, die in den Jahren 2005 und 2006 aus der Rüstungsindustrie in seinen Kreisverband geflossen sein sollen.

Tagesspiegel

*************************************************

Alles was für die Wirtschaft gilt, sollte auch in der Politik seinen Niederschlag finden. Die Kleinen sollten die Großen vernichten ! Dann kehrt wieder Ordnung im Leben eines jeden Einzelnen ein.

Analyse Benzinmarkt

3.) Die Tankstellen-Zwerge greifen Aral, Shell und Esso an

Die Tankstellenfirmen heißen zum Beispiel Classic Lühmann, Calpam, Hoyer oder HPV Hanseatic Petrol, ihre Stationen sind nur in bestimmten Regionen zu finden. Doch diesen Mittelständlern ist es zu verdanken, dass der deutsche Benzinmarkt in Bewegung ist und Konkurrenz den Preis an den Zapfsäulen mitbestimmt. Denn es sind diese kleinen Tankstellenunternehmer mit 100 bis 300 Standorten, die in Deutschland noch neue Stationen eröffnen. Oftmals kaufen sie diese Tankstellen den großen Ölkonzernen ab, die ihr Standortnetz bereinigen und aus ihrer Sicht unrentable Außenstellen aufgeben.

Welt

*************************************************

Steigende Todesraten – Sinkende Sozialausgaben ! Welch eine Regierung würde da nicht vor Freute, wahre Veitstänze auf den Tribünen der Fußballstadien aufführen ? Ist vielleicht auch der wahre Grund für ein nicht durchführbares Tempolimit auf den Autobahnen ?

Immun dank Geldschwemme

4.) Kein Corona-Crash in Sicht: Warum die Börsen trotz Todesvirus steigen und steigen

Handelskonflikte, Konjunktursorgen und nun auch noch das Coronavirus – eigentlich müsste die Stimmung an den Börsen schlecht sein. Doch das Gegenteil ist der Fall. Das hat vor allem einen Grund. An der Börse gibt es von Virussorgen kaum eine Spur: Aktienanleger lassen sich trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus und damit verbundener Sorgen um die Konjunktur die Stimmung bislang nicht nachhaltig verderben. Der deutsche Leitindex Dax hält sich seit Wochen auf Rekordniveau, auch andere Börsenbarometer wie der Dow-Jones-Index in den USA zeigen nach oben. Selbst die Börsen in Festlandchina sind wieder auf Erholungskurs, obwohl sich das Sars-CoV-2 genannte Virus immer weiter ausbreitet.

Focus

*************************************************

Da hier immer noch eine Gummipuppe aus der Bauchtanzgruppe regiert ? Vier Finger zeigen immer auf uns selber !!

900.000 Syrer auf der Flucht

5.) Warum es eine winzige Hoffnung für sie gibt

Syriens Diktator Assad ist durch keinen Appell der Welt zu stoppen. Menschenleben kümmern ihn nicht. Doch er braucht die russische Luftwaffe – und Putin hat auch noch andere Interessen.  900.000 Menschen vertrieben – ein „entsetzliches neues Niveau“ nannten die Vereinten Nationen (UN) am Montagabend ihre eigene Schätzung der Zahl derer, die auf der Flucht vor dem Bombenhagel in der nordsyrischen Provinz Idlib gegen das Erfrieren kämpfen. Einige Babys und Kleinkinder haben diesen Kampf mittlerweile verloren, so berichten die UN.

ntv

*************************************************

Treten hier nicht schon lange die Staatlichen Randale – Truppen der Regierung auf ? Zumindest dort, wo die Internationalen Politiker Spezis ihren Gelagen frönen? Hamburg – G20, München – vergreiste Kriegsveteranen ? USW, usw ! Lade dir Pack in dein Haus – das macht dir bestimmt den Garaus.

Prozess um Gezi-Park-Proteste

6.) „Es ist aus mit der Zivilgesellschaft“

Im Prozess um die Gezi-Park-Proteste könnten heute die entscheidenden Urteile fallen. Den Hauptangeklagten drohen lebenslange Haftstrafen. Anwälte sprechen von einer Farce und fordern Beweise.  Mücella Yapici ist eine couragierte Frau. Seit Jahren ist sie im Vorstand der Istanbuler Architektenkammer und nimmt kein Blatt vor den Mund. Natürlich war sie bei den Gezi-Protesten 2013 ganz vorne mit dabei. Schließlich ging es darum zu verhindern, dass ein Park einem Einkaufszentrum weichen muss.

SWR

*************************************************

7.) Wie werde ich die Mitte?

  • Nach den Aussagen „Ich habe ja nichts gegen Ausländer“ oder „Klimaschutz ist schon wichtig“ das „aber“ nicht vergessen
  • Häufiger mal von Hufeisen sprechen
  • Niemals Minderheiten körperlich angreifen, stattdessen andere bezahlen, damit sie das übernehmen
  • Mindestens ein Mal pro Woche einem Obdachlosen einen Vortrag halten, in dem die Worte „Dankbarkeit“, „Leistungsgesellschaft“ und „aber nicht für Alkohol ausgeben“ vorkommen
  • Darauf hinweisen, dass auch Jan Fleischhauer zu einer ausgewogenen Presselandschaft dazugehört

 Titanic

*************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen     :      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>