DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 17.02.19.

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Februar 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Wir zählen also : eins – zwei – null – null – null – … Früher lief um diese Zeit der Winterschlussverkauf. Da wurden die Lager geräumt für die Sommerwaren. Heute fährt die Ware das Jahr über auf den Autobahnen herum, oder hat sich die politische Landeschaft verändert ohne das es die BürgerInnen bemerkt haben ? Nieten lassen sich so schnell nicht auswechseln, da es selbst an diesen fehlt.

Emnid-Umfage :

1.) SPD wieder zweitstärkste Partei

Die Sozialdemokraten sind nach ihren sozialpolitischen Vorschlägen laut einer Umfrage wieder an den Grünen vorbeigezogen. Sie bleiben aber weiterhin unter 20 Prozent.  Die SPD zieht erstmals seit Mitte Oktober in der Gunst der Wähler wieder an den Grünen vorbei und ist zweitstärkste Partei in Deutschland. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für „Bild am Sonntag“ erhebt, legt sie zwei Punkte zu auf 19 Prozent.

FAZ

********************************************************

Indirekt ist sie noch stolz auf die Diesel mit welchen die BürgerInnen betrogen wurden. Die Träume von den „großen Deutschen“ sind wohl endlich abgelaufen. Merkel sei Dank? Würden Dummheit und Arroganz Schmerzen verursachen, würden die Schreie vieler PolitikerInnen sogar auf den Mond zu hören sein. Trolle gehören nicht als Steinewerfer in Glashäuser.

Europäische Autos als Bedrohung für die Sicherheit der USA?

2.) Merkel reagiert

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz bezieht die Kanzlerin Stellung und rechnet mit US-Präsident Donald Trump ab. Europäische Autos sind eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA – zu dieser Einschätzung ist nun nach Angaben von Kanzlerin Angela Merkel offensichtlich das US-Handelsministerium gekommen. Das sei für Deutschland erschreckend, sagte Merkel am Samstag bei der Münchner Sicherheitskonferenz. „Wir sind stolz auf unsere Autos.

Neue Westfälische

********************************************************

Der Zausel lebt schon auch den Mond ? Unter der NSDAP wurden die Jüdischen- Mitbürger sanktioniert ! Unter der CDU/CSU die flüchtigen Neuen – Mitbürger ? Linnemann: Dumm geboren – Dumm geblieben ? Und erneut schweigen die BürgerInnen ? Würde ich einen solchen Chef  haben, würde ich schnellstens den Stall ausmisten.

Mittelstands-Chef der Union Carsten Linnemann

„So wie es bei Hartz IV auch ist“:
3.) CDU-Mann fordert Sanktionssytem für Flüchtlinge

Erst vor einer Woche hat die CDU ihren Ton in der Migrationsdebatte verschärft. Jetzt heizt Carsten Linnemann, der Chef der Unions-Mittelstandsvereinigung die Debatte weiter an. Der CDU-Politiker verlangt individuelle Integrationsvereinbarungen zwischen Flüchtlingen und dem deutschen Staat. Wer dagegen verstoße, müsse mit Sanktionen rechnen. Auch eine alte Streitfrage will er erneut geklärt haben.

Focus

********************************************************

Als ich nach meinen Umzug in Köln Fuß gefasst habe, wurde erst einmal mein PKW abgeschafft. Ich war selber erstaunt wie einfache das ging, nach mehr als 50 Jahren auf den Straßen dieser Welt. Unfallfrei.

Kolumne Liebeserklärung

4.) Scheiternde Fahrschüler*innen

Immer mehr Fahrschüler*innen fallen bei den Prüfungen durch. Warum? Müssen wir uns Sorgen machen? Und wenn ja, welche Sorgen? Die jungen Leute. Mysteriös. Für jede neue Generation, die sich mit Sätzen wie „Bin ja auch nicht mehr die Jüngste“ aus dieser Gruppe verabschiedet, werfen die ihnen nachfolgenden jungen Leute Fragen auf. Das ist ein Naturgesetz.

TAZ

********************************************************

Wie sagt die Gesellschaft: Für  jeden Topf – lässt sich auch ein passender Deckel finden. Offene Augen lassen den berühmten Satz vergessen: „Das habe ich doch alles nicht gewusst !!“ Wobei der Beifall schon verrät welche Schmierenkomödie dort aufgeführt wurde. „Knarren – Uschi“ wear doch auch da. Von den alten Kriegern hat also nur Gauck gefehlt. 

Angela Merkel und Mike Pence:

5.) Wer solche Freunde hat

In München blitzt auf, wie die Welt sein könnte: Angela Merkels engagierter Aufruf zur Zusammenarbeit wird gefeiert. US-Vizepräsident Mike Pence zerstört das Bild.  Für einen Moment konnte man sich das vorstellen: Angela Merkel, Anführerin der freien Welt. Minutenlanger Applaus, Standing Ovations und verzückte Rufe im Saal der Münchner Sicherheitskonferenz, wo zahlreiche Staats- und Regierungschefs, Minister und Experten ein energisches Plädoyer für multilaterale Zusammenarbeit und eine Warnung vor dem Zerfall der internationalen Ordnung gehört hatten: „Wir dürfen sie nicht einfach zerschlagen“, sagte die Bundeskanzlerin. Merkel kanalisierte die Hoffnung vieler, die auf Kooperation setzen, wo die Konkurrenz großer Mächte wieder das Weltgeschehen zu bestimmen beginnt.

Zeit-online

********************************************************

Warum sollte Politik in den Städten besser als im Land sein. Die korrupten Seilschaften der Parteien halten dieses Drecksland fest in ihren Griff.

Kölner Rathaus:

6.) Bitterer Streit über Jahn, KVB-Posten und Dezernentenwahl

Selten waren die Fronten zwischen den Fraktionen im Stadtrat so verhärtet wie am Donnerstag. Die Debatten über Personalentscheidungen und den Wechsel der Grünen-Fraktionschefin Kirsten Jahn waren von gegenseitigen Vorwürfen geprägt, der Umgangston war aggressiv.

Kölner Stadt-Anzeiger

********************************************************

Länger frisch:

7.) Tupperware bietet ab sofort auch Särge und Urnen an

Mit Küchenartikeln ist Tupperware weltweit bekanntgeworden. Jetzt will das US-amerikanische Unternehmen einen neuen Markt erobern: Ab sofort wird das Sortiment um eine Kollektion neuartiger Plastik-Särge und -Urnen erweitert. Der Vertrieb der Produkte wird hauptsächlich über sogenannte Tupper-Leichenschmäuse im Anschluss an Bestattungen erfolgen.

Der Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>