DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 16.05.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 16. Mai 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Hier im Land reichen die eigenen Klinkenputzer schon aus, eine riesige Betrugswelle aufzudecken. Daran könnten sich unsere politischen Schwachköpfe ein Beispiel nehmen und Energiekonzerne oder auch Telefonanbieter an die kaufmännische Leine zu legen. Das geht aber hier nicht so einfach, da Wirtschaft und Staat am Arsch und am Kopf immer wieder zusammen finden. Wir sehen die treuesten Parteifanatiker  immer auch in den Konzernen an der Spitze.

Kampf um Telekom-Technologie :

1.) Trump geht gegen Chinas Telekom-Riesen Huawei vor

Präsident Trump ruft den Nationalen Notstand aus, um ausländische Telekom-Anbieter auszubooten. Die Zielrichtung ist klar: China und sein Telekom-Riese Huawei. Doch Trumps Schritt ist umstritten – selbst in Amerika. Amerikas Präsident Donald Trump hat seiner Regierung per Dekret umfassende Möglichkeiten eingeräumt, gegen ausländische Telekom-Unternehmen vorzugehen. Die amerikanische Regierung werde alles dafür tun, um „Amerika vor ausländischen Gegnern zu schützen“, sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders.

FAZ

********************************************************

Auch das noch! DDR und BRD vergeigt.  Hat sie nicht schon den Klima-Hasen fast ausgerottet und dann will sie den EU-Jägern die Flinten laden ? Wie viele Schüsse gehen einen Letzten voraus um ihn dann noch wahrnehmen zu können ? Schickt den CSU Barden in Pension und aus die Maus.

Wechsel von Berlin nach Brüssel?

2.) Merkel heizt Spekulationen an

Kanzlerin Merkel sorgt sich um die EU. Sie wirbt für den EVP-Spitzenkandidaten Weber, verweist aber auf inhaltliche Differenzen. Gleichzeitig beschwört sie ihr gutes Verhältnis zu Frankreichs Präsidenten Macron. Genug Stoff, um die Gerüchteküche anzuheizen.  Kanzlerin Angela Merkel hat mit Äußerungen über ihr gestiegenes Verantwortungsgefühl für Europa Spekulationen über einen Wechsel auf einen wichtigen EU-Posten angeheizt. In einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“ kündigte Merkel an, sich künftig mit noch größerem Einsatz als bisher für die Zukunft Europas einzusetzen. „Viele machen sich Sorgen um Europa, auch ich. Daraus entsteht bei mir ein noch einmal gesteigertes Gefühl der Verantwortung, mich gemeinsam mit anderen um das Schicksal dieses Europas zu kümmern.“ Zugleich beschwor Merkel ihr gutes Verhältnis zum französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

ntv

********************************************************

Die Groupies sitzen natürlich in der ersten Reihe um die Stimmung anzuheizen. Wollen doch die bisherigen Versager weiterhin die Tröge besetzen. Das beste Mittel diese Schmeißfliegen aus den Parteien loszuwerden ist immer noch die Ignorierung. Je weniger Stimmen, umso weniger Leute ziehen in die Parlamente.

Europawahlkampf

„Ich denke, dass Europäer ein großes Herz für Flüchtlinge haben“

Bei der Debatte der Spitzenkandidaten im Europaparlament kam endlich Stimmung in den Wahlkampf. Die dänische Außenseiterin der Liberalen auf das höchste EU-Amt setzte feine Nadelstiche gegen den verschwurbelten EU-Jargon und sprach Sätze, die zündeten.

Welt

********************************************************

Der Keks-Kopf beginnt zu bröckeln! Ein solches Leben wird nur durch die Erbfolge oder der Parteien – Politik geboten. Volle Hände ohne Arbeit dort – wo die Köpfe leer bleiben.

Verena Bahlsen (25) zeigt Reue

 Keks-Erbin entschuldigt sich für Äußerungen

Sogar die „New York Times“ berichtet über den Fall. Viele Bahlsen-Mitarbeiter kämpften in der Wehrmacht. Der Ersatz: Zwangsarbeiterinnen aus der Ukraine. Firmen-Erbin Verena Bahlsen (25, r.) meint, dass sie „gut behandelt“ worden seien – und nutzt damit dieselben Worte wie die Unternehmenschronik.

Bild

********************************************************

Sind  denn in dieser Summe die mafiösen Strukturen aus den Parteien enthalten ?

Organisierte Kriminalität:

5.) Nordrhein-Westfalen zählt 104 kriminelle Clans

NRW hat als erstes Land systematisch Clan-Kriminalität erfasst. Die Großfamilien sollen für 14.000 Straftaten verantwortlich sein, die meisten Verdächtigen sind Deutsche. Im bundesweit ersten Lagebild zur Clan-Kriminalität verortet die Polizei in Nordrhein-Westfalen 104 kriminelle Clans. Sie sollen allein in den Jahren 2016 bis 2018 für 14.000 Straftaten verantwortlich sein, begangen von 6.500 Verdächtigen, wie NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte. Jede fünfte Straftat gehe dabei auf das Konto von nur zwei Clans.

Zeit-online

********************************************************

Auch wir stellen uns hinter diesen Ruf und fordern die Troll-Versager:  Günther Schneider, Staatssekretär des sächsischen Innenministeriums, und der Chef des Landesamtes für Verfassungsschutz, Gordian Meyer-Plath wegen Unfähigkeit im Amt zum Rücktritt auf.

Chemnitzer Konzert gegen Rechts

6.) Wer „Nazis raus!“ ruft, macht sich verdächtig

Der sächsische Verfassungsschutz stuft das Chemnitzer Konzert gegen Rechtsradikale als „linksextrem“ ein. Kraftklub, Tote Hosen, Feine Sahne Fischfilet: Prominente Bands setzten im September in Chemnitz ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Sachsens Verfassungsschutz stuft das Konzert nun in seinem jüngsten Bericht als linksextrem ein – und muss sich nun dafür verteidigen.

FR

********************************************************

Wie uns gemeldet wurde, soll auch ein wenig auf Silwingen gefallen sein.

Endlich:

7.) Herr wirft Hirn vom Himmel

Offenbar hat der Allmächtige das Flehen der Menschheit erhört: Nach millionenfacher Aufforderung und unzähligen Stoßgebeten wurde heute – mutmaßlich vom Herrn persönlich – massenhaft Hirn vom Himmel geworfen. Mehrere Milliarden Tonnen Denkorgane gingen seit 11 Uhr deutscher Zeit auf allen sechs Kontinenten nieder.

Der Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:       DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>