DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL-Tagesticker 15.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

**********************************************************

Der Vertrag ist genau das Wert, was die Ausarbeitenden in der Öffentlichkeit präsentieren. Nichts! 585 Seiten bedrucktes Toilettenpapier und niemand mehr da, welcher einen Anspruch auf Reinigung erhebt. Überhaupt scheint in der EU sehr wenig Selbstbewusstheit vorhanden zu sein. Da Niemand zu einer Mitgliedschaft gezwungen werden kann, sollte über die angebotenen Werte intensiver nachgedacht und dann die Anforderungen für eine Mitgliedschaft schärfer Formuliert werden.

Barnier präsentiert Brexit-Text

1.) Irland bekommt keine „harte Grenze“

Die wichtigste Streitfrage scheint gelöst: Zwischen Nordirland und Irland sollen nach der Einigung über einen Austrittsvertrag weiterhin keine Kontrollen durchgeführt oder Zölle erhoben werden. Zukünftige Beziehungen sollen in der Übergangsphase geklärt werden.

n.-tv

**********************************************************

Aber er folgt einer geraden Linie ! Merkel hingegen hält Seehofer immer noch im Amt. Ich dachte immer, nur in Bayern liefen Bescheuerte herum. Wie lautet es im Schwur bei Amtantritt: “ Ich gelobe Schaden (hier -unvölkisch) vom Volk abzuwenden. Sollten wir vielleicht einmal eine Rechnung präsentieren?“  

Nach Kritik der First LadyTrumps

2.) Vize-Sicherheitsberaterin verliert ihren Posten

In den USA ist die stellvertretende Nationale Sicherheitsberaterin Mira Ricardel ihres Postens enthoben worden. „Mira Ricardel wird den Präsidenten weiterhin unterstützen, während sie das Weiße Haus verlässt und in eine neue Rolle innerhalb der Regierung wechselt“, erklärte die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump. Einzelheiten dazu, wie genau Ricardels neue Rolle aussehen wird oder wer ihr im Amt nachfolgen soll, nannte Sarah Sanders nicht.

Spiegel-online

**********************************************************

Der Kampf um das goldene Ei hat begonnen! Selbstverständlich reißt das Küken am weitesten seinrn Schabel auf, hat es doch am wenigsten zu verlieren. Aber alle sollten nicht überrascht sein, wenn die alte Klucke am Ende noch einmal alle Giftfedern in diesen Kampf wirft, zur Verteidigung ihrer Macht. In der Politik mit ihren vorgegaukelten  Werten gilt letztendlich nur das „Friss oder Stirb !“

Spitzen gegen Merz und Kramp-Karrenbauer  

3.) Spahn wettert gegen seine Konkurrenten um CDU-Vorsitz

Vor Beginn der Vorstellungskonferenzen der Kandidaten für den CDU-Vorsitz hat sich Jens Spahn deutlich von seinen Mitbewerbern abgesetzt. „Wir brauchen einen echten Neustart“, sagte der Gesundheitsminister in einem Interview mit den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Mit einem Generationenwechsel und einem neuen, offeneren Debattenstil.“

T.-online

**********************************************************

Gegen die Armut der Kinder ist kein Geld vorhanden. Aber für sich selber – Ja: Denn wo die Intelligenz der Regierung nicht ausreicht wird nicht in Menschen, sonder Maschinen investiert. Mit drei Milliarden will man sich die Intelligenz einkaufen, an welchen es dem Narrenhaus Berlin fehlt. Sollte man nicht daran denken das künstliche Intelligenzen später nicht einfach mit Panzer und Granaten aufzuhalten sind? Aber dieses Nachdenken überlassen Versager den nächsten  Stinkstiefel-Regierungen!

Künstliche Intelligenz

4.) Dieser Milliarden-Plan soll Deutschlands Erfolg sichern

Nach langem Zögern will die Bundesregierung die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) in Deutschland beschleunigen. Eine entsprechende KI-Strategie wird das Kabinett am Donnerstag auf seiner zweitägigen Klausur in Potsdam beschließen. „Bis einschließlich 2025 will der Bund insgesamt etwa drei Milliarden Euro für die Umsetzung der Strategie zur Verfügung stellen“, heißt es in dem Papier, das WELT vorliegt.

**********************************************************

Kommst du über den Berg, sprich zuvor mit den Zwerg.

Präventivhaft für Demonstranten

5.) „Wie in autoritären Regimen“

Im September wollten Münchner gegen einen EU-Gipfel in Salzburg protestieren – und wurden präventiv festgesetzt. Der Fall wird zum Politikum. Die rund 70 Demonstranten waren Mitte September auf dem Weg nach Salzburg, im Zug vom Münchner Ostbahnhof zu einer Demonstration gegen den dort stattfindenden EU-Gipfel. Am Bahnhof Freilassing, kurz vor der österreichischen Grenze, aber war Schluss: Bundespolizisten stoppten die Gruppe, nahmen 18 der Linken in Gewahrsam, und das bis zu elf Stunden lang – rein präventiv. Es habe Hinweise gegeben, dass diese in Salzburg „Störaktionen“ planten, so die Polizei. Das genügte.

TAZ

**********************************************************

Spenden an die AfD

6.) AfD hat auch Geld aus Belgien erhalten

Die Staatsanwaltschaft Konstanz will wegen dubioser Spenden aus der Schweiz gegen AfD-Fraktionschefin Alice Weidel ermitteln. Nach Angaben der AfD hat der Kreisverband von Weidel auch Geld aus Belgien erhalten. In der Affäre um eine Großspende für den Bundestagswahlkampf von Alice Weidel will die Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Parteiengesetz gegen die AfD-Fraktionschefin ermitteln. Schreiben zur nötigen Aufhebung ihrer Abgeordnetenimmunität seien an den Bundestag geschickt worden, sagte der Konstanzer Staatsanwalt Andreas Mathy der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

FR

**********************************************************

7.) Liebling, ich habe die Wirtschaft geschrumpft

Fuck! Deutschlands Wirtschaftsleistung sinkt zum ersten Mal seit drei Jahren. Was wir JETZT tun können, um unser Land wieder zu altem Glanz zurückzuverhelfen:

→ Geld (D-Mark) und einen beeindruckenden Vorrat Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich bunkern
→ große Summen an Daimler, Heckler & Koch und alle andere Unternehmen spenden (z.B. über eine Scheinfirma in der Schweiz), die dazu beitragen, den guten Ruf Deutschlands in der Welt zu sichern

Titanic

**********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia  Ommens – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>