DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 15.10.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Oktober 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Wer war denn noch gleich dieser Mike Mohring ? Hört sich an wie der Doolittle aus „My Fair Lady“. Singen ja – aber Politik ? Aber das sind sie: Die von Merkel eingebauten Fassaden in der CDU.

Diskussion im Fernsehen :

1.) Duell und Vierkampf vor Thüringer Landtagswahl

Zwei Wochen vor der Landtagswahl treffen im MDR die Spitzenkandidaten der Thüringer Parteien aufeinander. Das Duell wäre beinahe kurz vor Ausstrahlung geplatzt.  Die gute Nachricht gleich am Anfang: Dieses Duell fand wirklich statt. Noch am Donnerstagnachmittag hatte die Thüringer CDU Panik verbreitet: „Absage in letzter Minute: Ramelow lässt lange ausgehandeltes TV-Duell mit CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring platzen“, titelte die Partei in einer Eilmeldung, in der sie dem Ministerpräsidenten der Linken vorwarf, zu kneifen und „die Auseinandersetzung mit der politischen Mitte“ zu verweigern.

FAZ  

*************************************************

Zeigt nicht gerade Trump immer dann seine Ausfälle wenn andere lange ihre Einfälle in die Tat umsetzen ? Maßnahmen von der NATO – welche für nichts anderes steht, als die reine Lehre der unbegrenzten Herrschaft des „Weißen Mannes“ !

Einfall in Syrien „inakzeptabel“

2.) USA fordern Nato-„Maßnahmen“ und Waffenruhe

Den Abzug von US-Soldaten nutzt die türkische Armee für eine Offensive im Nordsyrien. US-Präsident Trump gerät in den eigenen republikanischen Reihen daraufhin in die Kritik. Er kündigt nun Sanktionen an und stellt Forderungen. Auch die Nato spielt eine Rolle. Die USA haben von der Türkei eine „sofortige“ Waffenruhe in Nordsyrien und Verhandlungen mit den Kurden gefordert. Vize-Präsident Mike Pence sagte, US-Präsident Donald Trump habe ihn und den Nationalen Sicherheitsberater Robert O’Brien damit beauftragt, in der Türkei Verhandlungen zu führen, um das „Blutvergießen“ zu beenden. Zuvor hatte Trump höhere Sanktionen für die türkische Wirtschaft sowie mehrere Ministerien und Minister angekündigt. Verteidigungsminister Mark Esper forderte „Maßnahmen“ der Nato.

ntv

*************************************************

Und einmal mehr machen sich die Söldner der Macht auf, im Auftrag der Versager, unter den Decken der Verursacher nach Schuldigen zu suchen? Der Spiegel zur Selbstbetrachtung wartet weiter auf die allseits bekannten, scharf machenden Gesichter.

Syrien-Konflikt

3.) Türkisches Café bei Kurden-Demonstration in Herne attackiert

Zerbrochene Fensterscheiben, Verletzte: In Herne läuft eine Demonstration von Kurden gegen die türkische Militäroffensive in Syrien aus dem Ruder. Ein türkisches Café wird von Protestierenden angegriffen – nachdem es aus dem Café Provokationen gegeben hatte.  Bei einer Demonstration von Kurden gegen die türkische Militäroffensive in Syrien ist es am Montagabend im nordrhein-westfälischen Herne zu Ausschreitungen gekommen. Fünf Menschen wurden verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Welt

*************************************************

Das Leben unter Staats – Hühner. Selbst ein blindes Huhn findet manchmal seine Körner.

Auf A10 bei Michendorf

4.) SEK überwältigt Mann mit Waffe auf Rastplatz

Mysteriöser Polizeieinsatz am Rastplatz Michendorf Süd (Brandenburg): Den Beamten wurde am Montagabend ein Mann mit Waffe gemeldet! Der Parkplatz wurde sofort abgesperrt, Spezialkräfte und eine Verhandlungsgruppe sind vor Ort. Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben am Rastplatz Michendorf Süd an der Autobahn 10 einen bewaffneten Mann überwältigt. Es kam zum Schusswaffengebrauch durch die Polizisten, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Dabei sei der Mann verletzt worden. Er kam in ein Krankenhaus.

B.Z

*************************************************

Aus einem vollen Portemonnaie fliegen die Kugeln schneller.

Terroranschlag von Halle:

5.) Polizei fordert mehr Geld für Schutz von Synagogen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert von den Ländern mehr finanzielle Mittel zum Schutz jüdischer Einrichtungen in Deutschland. „Wenn der Kampf gegen Antisemitismus bei uns völlig zu Recht Staatsräson ist, dann muss es uns auch das Geld wert sein“, sagte der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstag). Wendt nannte als Vorbild das Land Berlin, das eine zentrale Abteilung für Objektschutz habe und dort keine Beamten, sondern Angestellte einsetze. Solche speziellen Einheiten für Objektschutz seien auch in anderen Teilen Deutschlands erforderlich.

FR

*************************************************

Jeden Tag eine gute Tat ! Das lässt bestimmt die Absatzzahlen in den Pizzerien nach oben schnellen.

Rettungsschiff „Ocean Viking“

6.) Italien lässt 176 Flüchtlinge an Land

Die Behörden in Italien haben SOS Méditerranée zufolge 176 Migranten und Flüchtlingen erlaubt, an Land zu gehen. Mitarbeiter der Hilfsorganisation zeigten sich erleichtert. Italien hat 176 Flüchtlingen an Bord des Rettungsschiffs „Ocean Viking“ die Erlaubnis erteilt, an Land zu gehen. Das teilte die Organisation SOS Méditerranée auf Twitter mit. Als Anlaufhafen sei dem Schiff Taranto in Süditalien zugewiesen worden. Die „Ocean Viking“ sei bereits auf dem Weg zum Zielhafen. Die Organisation sei „erleichtert, dass die 176 Überlebenden ohne unnötige Verzögerung in Sicherheit gelangen werden“.

*************************************************

Lehrstunde für Seehofer – So geht Innenminister!

7.) 13 krasse Fälle, bei denen Videospiele Ursache für ein Verbrechen waren

Nach dem Terroranschlag von Halle durch einen Neonazi hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) erkannt, woher die Gefahr kommt: von Videospielen! Daher kündigte er an, die Gamerszene künftig stärker in den Blick zu nehmen. Der Postillon hat recherchiert und präsentiert hier 13 Verbrechen, die durch übermäßigen Videospiel-Konsum ausgelöst wurden:

1981: Ein Mann aus Köln bemalt sein Gesicht mit gelben Wachsmalkreiden und beißt wahllos Passanten, die er als Geister bezeichnet. In den Tagen davor ließ er in einem „Pacman“-Automaten der örtlichen Spielhalle insgesamt 289,50 DM.

Postillon

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>