DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 13.03.14

Erstellt von IE am Donnerstag 13. März 2014

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

*************************************************************

1.) Milliarden für Versicherer

GELDANLAGE Die Lobbyarbeit in Brüssel und Berlin war erfolgreich: Lebensversicherungen dürfen ihren Kunden künftig weniger zahlen

TAZ

*************************************************************

2.) „Wir sind alle Berkin“

Sie rufen „Erdoğan – Mörder“: Hunderttausende Türken schließen sich dem Trauerzug für Berkin Elvan an. Der 15-Jährige war am Rande der Gezi-Park-Proteste von einer Tränengasgranate getroffen worden. Zu seiner Beerdigung wabern nun wieder Gasschwaden durch die Stadt.

Sueddeutsche

*************************************************************

3.) Breite Empörung

TTIP I Mittelstand und Gewerkschaften kritisieren das zwischen EU und USA geplante Freihandelsabkommen. Nur Amerikaner jubeln

TAZ

*************************************************************

4.) US-Geheimdienst CIA soll

US-Senatoren ausgespäht haben

Die einflussreiche US-Senatorin Dianne Feinstein wirft dem Auslandsgeheimdienst CIA vor, mit dem Ausspähen von Parlamentscomputern gegen die Verfassung verstoßen zu haben. Sie verlangt ein Schuldeingeständnis. CIA-Chef Brennan weist die Vorwürfe zurück.

WAZ

*************************************************************

5.) Darf die taz Männer diskriminieren?

Die taz musste sich heute vor dem Arbeitsgericht wegen Diskriminierung verantworten. In der Redaktion gibt es vier bis sechs Volontariatsstellen – und eine davon ist ausdrücklich einer Frau mit Migrationsgeschichte vorbehalten.

TAZ/Blog

*************************************************************

6.) Anonymer Brief: SPD-Kollegin besuchte Edathy –

und ging auf die Müllkippe

Ein Brief an Wolfgang Bosbach bringt die SPD in der Affäre Edathy erneut in Bedrängnis: Ein Zeuge will gesehen haben, wie zwei örtliche Parteikolleginnen von Edathy diesen am Tage seines Rücktritts zu Hause aufsuchten. Am nächsten Tag stand eine der beiden Frauen auf einer Müllkippe.

FOCUS

*************************************************************

7.) Der Aderlass geht weiter:

Vorzeigepirat Udo Vetter geht

NRW Der Rechtsanwalt wirft dem linken Flügel „Stalinismus“ vor – und tritt aus der Partei aus

TAZ

*************************************************************

Hinweise nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>