DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 13.12.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. Dezember 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Das bedeutet „Demokratie – Verständnis“ auf Englisch ! Wer hat hier schon einmal gehört – das Merkels Wahlsiege in Zweifel gesetzt worden sind?

 Großbritannien-Wahl

1.) Johnson erringt absolute Mehrheit, Corbyn kündigt Rückzug an

Premierminister Boris Johnson und seine konservativen Tories gehen als klare Sieger aus der Parlamentswahl in Großbritannien hervor. Die Partei errang nach Auszählung von rund 600 der 650 Wahlkreise am Freitagmorgen mindestens 326 Sitze. Damit haben die Konservativen im Unterhaus eine absolute Mehrheit. Johnson wird damit in die Lage versetzt, sein Versprechen umsetzen zu können, Großbritannien zum 31. Januar aus der EU zu führen. Johnson bezeichnete den voraussichtlichen Ausgang der Wahl als „machtvolles Mandat“ für seinen Brexit-Kurs.

Welt

*************************************************

Morgen, Morgen nur nicht Heute – sagen alle faulen Leute . Der erste Querschläger stoppt Europas erste Dame im Höhenflug.

Polen schert aus  

2.) EU-Staaten einigen sich auf Klimaziel für 2050

Die EU-Staaten haben sich in der Nacht zum Freitag auf einen Kompromiss beim Klimaschutzziel für 2050 geeinigt. Dies teilte EU-Ratspräsident Charles Michel auf Twitter mit. „Einigung auf Klimaneutralität bis 2050“, schrieb Michel. Der Gipfel habe einen Deal bei diesem wichtigen Ziel erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte jedoch, Polen habe sich noch nicht auf die Umsetzung des Ziels verpflichten können. Die Entscheidung falle erst im Sommer 2020. Dennoch zeigte sich die Kanzlerin recht zufrieden – „unter den gegebenen Umständen“, wie sie sagte. „Es gibt keine Spaltung Europas in verschiedene Teile, sondern es gibt einen Mitgliedstaat, der noch etwas Zeit braucht.“

T.online

*************************************************

Stieg er bereits auf Segelflieger um ? Im Aufwind heißer Luft aus der Partei, treibt selbst ein Nobody in bislang unerreichte Höhen empor, um einen Blick auf den hinterlassenen Schrotthaufen zu werfen?

Friedrich Merz

3.) „Es muss einen Punkt geben, an dem die Union sagt: Es reicht!“

Es gibt kaum Lücken im Kalender von Friedrich Merz. Als Anwalt und Berater für den US-Vermögensverwalter BlackRock reist der 64 Jahre alte Sauerländer ständig um die Welt. Und zu Hause in Deutschland erfüllt er, so oft es geht, die vielen Auftrittswünsche der CDU-Basis. Als Redner mit Vorliebe für Klartext und Kante füllt der schlaksige 2-Meter-Mann zuverlässig große Säle. Am Wochenende vor unserem Interview war er beim Landesparteitag der CDU Sachsen-Anhalt. Zum Vergnügen der Delegierten knöpfte er sich den gerade gewählten SPD-Vize Kevin Kühnert vor. Er könne nicht verstehen, so Merz, dass sich die SPD von einem „Dauerstudenten“ auf der Nase herumtanzen lasse.

Focus

*************************************************

Ist es nicht die gebotene Aufgabe eines jeden Dreckstaates, dass seine verschiedensten Behörden, alle ihnen gebotenen Möglichkeiten entsprechend nutzen ?

Weihnachtsmarkt-Anschlag

4.) BKA spielte Hinweise zu Anis Amri herunter

Bei der Aufklärung der Behördenfehler rund um den Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt gerät das Bundeskriminalamt (BKA) in Erklärungsnot. Wie aus einem internen E-Mail-Wechsel hervorgeht, den die Deutsche Presse-Agentur einsehen konnte, hat das BKA zehn Monate vor dem Anschlag Hinweise zur Gefährlichkeit des späteren Attentäters Anis Amri heruntergespielt. Noch offen ist, inwieweit das Bundesinnenministerium beteiligt war. Amri hat am 19. Dezember 2016 einen Lastwagenfahrer erschossen und ist mit dessen Fahrzeug über den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz gerast. Insgesamt tötete er zwölf Menschen. Nach seiner Flucht wurde er in Italien von der Polizei erschossen.

Spiegel-online

*************************************************

Könnte der Staatsfunk einmal mehr die Regie übernommen haben ? Sehen wir die Probleme zwischen Jung und Alt ? Lasst doch der Jugend ihren Lauf !

Polit-Talk bei Markus Lanz :

5.) „Herr Kühnert, machen Sie’s schnell“

Markus Lanz nimmt sich in seiner Talkshow am Dienstagabend noch einmal die SPD und ihre neue Parteispitze Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans vor. Und wer dachte, das würde langweilig, wurde eines Besseren belehrt. Dafür sorgten Juso-Chef Kevin Kühnert, Kristina Dunz, die stellvertretende Leiterin unseres Berliner Büros und Ingo Appelt, SPD-Mitglied und Comedian. Kühnert spart nicht an vollmundigen Statements wie: „Ich bin nicht in die Politik gegangen, um auf Parteitagen Personalabstimmungen zu gewinnen, sondern um die Welt zu verändern.“ Zugleich besteht der neue SPD-Vize darauf, er habe eigentlich mit der Entscheidung für die neue Doppelspitze und gegen Olaf Scholz nicht wirklich viel zu tun: „Ich bin nicht der Spindoktor dieser Geschichte“. Obwohl er mit den Jungsozialisten seit Bekanntwerden das Duo Walter-Borjans/Esken unterstütze, auf den 23 Regionalkonferenzen im Vergleich zu den anderen Kandidatenduos „einfachere“ Fragen stellen ließ, mobil gegen die anderen möglichen Parteichefs machte.

RP-online

*************************************************

Wenn schon – Dann liegt diese Wahl sicher nicht so daneben – wenn wir auf viele Arschlöcher der Vergangenheit zurück blicken ?

Gerechtigkeit

Das „Time“-Magazin kürt jährlich Anfang Dezember Persönlichkeiten, die das vergangene Jahr in besonderem Maße geprägt haben. Angela Merkel trug den Titel in der Vergangenheit bereits ebenso wie US-Präsident Donald Trump. Meist sind es führende Politikerinnen und Politiker oder Wirtschaftsgrößen. Nun ist es ein 16-jähriges Mädchen aus Schweden, die jüngste Person, die je diese Auszeichnung bekam (Time).

Bento

*************************************************

7.) Das waren die 25 häufigsten Google-Suchanfragen der Deutschen im Jahr 2019

Pünktlich zum nahenden Jahresende hat der Suchmaschinenriese Google die häufigsten Suchanfragen veröffentlicht. Was bewegte die Deutschen in diesem Jahr besonders? Zu welchem Thema wollten sie mehr wissen? Einen intimen Einblick in ihre Gefühlswelt gewähren die 25 häufigsten Google-Suchen im Jahr 2019:

Postillon

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>