DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 13.10.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Oktober 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Die Brandstifter einer dilettantisch geführten Regierung haben ihre Opfer gefunden und halten sich an die, welche noch weniger können. Trotzdem muss es heißen: Kennst du eine Waigel lege dein Hirn in Eisen..

Zwei Tote in Halle:

1.) Kritik an AfD nimmt nach Terroranschlag zu

Nach dem terroristischen Anschlag von Halle mehren sich die Stimmen, die der AfD eine Mitschuld an der Tat geben. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sprach sich für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz aus. „Ich hielte es für richtig, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Man muss bei AfD-Parteigliederungen wie dem sogenannten Flügel genau hinschauen, ob sie sich noch auf dem Boden der Verfassung bewegen“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag). Manche Vertreter der AfD hätten längst die gedanklichen Grenzen zum Rechtsextremismus überschritten.

MZ

*************************************************

Na der Spahn : -Hätte er besser seine Kragenweite gehalten. Nicht nur in der Tierwelt wird die Möglichkeit geboten, nach erfolgter Begattung den Spender zu fressen ? Bei der Rente wird sich erst etwas  in Richtung Gerechtigkeit ändern, wenn PolitikerInnen auf die gleiche Stufe mit einen gewöhnlichen Arbeiter – In gestellt werden. Was haben politische Überläufer – Innen je für die Gesellschaft geleistet ? Nicht einmal das Schwarze unter ihren Fingernägeln. Politik hat dem Schmarotzertum die Türen geöffnet

Altersvorsorge:

2.) Merkels Renten-Sünde

Jens Spahn wollte vom 1. Januar an Millionen Menschen bei der Altersvorsorge entlasten. Doch er ist kläglich gescheitert – an der Kanzlerin. Jens Spahn ist ein Mann mit Geltungsdrang, oft mit ziemlich großem. Immer wieder aber erweist er sich als Politiker mit Gespür für Belange, die Menschen bewegen. Mal stößt er eine Debatte über das kriselnde Organspendewesen an, mal wirbt er im Ausland um Pflegekräfte für deutsche Kliniken und Heime.

Sueddeutsche-Zeiting

*************************************************

Qualität hat noch nie die Namen Merkel oder Kramp – Karrenbauer getragen. Vielleicht fragt sich der Merz eines Tages auch „wie denn die Kuh – Scheiße auf das Dach seiner Partei gekommen ist?“ So als Sauerländer ist er doch nicht ganz unschuldig an der Misere.

Treffen der Jungen Union

3.) Die Gnadenlosigkeit gegen AKK hat hier eine ganz eigene Qualität

Eigentlich hätte der „Deutschlandtag“ der Jungen Union in Saarbrücken ein Heimspiel für Annegret Kramp-Karrenbauer werden müssen. Doch der Parteinachwuchs nimmt wenig Rücksicht auf die derzeit so schwache Parteivorsitzende.  Es gehört zur guten Gepflogenheit im politischen Geschäft, dass sich die Parteijugend austoben und die Altvorderen auch mal ein bisschen vor sich hertreiben darf. Der Polit-Nachwuchs, gleich welcher Couleur, ist oft frecher und radikaler als das Establishment, und in der Regel wird das mit Gleichmut hingenommen. Schließlich entsteht selten großer Schaden: Die Jusos marschierten unter Kevin Kühnert auf strammen Anti-GroKo-Kurs, aber Schwarz-Rot kam dennoch zustande. Die Grüne Jugend in Brandenburg hat gerade leidenschaftlich ein Nein zum Kenia-Bündnis gefordert, doch die Verhandlungen laufen.

Welt

*************************************************

Die ganze Unfähigkeit einer Regierung verbirgt sich hinter verseuchten Lebensmittel, welche der Bevölkerung von einer Inhaltslosen Landwirtschaft – Ministerin zum Fraß angeboten wird.

Aldi, Lidl, Edeka, Rewe, Netto starten Rückruf –

4.) Milch mit Bakterien verseucht

Milch-Alarm in Deutschland! Aufgrund einer Infektion mit gefährlichen Bakterien ruft der Hersteller „Deutsche Milchkontor GmbH“ zusammen mit „Fude + Serrahn Milchprodukte“ viele in großen, deutschen Discountern und Supermärkten verkaufte Milchmarken zurück. Betroffen sind unter anderem Aldi, Lidl, Edeka, Netto und Kaufland. Grund für die Keime: eine defekte Dichtung.

Focus

*************************************************

Die Ergebnisse einer Regierung welche nichts kann,  weiß und sieht. Drei Affen aus der japanischen Kultur.

 Die deutsche Blindheit

5.) Marina Weisband hat Zweifel an Szenekenntnis der Sicherheitsbehörden

Nach Halle: Digitalexpertin rügt Kritik an „Killerspielen“ als überholt. Nach dem Attentat von Halle ist eine Diskussion darüber entbrannt, wie Radikalisierung und Hass im Netz erkannt und verhindert werden können. Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, stellte dabei in der Diskussionsrunde von Maybrit Illner am Donnerstagabend einen Bezug zu der mehr als 20 Jahre alten „Killerspiel“-Debatte her. Das findet die Grünen-Politikerin und Digitalexpertin Marina Weisband fahrlässig. „Es fällt ein Stichwort und die Politiker stürzen sich reflexhaft darauf“, sagte sie am Freitag der Frankfurter Rundschau. Mit diesen alten Mustern könne man die rechtsextremen Netzwerke von heute nicht mehr analysieren. „Diese sind global und sprechen – mit viel Geld befeuert – gezielt junge Männer über soziale Netzwerke an, um sie zu radikalisieren.“

FR

*************************************************

Miss Pudding vertrat Schland nicht auf der Tribüne.

Ironman-Champion von Hawaii

6.) Der ewige Frodeno

Weltmeister und neuer Streckenrekord: Jan Frodeno ist der Ironman-Champion von Hawaii. Dieser Erfolg war nach seiner Vorgeschichte nicht selbstverständlich. Bei den Frauen sorgte Anne Haug für den ersten deutschen WM-Titel. Natürlich gab es Zweifel: Jan Frodeno hatte sich beim Ironman auf Hawaii vor zwei Jahren unter starken Schmerzen ins Ziel gequält; im Vorjahr musste er seinen Start bei der Weltmeisterschaft sogar ganz absagen – eine Verletzung hatte ihn ausgebremst, ihm blieb damals nur die Rolle als Kommentator fürs Fernsehen. Und dann ist Frodeno in diesem Sommer immerhin 38 Jahre alt geworden.

Spiegel-online

*************************************************

Halle:

7.) Polizei endlich am Tatort eingetroffen

Endlich ist Hilfe da! In Halle ist nur rund 2900 Minuten nach dem ersten Notruf über einen bewaffneten Täter vor einer Synagoge die Polizei endlich am Tatort eingetroffen. Die Beamten beginnen nun mit der Sicherung der Umgebung, befragen Zeugen und suchen nach Spuren.
„Hallo. Wir haben vor zwei Tagen einen Notruf erhalten. Können Sie uns sagen, was hier passiert ist?“, fragt ein Polizist eine Frau, die gerade auf dem Gehweg vor der Synagoge eine Blume niederlegt. „Oder können Sie uns Angaben zum Täter machen? Jede Sekunde zählt.“

Postillon

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>