DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 13.01.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 13. Januar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Genau das ist Politik wie sie immer war und sich auch nicht ändern wird, wenn Staats – Funk, – Fernsehen und ein großer Teil der schreibenden Zunft ihr Verhalten im Umgang mit der Politik nicht ändert. Lügnern, Betrügern, Hochstaplern und Mördern gehört der Strick und nicht der gepolsterte Sitz. Die da Unten erheben die dort Oben !

Tötung Soleimanis

1.) „Keinen Beweis gesehen“ – US-Verteidigungsminister widerspricht Trump

Nach der gezielten Tötung des iranischen Topgenerals Qassem Soleimani wachsen die Zweifel an der Begründung von US-Präsident Donald Trump für die umstrittene Operation. US-Verteidigungsminister Mark Esper sagte dem US-Sender CBS am Sonntag auf die Frage nach einem Beweis für die von Trump angeführten angeblichen Angriffspläne auf vier US-Botschaften: „Ich habe in Bezug auf vier Botschaften keinen gesehen.“ Trump hatte dem Sender Fox News am Freitagabend gesagt, dass „wahrscheinlich“ die Botschaft in der irakischen Hauptstadt Bagdad angegriffen werden sollte. Dann ergänzte der Präsident: „Ich kann verraten, dass ich glaube, dass es wahrscheinlich vier Botschaften gewesen wären.“ Botschaften seien „die prominenteste Darstellung amerikanischer Präsenz in einem Land“.

Welt

*************************************************

Ist das Pack satt – erwacht die Wirtschaft und läuft hinten drein! Wie sagte Gorbi so schön: „Wer zu spät kommt – den bestraft das Leben!“ Ein Loblied auf die Jugend, welche sich scheinbar nicht so leicht vor den Karren spannen lässt. In der Fäkalienbude Berlins werden neue Anweisungen erwartet.

Siemens-Chef Kaeser blieb kaum eine andere Wahl 

2.) die Fehler passierten vorher

Es war eine undankbare Entscheidung, die Siemens-Chef Joe Kaeser und der Vorstand zu treffen hatten: Der öffentliche Druck, sich aus dem umstrittenen Kohleminen-Projekt in Australien zurückzuziehen, war groß. Durch die Bilder von den verheerenden Bränden gewann das Thema an Brisanz. Doch auf der anderen Seite muss Siemens Kunden gegenüber verlässlich sein, von drohenden Vertragsstrafen mal ganz abgesehen. Am Ende haben Kaeser und seine Kollegen die erwartbare und zu diesem Zeitpunkt wohl unumgängliche Entscheidung getroffen. Siemens wird den Vertrag in Australien erfüllen und die Signaltechnik für den Zug liefern, der die Kohle von der Mine abtransportiert. Andere Kunden müssen nun nicht fürchten, dass Siemens trotz Vertrag abspringt, wenn ein Projekt nicht mehr opportun erscheint. Pacta sunt servanda.

Handelblatt

*************************************************

Und der leere Rote, bleibt auf seiner schwarzen Null sitzen. Wie die Köpfe, so das Sitzfleisch ?

Haushalt:

3.) Zweistelliger Milliardenüberschuss beim Bund

Trotz des schwachen Wirtschaftswachstums hat der Bund auch das Jahr 2019 mit einem unerwartet hohen Überschuss abgeschlossen. Das Plus im Bundeshaushalt beläuft sich nach Informationen der Süddeutschen Zeitung auf einen kleineren zweistelligen Milliardenbetrag. Damit weist der Bund zum dritten Mal seit 2015 ein Haushaltsjahr mit einem zweistelligen Überschuss aus. Der bisherige Rekordüberschuss liegt bei 12,1 Milliarden Euro und stammt aus dem Jahr 2015.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Die lauen Lüftchen des Wetterwechsel sind lange wieder abgeflaut. Anpassung war immer das Motto der GroKo ! Das bleibt auch so. Wer Heute wählt, wird sich Morgen für die Konsequenzen Verantwortlich machen lassen müssen.

Wirtschaftskurs der neuen SPD

4.) Führung Auf roten Stoppersocken

Der Jahreswechsel dürfte für die meisten Deutschen eine Zeit des Verschnaufens gewesen sein, zumindest was ihre Arbeit betrifft. Nicht so beim neuen SPD-Führungsduo: Seit ihrer Wahl Anfang Dezember haben Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans bereits mit allerlei Vorstößen von sich reden gemacht. Vor allem der ehemalige NRW-Finanzminister schien zuletzt nahezu täglich mit einer neuen Steueridee für Schlagzeilen zu sorgen.  Ihrem linken Profil entsprechend wollen die neuen Parteivorsitzenden an verschiedenen Stellen kräftiger hinlangen: bei Gutverdienern über steigende Spitzensteuersätze und höhere Rentenbeiträge, bei Millionären über eine Rückkehr der Vermögensteuer und die Streichung von Ausnahmen bei der Erbschaftsteuer, bei Grundstücksbesitzern über eine Besteuerung steigender Bodenwerte.

Spiegel-online

*************************************************

Die Heute entschärfen Blindgänger aus der politischen Vergangenheit ? Da kann ruhig über die vielen Jahre hinweggegangen werde, das Menschen unbewusst auf diese Bomben gelebt haben ?

Aufatmen in Dortmund  

5.) Zwei Fliegerbomben entschärft – Evakuierung aufgehoben

Nach einer der größten Evakuierungsaktionen in der jüngeren Geschichte von Dortmund sind am Sonntag zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Zwei weitere Verdachtsfälle hatten sich nicht bestätigt, wie die Stadt über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Die Bomben und die beiden anderen Verdachtspunkte lagen in einem dicht besiedelten Gebiet in der Innenstadt. Deshalb mussten fast 14.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Auch zwei Kliniken waren betroffen. Der Zugverkehr am Dortmunder Hauptbahnhof und der öffentliche Nahverkehr in der Innenstadt wurden zeitweise eingestellt.

T-online

*************************************************

Könnte dieser Vorgang das Ende einer historischen Vergangenheit sein? Aber Vorsicht – was folgt ist meistens schlimmer : Die politischen Idioten werden stärker ! Und diese haben keine Lust auf Narrenkappen, sondern wollen ernst genommen werdenund rüsten auf.

Abgang von Meghan und Harry

6.) Ein Signal gegen Rassismus

Das britische Königshaus ist einer der prestigeträchtigsten Institutionen des Landes. Von Geburt an dazuzugehören, halten viele für ein großes Glück, und durch Hochzeit dazu eingeladen zu werden, gilt als riesige Ehre. Sich freiwillig aus dieser Welt des Reichtums und der Privilegien zurückzuziehen, ist weitgehend undenkbar, und doch haben sich Prinz Harry und seine Frau Maghen Markle dazu entschieden. Für den Palast ist die Ankündigung des Paares verheerend. Sie hat die ungeschriebene Regel widerlegt, dass die Schmähungen der Medien kein zu hoher Preis für den Ruhm seien. Seit Beginn ihrer Beziehung kämpft das Paar mit Rassismus und der Frauenfeindlichkeit gegenüber Meghan. Die Entscheidung der beiden ist ein Signal, dass es für eine Frau of Color in den angesehensten Reihen von Großbritanniens öffentlichem Leben keinen Platz gibt. Wenn du den falschen ethnischen Hintergrund mitbringst, wird das Leben der Prinzessin zum Alptraum.

TAZ

*************************************************

Bundesregierung, die brav die Schnauze hielt, als USA iranisches Regierungsmitglied ermordeten,

7.) verurteilt iranischen Gegenangriff aufs Schärfste

Dieselbe Bundesregierung, die vor wenigen Tagen brav die Klappe gehalten hatte, als die USA ein iranisches Regierungsmitglied mit einem Luftschlag ermordete, hat nun den Gegenangriff Irans aufs Schärfste verurteilt. „Ich kann nur sagen, sicherlich im Namen der Bundesregierung, dass wir diese Aggression auf das Schärfste zurückweisen“, sagte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer heute. Eine ähnliche Zurückweisung gab es nicht, als zuvor die USA im Alleingang und ohne Vorwarnung an Verbündete den iranischen Al-Quds-General Qasem Soleimani bei einem Staatsbesuch im Irak töteten.

Postillon

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      : DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>