DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 12.09.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 12. September 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Folgt dann wieder ein typisches Schland gezappelt ? Er will die Grundrechte nicht anerkennen? Raus – hat er sich die Sache überlegt kann er doch erneut anfragen ? Wer und wofür wird ein Land Ungarn gebraucht welches nur abzocken will? Ist die Bevölkerung hier nicht ausgelastet die gierigen Mäuler der eigenen Politiker zu füllen ?

Grundrechts-Debatte im EU-Parlament

1.) Für Orbán wird es jetzt eng

Der Druck auf Regierungschef Orbán steigt: Manfred Weber, Chef der Christdemokraten im EU-Parlament, ist für ein Strafverfahren gegen Ungarn wegen Verstößen gegen EU-Grundwerte. Zuvor war es in der EVP-Fraktion zum Eklat gekommen. Im Europaparlament droht der Bruch zwischen der Europäischen Volkspartei (EVP) und Ungarns Regierungspartei Fidesz. Die Fraktion und Ministerpräsident Viktor Orbán konnten in Straßburg keinen Kompromiss über die Frage von Ungarns Verstößen gegen EU-Grundwerte finden.

Spiegel-online

***********************************************************

Ist es nicht folgerichtig das diese sogenannten  „Sicherheitsfirmen“ nur die äußersten Ränder der Gesellschaft abfischen? Personal welches nun wirklich kaum  Alternativen sieht ihr Geld beim Militär oder der Polizei zu verdienen? Kinder, Kinder wenn jemand für diesen Staat, mit solchen Politiker Clowns,  schon nicht mehr gut genug ist, pfeift die Gesellschaft wirklich aus dem letzten Loch !

Nach Attacke sofort entlassen Chemnitz –

2.) Hetzer arbeitete in Sicherheitsfirma

Ein Mann, der auf einer Demo in Chemnitz Menschen angegriffen haben soll, war laut einem Medienbericht Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Securitas. Das Unternehmen erkennt den Täter auf dem viel diskutierten Video. Das hat Konsequenzen. Ein Mann, der in Chemnitz aus einer Demonstration heraus ausländisch aussehende Menschen angefeindet haben soll, war wohl Mitarbeiter einer bundesweit tätigen Sicherheitsfirma. Das berichtet das ZDF-Magazin „Frontal 21“ in seiner heutigen Sendung. Demnach habe ein Sprecher des Unternehmens Securitas bestätigt, dass der Vorfall und Mitarbeiter dort bekannt seien. Schon Ende August habe man sich „mit sofortiger Wirkung von dem Mitarbeiter getrennt, weniger als zwölf Stunden, nachdem uns das Video bekannt wurde“, wird der Sprecher zitiert.

ntv

***********************************************************

Natürlich decken sich die Versager jetzt gegenseitig die Rücken. Und Merkel versucht darüber einen Schirm zu spannen, damit sie nicht selber dem Regen ausgesetzt wird.

„Was für ein Zerrbild“ –

3.) Innenministerium verteidigt Verfassungsschutz

Das Bundesinnenministerium warnt davor, ein negatives Bild vom Verfassungsschutz zu zeichnen und der Behörde ein Totalversagen vorzuwerfen. Die Sicherheitsbehörden hätten Deutschland zu einem der sichersten Ländern der Welt gemacht. Vor dem Hintergrund scharfer Kritik an Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat das Bundesinnenministerium vor öffentlichen Zerrbildern gewarnt. Natürlich müsse kritisch über Fehler diskutiert werden, häufig gebe es aber den Vorwurf des Totalversagens, sagte Innenstaatssekretär Hans-Georg Engelke beim jährlichen Empfang der Sicherheitsbehörden in Berlin und ergänzte: „Was für ein Zerrbild.“

Die Welt

***********************************************************

Sollten Politiker nicht froh sein, überhaupt noch gegrüßt zu werden? Jeder BürgerIn grüßt doch nur MitbürgerInnen welche er gerne sieht ! Kommt mir ein Brechmittel entgegen gucke ich doch ohne Respekt daran vorbei !

AfD-Trauermarsch in Köthen,

4.) Hitlergruß in Halle – Polizei ermittelt

In Köthen schließen sich mehrere Hundert Menschen einem von der AfD angemeldeten Trauermarsch an. Auch in Halle rufen Rechtsextreme zu einer Demo auf. Dort wird mehrfach der Hitler-Gruß gezeigt, einige Teilnehmer rufen „Sieg Heil“. Die Polizei ermittelt.

Stern-online

***********************************************************

Ein Deutscher putschte in der Türkei ? Das hätter er hier einfacher haben können und sogar ohne Reise !

Terror-Vorwürfe nach dem Putschversuch 2016

5.) Deutscher in der Türkei verurteilt

In der Türkei wurde erstmalig ein Deutscher verurteilt – wegen des Putschversuchs 2016. Wie die „Tagesschau“ berichtet, wurde Nejat U. schon im Juli 2017 mit einer Haftstrafe von neun Jahren und neun Monaten belegt. Dem 55-Jährigen, der in Deutschland studierte und jahrelang in Aachen lebte, wurde demnach wegen „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ der Prozess gemacht. Der Vorwurf: Nejat U. sei ein Mitglied eines Gülen-nahen Unternehmervereins. Damit sei er Teil der Gülen-Bewegung sei, also einer „Terrororganisation“. Außerdem hätten seine Kinder eine Gülen-nahe Schule besucht, ebenso habe er ein Konto bei einer Bank, die der Gülen-Bewegung nahestehe.

Bild

***********************************************************

Wird der Mops heute beißen ?

Bundestag berät Merkels Etat –

6.) Schlagabtausch erwartet

Bei der Debatte um den Haushalt im Bundeskanzleramt kommt es traditionell zur Aussprache über die Regierungspolitik. Alle Entwicklungen im Liveblog. m Bundestag wird am Mittwoch ein Schlagabtausch über die Regierungspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Folgen jüngster Ereignisse wie in Chemnitz erwartet. Anlass ist die Debatte über den Haushalt des Kanzleramtes. Die Generalaussprache ist traditionell der Höhepunkt der Haushaltsberatungen im Bundestag.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

Warum dieses herumgerede? So geht es besser: Die besten A. Löcher aller Zeiten !

TITANIC History –

7.) Die besten Hitler-Vergleiche aller Zeiten

Von Adolfine Merkel bis Recep Gröfaz Erdoğan: Hitler-Vergleiche bleiben auch in der kommenden Saison im Trend! Titanic-Haushistoriker Dr. Christopher Klopper präsentiert sechs der 88 schönsten.

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>