DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 12.07.19

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Juli 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Seit wann finden die absoluten Parteihinterbänkler denn Gehör ? Fakt: Wer keiner Partei angehört darf in solch einen Gremium keine Bananen verkaufen. Damit sind die, welche Wissen schaffen für gewöhnlich außen vor. Auch Viert- oder Fünftklassige Parteimitglieder wählen dort, wo sie ihren Lebensunterhalt abgesichert sehen. Und – wer den krankhaften Glauben anhängt, in einer solchen Welt wirklich noch etwas bewegen zu können, lässt sich mit Hilfe von Scheinwahlen zur Kanzler Inn aus gucken und zittert sich von Misserfolg zu Misserfolg!

Migration:

1.) UN fordern Europäer zu neuen Rettungsaktionen im Mittelmeer auf

Europäische Staaten sollen nach dem Willen der Vereinten Nationen die Seenotrettung wieder starten. Private Helfer dürften nicht bestraft werden. UN-Organisationen verlangen von Europa die Wiederaufnahme ihrer eingestellten Such- und Rettungsaktionen im Mittelmeer. Der Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR), Filippo Grandi, und der Chef der Organisation für Migration (IOM), Antonio Vitorino verbreiteten diese Forderung in einer gemensamen Erklärung. „In der Vergangenheit haben Schiffe von europäischen Staaten Tausende Leben gerettet“, schrieben sie. „Sie sollten diese unverzichtbare Arbeit fortsetzen.“ Zudem schrieben Grandi und Vitorino, dass private Hilfsorganisationen, die Leben retten, nicht dafür bestraft werden sollten.

Zeit-online

********************************************************

Vielleicht hören wir ja bald des öfteren den Ruf von der Leyens  aus dem EU – Parlament über Phönix : „Ist zufällig eine Ärztin im Haus ?“

EU-Personalie Ursula von der Leyen

2.) Kandidatin von Orbáns Gnaden

Die Grünen haben sich festgelegt: Bei der entscheidenden Abstimmung am 16. Juli im Europaparlament werden sie Ursula von der Leyen ihre Stimme verweigern. Auch die deutschen Sozialdemokraten und etliche Genossen aus anderen EU-Ländern sehen keinen Grund, der „Kandidatin des Rates“, wie sie spitz genannt wird, zuzustimmen. Es wird eng für die umstrittene CDU-Politikerin, sehr eng. Wenn nicht alles täuscht, ist die Busenfreundin von Kanzlerin Angela Merkel bei der Wahl zur Kommissionspräsidentin auf die Stimmen der Rechten angewiesen. Die Anhänger von Viktor Orbán, Jarosław Kaczynski oder Matteo Salvini könnten ihr zu einer knappen Mehrheit verhelfen.

TAZ

********************************************************

Der Staat lässt den Steuerzahler für alles zahlen – zwei- drei- oder auch vier oder fünf mal. Bleiben wir auf der niedrigsten Stufe, Den Müll ! Wir bezahlen das sortieren sowie die Abfuhr. Alles wird auf ein Schiff geladen und in aller Welt verkauft. Das Geld steckt sich natürlich der Drecks-staat ein, da er seine Scheiße vergoldet.

„Steuerzahlergedenktag“ :

3.) Deutsche arbeiten erst ab Mitte Juli für sich selbst

Was verdient ein ganz normaler Haushalt und was muss er davon an den Staat abführen? Der Steuerzahlerbund hat das so präzise ausgerechnet wie nie – und kommt zu einem anderen Steuer-Stichtag als im Vorjahr. Die Deutschen arbeiten nach Angaben des Bundes der Steuerzahler rechnerisch erst von kommenden Montag an für das eigene Konto. Der Interessenverband bezeichnet diesen Tag als „Steuerzahlergedenktag“. Vergangenes Jahr war er drei Tage später. Grund für den früheren Stichtag sind die Entlastungen zum Jahreswechsel. Beiträge zu den Sozialversicherungen wurden gesenkt und die Einkommensteuer den gestiegenen Preisen angepasst.

FAZ

********************************************************

Und ist der Ruf erst ruiniert – dann lebt es sich völlig ungeniert ! Und Merkel lässt weiter Seehofern?

Flüchtlingsbehörde

4,) Rechtsextremist arbeitete beim BAMF

Ein als Rechtsextremist eingestufter Mann hat längere Zeit beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gearbeitet. Nach Informationen der „Welt“ war er Mitglied der „Hammerskins“-Bewegung. Die Behörde bestätigte den Fall. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat einen als Rechtsextremist eingestuften Mitarbeiter beschäftigt. Ein Sprecher der Behörde bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung „Die Welt“, wonach der Fall nach einem Hinweis des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes bekannt geworden sei.

Tagesschau

********************************************************

Wer, oder besser wann, wird denn gegen die politischen Grossfamilien in den Parteien gekämpft ? Oder geht dieses Pack in einen (Rechts) – Staat viele Schritte voraus ? ( Im berühmten Schweinsgalopp) Haben die Clans der Schrödianer oder Merkelianer zum Beispiel -höhere Rechte ? Wie ist es mir Deutschen Großfamilien : VW, Daimler, Stromversorger usw..usw…

Abschiebung von Ibrahim Miri

5.) Zeitenwende im Kampf gegen arabische Clans

Es war tiefe Nacht, als den Spezialkräften der Polizei ein Überraschungsschlag gelang. Sie klingelten Ibrahim Miri aus dem Bett, einen führenden Kopf der weitverzweigten libanesischen Großfamilie mit 2500 Mitgliedern. Miri ist den Behörden seit Jahren bekannt: Der 46-Jährige führte das in Bremen verbotene Chapter des Motorradklubs Mongols MC an, das sich immer wieder gewalttätige Auseinandersetzungen mit der Polizei lieferte, er war auch wegen Waffen- und Drogenhandels seit Langem auffällig.

Welt

********************************************************

Zählt vielleicht  auch diese Famile zu den oben Erwähnten – den Teutschen ?

 Deutsche Bank

6.) Sewing kritisiert Anzuganprobe während Massenentlassung

Für edle Anzüge Maß nehmen lassen, während viele Kollegen entlassen werden – dieses Verhalten Londoner Führungskräfte sei respektlos, sagte Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing dem „Handelsblatt“. Der vergangene Montag war für viele Deutsch-Banker in London ein bitterer Tag, etwa für die Mitarbeiter im Aktienhandel: Sie erfuhren von ihrer Entlassung, von der Schließung ihrer ganzen Abteilung. Zur gleichen Zeit jedoch hatten Führungskräfte der Bank Besuch – von Gesandten eines Londoner Nobelschneiders. Ein Verhalten, das nun auch der Vorstandschef der Deutschen Bank Chart zeigen mit deutlichen Worten kritisiert.

Spiegel-online

********************************************************

Land auf der Kippe

7.) Meditation und Markt mit Dax Werner

Liebe Leser*innen,

es ist wohl keine Übertreibung, wenn ich das, was sich mir heute Morgen im Livestream auf dem Bildschirm des Sony Vaio Laptops bot, eine historische Zäsur, einen Wendepunkt nenne: Im ARD-Morgenmagazin wurde eine Stunde nicht live gesendet, sondern eine Aufzeichnung der Stunde davor, „vom Band“, wie Moderationsmaschine Sven Lorig um 6:59 MESZ trocken reinmoderierte. Der Grund: Im WDR-Gebäude am Appellhofplatz in Köln wurde nämlich heute Morgen gestreikt.

Titanic

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>