DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 12.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Hier trafen vielleicht nur Zwei aufeinander welche auch einmal etwas bewegen wollten? Und dieses  nicht um sich auf einen Sofa bei Anne Will oder Maischberger zum Spielball der Meute machen zu wollten, um dann daraus persönlich ihre Renditen zu ziehen,  wofür manche Scharlatane der Opposition sogar ihre nicht vorhandene Seele der Bunten, Gala oder auch Bild und RTL zum Fraß vorwerfen?

Gipfel in Singapur

1.) Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung

Es ist besser gelaufen, als irgendjemand hätte erwarten können“: Donald Trump zeigt sich vom Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un begeistert. Beide Seiten haben eine Vereinbarung unterzeichnet. US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben sich in Singapur auf eine gemeinsame Vereinbarung geeinigt. Die beiden Politiker unterzeichneten ein Dokument vor laufenden Kameras. Zum Inhalt ist derzeit noch nichts bekannt. Trump sprach mehrmals von einem „fantastischen“ und „historischen“ Ergebnis. Auch auf Nachfrage nannte er – ebenso wie Kim – Keine Details.

Spiegel-online

***********************************************************

Mag es nicht vielleicht auch Teil einer Uckermark er – Hausfrauen – Strategie sein, sich immer die größten Nieten aus der Politik als Innenminister auszusuchen? Es lenkt  Ziel sicher von der nicht vorhandenen eigenen Persönlichkeit ab. Die Optik wird verschoben – auf das WIR !

Streitpunkte mit Merkel

2.) Seehofer verschiebt Masterplan Asylpolitik

Bundesinnenminister Horst Seehofer verschiebt völlig überraschend die Vorstellung seines sogenannten Masterplans zur Asylpolitik. Das Ministerium sagte den angekündigten Termin ab. „Einige Punkte müssen noch abgestimmt werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest“, erklärte das Ministerium. Zu den konkreten Gründen äußerte es sich nicht. Seehofer wollte eigentlich ein Paket mit 63 Maßnahmen zur Asylpolitik vorstellen.

n.-tv

***********************************************************

Auch das ist eine Möglichkeit sich Wagentaines Protesten zu entziehen!

Rettungsschiff „Aquarius“:

3.) Spanien nimmt Schiff mit 629 Flüchtlingen auf

Seit zwei Tagen verweigert Italien einem Schiff mit Hunderten Menschen an Bord die Einreise. Nun erklärt sich Spaniens Regierung bereit, die Menschen aufzunehmen. Im Streit über das Schicksal von 629 Flüchtlingen auf einem Schiff im Mittelmeer will Spanien die Menschen einreisen lassen. Das kündigte Spaniens neuer sozialistischer Regierungschef Pedro Sánchez an. Sánchez habe die Anweisung gegeben, das Schiff Aquarius im Hafen von Valencia willkommen zu heißen, berichtete die Zeitung El Pais. „Es ist unsere Pflicht, zu helfen und eine humanitäre Katastrophe zu vermeiden, und somit die Verpflichtungen aus dem Internationalen Recht zu erfüllen“, heißt es in der Stellungnahme der Regierung.

***********************************************************

Ein  Spiegelbild von Schröders – Basta –  Politik,  welche von den Nachfolgern nur allzu gerne weitergeführt wurde. Partei-Mitgliedschaft macht blind!  Schaut auf Scholz, Schulz, Nahles, Klingbeil oder auch Heil – um nur einige Namen zu nennen!

SPD-Analyse

4.) Keine Sprache, kein Konzept, kein Profil

Mutig ist es, dass sich die SPD von Experten ihre Fehler der Wahlkampagne 2017 analysieren lässt. Doch die Fehler haben System – und wirken weiter. Für die SPD war der Absturz ihres Kanzlerkandidaten Martin Schulz vom Hoffnungsträger zum Wahlverlierer mit dem schlechtesten Bundestagswahlergebnis ihrer Geschichte im September 2017 eine schreckliche Erfahrung, von der sich die Partei bis heute nicht erholt hat. Rund 16 Monate nach der umjubelten Ausrufung des ehemaligen Präsidenten des Europaparlaments zum Merkel- Herausforderer hat eine externe Expertengruppe im Auftrag der SPD nun eine Untersuchung des Debakels vorgelegt, die in ihrer schonungslosen Urteilsfreude und Gründlichkeit in der jüngeren deutschen Parteigeschichte wohl ohne Beispiel ist. Die SPD, so viel kann man sagen, hat sich diese Analyse gründlich verdient.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

Meisen in der Politik – die besten Körner picken sie selbst !

„Belastung für die politische Arbeit“

5.) SPD attackiert CDU in LSVS-Affäre scharf

Im Skandal um den maroden Landessportverband Saar (LSVS) werden die Töne schärfer. Christian Petry, Generalsekretär der Saar-SPD, bezeichnete die Ermittlungen gegen CDU-Spitzenpolitiker als Belastung für die politische Arbeit. „Mittlerweile ist deutlich erkennbar, dass der LSVS als Selbstbedienung für die eigenen Parteizwecke verstanden worden ist. Das zeigt bereits die Tatsache, dass mehrere namhafte CDU-Politiker darin verstrickt sind“, sagte Petry. „Es ist viel zu viel Porzellan zerschlagen worden. Der LSVS braucht einen vollständigen Neuanfang – strukturell wie personell.“

Saarbrücker-Zeitung

***********************************************************

Besser wäre es vielleicht sich selber nur so ernst zu nehmen, wie die Politiker sich selber ?

Maischberger-Fake

6.) Satiriker*innen sollen nicht klauen

Das Zentrum für Politische Schönheit fakte eine Gauland-Ausladung der ARD-Talkshow Maischberger. Die Produktionsfirma reagiert offenbar per Anwalt. Regel eins beim Berichten über Social Media: Glaubt erst mal gar nichts. Vergangene Woche haben die Aktionskünstler*innen vom Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) den Facebook-Account des Maischberger-Redaktionsleiters gefälscht – um die Falschmeldung zu streuen, Maischberger habe, genau wie Frank Plasberg, den AfD-Bundesvorsitzenden Gauland vorläufig als Talkgast ausgeladen. Mehrere Zeitungen fielen drauf rein und verbreiteten die Meldung als Fakt.

TAZ

***********************************************************

Mit 6 Kästen Bier auf dem Sofa:

7.) Fußballfan beginnt WM-Trainingslager

Am Donnerstag startet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Zu denen, die sich schon jetzt akribisch vorbereiten, zählt auch Uwe Reinartz aus Mönchengladbach: Der 33-jährige Fußballfan ist heute auf dem Sofa in seinem Wohnzimmer mit sechs Kästen Bier ins WM-Trainingslager gestartet.

 Der Postillon

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>