DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 11.12.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. Dezember 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Egal ob staatliche Polizei, Militär oder die Gangster – Niemand könnte zu einer Schusswaffe greifen – hätte er keine in seinen Besitz. In den USA gibt es noch immer die Todesstrafe ! Politiker welche für die von ihnen gemachte Gesetze zuständig zeichnen, laufen frei herum.

Schießerei in Jersey City  

1.) Sechs Tote nach wilden Gefechten auf offener Straße

Bei einer stundenlangen Schießerei in einer Stadt nahe der US-Metropole New York sind sechs Menschen getötet worden. Unter den Toten waren ein Polizist, drei Zivilisten und die beiden mutmaßlichen Täter, wie US-Behörden mitteilten. Der Vorfall in der Stadt Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey hat demnach auf einem Friedhof begonnen, auf dem zwei Beamte in Zusammenhang mit einem Mordfall ermittelten. Ein Verdächtiger habe das Feuer eröffnet und dabei einen Polizisten getötet, den anderen verwundet und sei dann geflohen.

T-online

*************************************************

Ist es  die Hauptaufgabe eines jeden Drecksstates immer nur Steuern zu kassieren ? Dann, wenn es um Anerkennung von Leistungen geht, machen sich die politischen Lumpen einen schlanken Fuß und erwarten privare Rücklagen. Selber Schuld, wem die mahnenden Beispiele aus anderen Ländern nicht als Lehre gereicht haben.

Finanztransaktionssteuer

2.) „Ein Angriff auf jede private Altersvorsorge“

Die von Finanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer sorgt für heftige Kritik in den Reihen der Opposition. „Die Finanztransaktionssteuer ist ein Angriff auf jede private Altersvorsorge und die Mitte der Gesellschaft. Kleinanleger sollen zahlen, um die Grundrente zu retten“, kritisierte die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg.„In Zeiten von Nullzinsen und drohender Rentenlücke bräuchten wir das Gegenteil: Der Staat müsste die Menschen zu mehr Vorsorge und Aktienanlagen ermutigen und Vermögensbildung erleichtern. Zum Beispiel, indem langfristige Anlagen in Aktien in die geförderte Altersvorsorge einbezogen werden.“

Welt

*************************************************

Wer hat denn einen Einzelnen diese Macht in den Schoss gelegt? Das ist ein sehr gutes Beispiel aus der Praxis – wie viele unserer PolitikerInnen, Obertrottel gleich und ohne Verstand in dieser Welt herumlaufen. Wo bleibt denn hier die EU – Macron – oder Merkel ? Sie zeigen sich nicht einmal in der Lage ein Bündnis gegen die USA zu schmieden.

Trumps Blockade :

3.) Schwerer Schlag für den Welthandel

Donald Trump legt das Instrument zur Streitschlichtung der Welthandelsorganisation lahm. Die EU-Kommission sucht noch nach einer Lösung, um die Blockade zu umgehen. „Ein regelbasiertes, unparteiisches und bindendes Streitschlichtungssystem ist eine Kernsäule der WTO“, sagte Roberto Azevêdo auf der Ratssitzung der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf, die der Brasilianer seit 2013 führt. Doch diese Kernsäule ist jetzt schwer beschädigt. Seit Jahren blockieren die Amerikaner unter der Ägide Donald Trumps die Neubesetzung von frei werdenden Stellen in der WTO-Berufungsinstanz, in der die meisten Streitigkeiten zwischen internationalen Handelspartnern entschieden und beendet werden.

FAZ

*************************************************

Es gab nie genügend Kinder welche diese Frau an der kurzen Leine halten konnten.

Ursula von der Leyen:

4.) Deutsche Industrie kritisiert EU-Klimaziele

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat den sogenannten Green Deal von EU-Komissionschefin Ursula von der Leyen kritisiert und vor schärferen Klimazielen auf EU-Ebene gewarnt. BDI-Präsident Dieter Kempf sagte der Deutschen Presse-Agentur, dies würde zu einer weiteren Verunsicherung von Konsumenten und Unternehmen führen. „Ständige Erhöhungen des Zielniveaus sind Gift für langlebige Investitionen. Sie führen zunehmend in Grenzbereiche der technischen, wirtschaftlichen und sozialen Machbarkeit“.

Zeit.online

*************************************************

Schland zeigt sich bestimmt gerne bereit diese Aufgabe für die lieben US – Freunde weiter zu führen. Wir kennen uns auch mit der Sklavenvermarktung in Afrika aus.

Nach Anschlag in Florida

5.) Pentagon bricht Ausbildung saudi-arabischer Militärs in den USA ab

Drei Menschen starben beim Angriff eines saudi-arabischen Soldaten, der auf einer US-Militärbasis in Ausbildung war: Als Reaktion wird das Trainingsprogramm nun gestoppt und komplett durchleuchtet. Die USA und Saudi-Arabien arbeiten militärisch eng zusammen. In den Vereinigten Staaten werden jährlich Hunderte von saudi-arabischen Militärs ausgebildet. Damit ist es nun vorerst vorbei.

Spiegel-online

*************************************************

Spahns erster Löscheinsatz bei der Feuerwehr. Er  verbietet die qualmenden Pfeifen

Gesundheitsschutz:

6.) Deutschland bekommt Tabakwerbeverbot

Die Unionsfraktion hat am Dienstag den Weg zu einem umfassenden Tabakwerbeverbot in Deutschland frei gemacht. Die Bundestagsabgeordneten von CDU und CSU beschlossen ein „Positionspapier“ zum „Verbraucher- und Gesundheitsschutz bei Tabakprodukten und E-Zigaretten“. Darin heißt es, der Konsum von Tabak sei „das bedeutendste vermeidbare Gesundheitsrisiko unserer Zeit“. Hierzulande würden „nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums jedes Jahr 121 000 Menschen an den Folgen des Rauchens“ sterben. CDU und CSU seien zwar „keine Verbotsparteien“. Tabakwerbung trage aber dazu bei, „dass junge Menschen mit dem Rauchen beginnen – und nur sehr schwierig wieder davon loskommen“. Dies sei durch eine Vielzahl von Studien belegt.

Sueddeutsche-Zeitung

*************************************************

Bizarrer Fetisch:

7.) Mann wird nur von Verbrechen erregt, wenn sie von Ausländern begangen werden

Wenn er in den Nachrichten eine Schlagzeile über ein Gewaltverbrechen sieht, durchsucht Johannes Zentgraf den zugehörigen Artikel zuallererst nach einer Info – der Nationalität des Täters. Denn der 32-Jährige aus Cloppenburg hat einen besonderen Fetisch: Er wird nur von Verbrechen erregt, wenn sie von Ausländern oder Menschen mit Migrationshintergrund begangen werden. „Irgendwann in meiner Jugend habe ich gemerkt, dass mich Verbrechen mit deutschen Tätern einfach nicht so sehr in Wallung bringen“, berichtet Zentgraf. „Das ist mir alles irgendwie zu 08/15. Da tut sich nichts bei mir, da können sich deutsche Verbrecher noch so ins Zeug legen. Mord, Familiendrama, Folter-Psychopath… alles egal. Wenn ich aber eine Meldung über einen afghanischen Schläger oder einen marokkanischen Messerstecher sehe, dann erhöht sich sofort mein Puls. Das ist halt einfach genau mein Ding. Keine Ahnung, ob das irgendwie pervers ist.“

Postillon

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>