DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 11.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Jeder Kompromiss , ist ein politischer Beschiss auf die Bürgen – Innen zum Vorteil der Macht. In diesen besonderes Fall heißt es ja auch – die Gro-Ko geht weiter, immer weiter, da die Kleinen ihren vorzeitigen Orgasmus auf Kosten der Parteigenossen – Innen hatten. Man höre und sehe sich nur aufmerksam die anschließende Pressekonferenz an. Kann das persönliche Versagen noch selbstgefälliger zum Ausdruck gestellt werden ?

Reaktion auf Grundrenten-Kompromiss

1.) „Noch mehr Schatten als Licht“

Nach monatelangen Verhandlungen hat sich die Große Koalition bei der Grundrente geeinigt. Kritik kommt natürlich von der Opposition, aber auch in Union und SPD lobt nicht jeder den Kompromiss. Mit einem Kompromiss bei der Grundrente hat sich die Große Koalition in die Halbzeitpause gerettet (lesen Sie hier einen Kommentar zur Einigung). Scharfe Kritik kam von der Opposition an der Einigung von Union und SPD.

Spiegel-online

*************************************************

Sind die Teutschen Söldertruppen jetzt auch schon mit ihren Helfern zur Ausbildung vor Ort ?

Hongkong

2.) Polizist schießt Demonstranten bei neuen Protesten in die Brust

Bei den Anti-Regierungs-Protesten in Hongkong ist erneut ein Demonstrant von einem Polizisten angeschossen worden. Wie Hongkongs Krankenhausbehörde am Montag mitteilte, befand sich der junge Mann in einem kritischen Zustand. Wie die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, wurde der 21-Jährige am Montagmorgen in den Oberkörper getroffen. Auf einem in sozialen Netzwerken geteilten Video ist zu sehen, wie ein Polizist zunächst aus nächster Nähe seine Waffe auf einen Demonstranten richtet. Es kommt zu einem Handgemenge. Als von der Seite ein weiterer Demonstrant auf den Beamten zukommt, schießt er auf diesen und feuert zwei weitere Schüsse in eine andere Richtung ab.

Welt

*************************************************

Das sind die Taten der Macht – sie warten bis es Kracht ! Heute, am 11. 11. beginnt die Karnevalszeit. Wir dürfen wieder singen : „Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben nicht, wir leben nicht mehr lang“.

YouTube

Pariser Abkommen  

3.) Kein Land erreicht die Klimaziele: Deutschland ein Negativbeispiel

Die G20-Staaten hängen alle ihren Klimazielen hinterher. Ein Bericht bescheinigt Deutschland eine besonders schwache Leistung. Gerade bei Verkehr und Gebäuden ist die Bundesrepublik schwach aufgestellt. Die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer sind allesamt noch nicht auf Kurs für eine Umsetzung des Pariser Klimaabkommens – und Deutschland zählt auch innerhalb der G20 nicht zu den Vorreitern. Das ist das Ergebnis eines Berichts, den die internationale Initiative Climate Transparency am Montag vorstellte. Zusammengerechnet nähmen die klimaschädlichen Emissionen der 20 größten Volkswirtschaften der Welt weiterhin zu, heißt es in dem „Brown-to-Green“-Report.

T-online

*************************************************

Die Regierung zeigt mit Macht sehr deutlich auf ihre schmutzige Arbeit hin. Sie macht einen Drecksstaat aus diesen Land. Jeder Wähler muß damit rechnen einmal in die Verantwortung genommen werden. So wie unsere Väter im Dritten-Reich ! Heute schreiben wir nur eine VIER davor.

Keine Wohnung, keine Perspektive

4.) Zahl der Obdachlosen steigt

Weniger Sozialwohnungen und ein zudem sinkendes Angebot an bezahlbarem Wohnraum: Das sind nur zwei Gründe dafür, dass die Zahl der Menschen ohne Wohnung auf fast 680.000 gestiegen ist. Rund acht Prozent davon sind einer Schätzung zufolge Kinder. Die Zahl der Menschen ohne Wohnung ist in Deutschland nach einer Schätzung im vergangenen Jahr um gut vier Prozent auf 678.000 gestiegen. Davon lebten 2018 etwa 41.000 Menschen ohne jegliche Unterkunft auf der Straße. „Gegenüber dem Vorjahr 2017 bedeutet dies einen Anstieg bei der Jahresgesamtzahl um 4,2 Prozent“, sagte die Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Werena Rosenke, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

ntv

*************************************************

Die Bahn: – Für den Nachtwächter beginnt auch erst die Schicht, mit Einbruch der Dunkelheit.

Schock-Moment:

5.) Unbekannte bewerfen ICE mit Steinen – Bundespolizei veröffentlicht Fotos 

Ein wahrer Schock-Moment ereignete sich am Sonntagnachmittag (10. November) auf der Zugstrecke zwischen Hamburg und Hannover. Wie die Bundespolizei am Abend mitteilt, hatten Unbekannte einen ICE mit Steinen beworfen.  Demnach hat sich der Vorfall zwischen Bienenbüttel und Bad Bevensen im Landkreis Uelzen ereignet. Uelzen: ICE-Attacke sorgt für Schock-Moment – Fahrgäste kommen mit Schreck davon Noch unbekannte Täter attackierten dabei den ICE 971 und beschädigten dabei zwei Seitenscheiben eines Reisezugwagens. Wie die Polizei mit nun veröffentlichten Bildern verdeutlicht, splitterten die Scheiben dabei, sie hielten der Attacke jedoch stand.

Merkur

*************************************************

Der richtige Moment will gewählt sein. Beginnt jetzt die Merkel Ära in Bolivien? Hatte sie nicht auch hier hinter der Mauer, mit Gauck den richtigen Zeitpunkt abgepasst ?

Bolivianischer Präsident tritt zurück

6.) Morales beugt sich dem Druck

Boliviens Staatschef hat sein Amt aufgegeben. Nach heftigen Protesten wegen möglicher Wahlfälschung hatten ihm die Sicherheitskräfte die Unterstützung entzogen. Morales sprach von einem „bürgerlichen Staatsstreich.“ Drei Wochen nach der umstrittenen Wahl ist Boliviens Präsident Evo Morales zurückgetreten. In einer kurzen Fernsehansprache begründete er das mit der zunehmenden Gewalt gegen seine Anhänger. „Ich habe beschlossen, mein Amt niederzulegen. Und warum habe ich mich zum Rücktritt entschlossen? Damit die Anführer der Opposition aufhören, meine Brüder zu verfolgen“, so der Politiker.

Zuvor hatten Demonstranten das Wohnhaus von Bergbauminister César Navarro in Brand gesteckt. Doch letztlich brachten wohl andere Entwicklungen die Entscheidung. Der Linkspopulist Evo Morales hat Bolivien 13 Jahre fast unangefochten regiert – doch in den letzten Tagen konnte man zusehen, wie ihm die Macht nach und nach entgleitet.

Tagesschau

*************************************************

8 Dinge, die momentan beliebter sind

7.) als Annegret Kramp-Karrenbauer

Sie geht mit großen Schritten dem Abgrund entgegen: Mit ihrem in einer neuen Umfrage festgestellten Beliebtheitswert von 18 Prozent macht CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer langsam eigenhändig der SPD Konkurrenz. Doch was genau bedeutet das eigentlich wirklich? Wir haben für Sie zur Veranschaulichung 8 Dinge gesammelt, die aktuell beliebter sind als Annegret Kramp-Karrenbauer:

1. Ein Riss unten im Döner-Fladenbrot

Gibt es etwas Schlimmeres als in einen Döner zu beißen, aus dem unten die Soße heraustropft und sich ein Fleischstück nach dem anderen verabschiedet? Ja: Annegret Kramp-Karrenbauer, wenn man aktuellen Umfragen glaubt.

2. Ein Spiel des 1. FC Köln anschauen

Postillon

************************************************* 

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

3 Kommentare zu “DL – Tagesticker 11.11.2019”

  1. Wer Ner sagt:

    7) AKK gehört aufs Narrenschiff.

  2. Gründungsmitglied sagt:

    # 1

    Am 11.11.19 sage ich voraus:
    Am Rosenmontag ist sie weg, aus die Maus !

    Hierzu passend der unten stehende Link zu einem Cartoon,
    die Koffer sind schon gepackt.

    file:///C:/Users/hagit/OneDrive/Dokumente/Annegeht.pdf

  3. Schichtwechsler sagt:

    #2 Schön wärs

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>