DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 11.09.19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. September 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Werden die denn noch benötigt, wenn auch die Krankheiten erst kapitalisiert sind? Brauchen wir nicht stattdessen mehr Aufzuchtstationen für Kinder und Lagerflächen als Ersatzteillager für Organe ? Dann kommt ein Computer und erledigt die operative Arbeit und schon kann das Geld in die Börse getragen werden.

Neue Verordnung durch Spahn :

1.) Den Kliniken drohen neue Personalprobleme

Krankenhäuser weisen Patienten ab, weil die Kliniken weniger Personal haben als vorgeschrieben. Jetzt verschärft Gesundheitsminister Spahn die Regeln noch weiter. Erst in der vorigen Woche war bekanntgeworden, dass Krankenhäuser Betten auf Intensivstationen nicht mehr belegen oder ganze Stationen abmelden, weil sie Vorschriften für ihre Personalausstattung nicht einhalten können. Jetzt weitet Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) diese Vorschriften auf weitere Stationen im Krankenhaus aus. Von Januar an gibt es Untergrenzen für Fachpersonal auch in der Herzchirurgie, der Neurologie, in der nephrologischen Frührehabilitation und in neurologischen Schlaganfalleinheiten, sogenannten „Stroke-Units“ – so steht es in einer Verordnung, die der F.A.Z. vorliegt.

FAZ

********************************************************

Und die Kneipe wurde von der Natur hinweggeballert ?

Irres Natur-Spektakel

2.) Zwei Tornados vor Mallorca gesichtet

Während Deutschland sich auf einen goldenen Herbst freut, erlebt Mallorca heftige Unwetter – und Sturm vor der Küste.  Zehntausende Touristen beobachteten am Dienstag ein Spektakel in der Bucht von Palma. Gleich zwei Tornados näherten sich dem Festland, sogenannte Wasserhosen. Eigentlich sind solche Stürme zum Beginn des Herbstes ein jährliches Naturphänomen auf der Balearen-Insel. Aber zwei unmittelbar nebeneinander wütende Tornados sieht man dort selten. Das spektakuläre Bild mit den zwei Meeres-Tornados am Horizont entstand neben dem Königspalast im Süden Mallorcas. Im Hintergrund sind Illetas (vorn) und Magaluf zu sehen.

Bild

********************************************************

Auch in der Demokratie bleibt alles beim Alten ! Wer eine andre Meinung gegen die Macht äußert, gerät unter Terrorverdacht ? Beim Fall der NSU suchen die Behörden heute noch – zumindfest das N. Dabei weht die Fahne von nahezu jeder Zirkuskuppel ?

Medien:

3.) Razzien in Norddeutschland wegen Terror-Verdachts

Die Polizei ist nach Medienberichten am Morgen bei Razzien in mehreren norddeutschen Bundesländern gegen mutmaßliche Terror-Unterstützer vorgegangen. Beamte hätten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mehrere Objekte durchsucht. Die federführende Staatsanwaltschaft Flensburg kündigte im Laufe des Vormittages eine Erklärung an. Nach «Abendblatt»-Information sollen die Verdächtigen Geld nach Syrien verschoben haben, möglicherweise um die Terrororganisation Islamischer Staat zu unterstützen.

Welt

********************************************************

Den Kühen in Bayern ergeht es ähnlich nachem sie wieder auf die Almköhe gebracht wurden. Von Oben lassen sich die dort Unten besser zuscheissen.

Gerichtsentscheid :

4.) Hardthöhe bleibt Hauptsitz des Verteidigungsministeriums

Der Berliner Personalrat im Bundesverteidigungsministerium ist mit der Klage gescheitert, die Dienststelle Berlin des BMVg per Gericht zur Hauptstelle erklären zu lassen. Damit hat die Hauptdienststelle des Verteidigungsministeriums weiter ihren Sitz in Bonn, wie das Verwaltungsgericht Berlin entschieden hat.

RP-online

********************************************************

Wurde der lahmen Duck nicht gerade in China vorgeführt wieviel von dem „Deutschland, Deutschland über alles“ noch nicht zur Fütterung der roten Null verkauft wurde ? Ohne ihre Begleiter aus der Wirtschaft dürften fremde Politiker Innen dort nicht einmal die Treppen fegen, da die einheimischen Reinigungskräfte noch billiger sind !

5.) FDP fordert von Merkel Treffen mit Hongkong-Aktivist Wong

Wer hat was zu mäkeln? Angela Merkel. Beim gestrigen 70. Geburtstag des Bundes der Steuerzahler hatte die Kanzlerin einen schweren Stand. Der BdSt will vor dem Bundesverfassungsgericht die komplette Abschaffung des Soli einklagen. „Wir brauchen mehr Netto vom Brutto“, forderte BdSt-Präsident Rainer Holznagel. Merkel aber schob den schwarzen Peter einfach auf die SPD: „Es bleibt das Ziel, den Soli ganz abzuschaffen.“

Tagesspiegel

********************************************************

Ist es nicht die letzte Bindung welche der Bevölkerung zur Poltik noch bleibt? Das gemeinsame Leiden in Krankheit und Tod ? Noch nicht  einmal vor den Schalentieren mit den scharfen  Scheren sind die abgedrehten Übermenschen gefeit. Viel Glück Manuela – meine Frau ist genau an dieser Krankheit im Jahr 2000 verstorben.

Rücktritt von SPD-Vorsitz

6.) Krebserkrankung bei Manuela Schwesig: Kampfansage der anderen Art

Manuela Schwesig legt wegen einer Krebserkrankung den SPD-Vorsitz nieder. Ministerpräsidentin will sie bleiben. Wie es jetzt für sie weitergeht. Ich habe schon einige Kämpfe in meinem Leben geführt und ich werde auch diesen Kampf führen“, so Manuela Schwesig am Dienstag. Kurz zuvor hatte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern in einer Erklärung der Staatskanzlei die Öffentlichkeit darüber informieren lassen, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert worden ist.

FR

********************************************************

Prominente Berliner zum Mietendeckel

„Wir brauchen eine Nebenkostenabrechnung, die auf einen Mietendeckel passt. Und Bier- statt Wasserleitungen, prost!“
Kurt Krömer, Berliner

„Ein Mietendeckel? Was kommt als nächstes? Zwei Mietendeckel?“
Friede Springer, geronnene Bosheit

„Wenn die Miete überkocht, gleich mal den Deckel drauf. Und dann fliegt einem der ganze Scheiß um die Ohren oder wie? Nee, nee, nee! Lieber den Herd, lies: die Steuern, ein, zwei Stufen runterschalten, und bloß nicht zu viel Salz, lies: nachprüfen.“
Attila Hildmann, Intuitionskoch

Titanic

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>