DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 10.08.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 10. August 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Was macht ein Diplom aus einen Volkswirt ? Doppelt betrunken kann er immer noch am Zapfhahn stehen? Experten-Sprech !

Probleme vor dem Brexit :

1.) Britische Wirtschaft schrumpft unerwartet

Damit haben Volkswirte nicht gerechnet: Erstmals seit fast sieben Jahren sinkt das Bruttoinlandsprodukt der Briten. Der Abschwung fällt in eine Zeit, in der Premier Johnson erklärt, er würde auch ohne Abkommen aus der EU austreten. Vor dem geplanten Brexit kommt die britische Wirtschaft kräftig ins Straucheln. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank im Zeitraum von April bis Juni zum Vorquartal überraschend um 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde ONS in London mitteilte. Das BIP lag um 1,2 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals.

********************************************************

Das hat aber gedauert! Scholz findet den Sozi in sich ?  

Gesetzentwurf

2.) Scholz will noch mehr Steuerzahler beim Soli entlasten

Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD vereinbart, dass der Solidaritätszuschlag in Zukunft für 90 Prozent der Steuerzahler wegfallen soll. Nun hat Finanzminister Scholz (SPD) einen Gesetzentwurf vorgelegt, wonach weitere 6,5 Prozent entlastet werden sollen. Vom geplanten Abbau des Solidaritätszuschlages sollen mehr Steuerzahler profitieren als bisher bekannt. Für etwa 90 Prozent der Steuerzahler werde der Aufschlag auf die Einkommensteuer ab dem Jahr 2021 vollständig abgeschafft, heißt es im Gesetzentwurf von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), der Reuters vorliegt. Das entspricht der Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag zwischen Union und Sozialdemokraten.

Sueddeutsche-Zeitung

********************************************************

Wer fragt sich nicht was Andrea Nahles machen wird, wenn sie so etwas liest ? „Haut die Alte auf die Nuss, dass bringt nicht so viel Verdruss !“

Reaktion auf Erderhitzung  

3.) 100 Tage Klimanotstand in Konstanz: Was hat’s gebracht?

Die Erderhitzung und ihre fatalen Folgen haben weltweit Hunderte Kommunen dazu bewogen, den Klimanotstand auszurufen. In Deutschland war Konstanz vor 100 Tagen als erste Stadt dabei, Dutzende folgten dem Beispiel. Hundert Tage nach der Ausrufung des Klimanotstands in der ersten deutschen Kommune haben sich bundesweit Dutzende Städte angeschlossen – und teils weitreichende Umweltschutzmaßnahmen angeschoben. Dazu zählen der Umbau von Autospuren zu Radwegen, höhere Parkgebühren in Innenstädten, klimaneutrale Gebäude sowie mehr Solaranlagen und das Pflanzen zusätzlicher Bäume, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in einigen Städten und Gemeinden zeigt. In einigen Kommunen, die den Klimanotstand erklärt haben, stehen Entscheidungen über konkrete Maßnahmen aber noch aus.

T-online

********************************************************

Warum in die Ferne schweifen , wenn die Unfähigkeit zur Politik schon auf unseren Füssen liegt? Die Chinesen sind mit Sicherheit härter als unsere Schlaffen – Hacken ! Hier gelingt es nicht einmal 80 Millionen zufrieden zu stellen !

Proteste gegen Chinas

4.) Politik„Halte durch, Hongkong!“

Der Protest ist höflich. Er befolgt die Regeln: Ruf keine Slogans. Beachte die Absperrungen. Lächle und sei hilfsbereit, wenn Touristen dich ansprechen. Insgesamt sieben Punkte hat die Liste zum friedlichen Demonstrieren, geteilt wurde sie in einer Chatgruppe, die zum Protest am Hongkonger Flughafen aufruft. Bis am Abend werden Tausende Menschen am Airport ankommen, wo sie – wenn die Polizei sie lässt – das ganze Wochenende verbringen wollen. Auch Donald ist unter ihnen, 15 Jahre alt, ein schmächtiger Teenager. Er trägt ein Schild, dunkle Kleidung und einen Mundschutz.

Spiegel-online

********************************************************

Das hat aber gedauert ! In dieser Zeit hätte meine alte Oma sicher eine ganze Insel bevölkert ! Wie gut aber, das Merkel nicht meine Oma ist – so kann sie sich auch nicht angesprochen fühlen.

Wegen Abholzung am Amazonas :

5.) Bundesregierung stoppt Waldprojekte in Brasilien

Unter Brasiliens ultrarechtem Präsidenten Bolsonaro – einem erklärten Klimaskeptiker – hat sich die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes massiv beschleunigt. Als Reaktion hat Berlin nun Zuschüsse zu Waldschutzprojekten in Millionenhöhe eingefroren.  Angesichts der beschleunigten Rodung im Amazonas-Regenwald legt die Bundesregierung die finanzielle Förderung von Waldschutz- und Biodiversitäts-Projekten in Brasilien auf Eis. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sagte dem „Tagesspiegel“, die Politik der brasilianischen Regierung im Amazonas lasse Zweifel aufkommen, „ob eine konsequente Reduzierung der Entwaldungsraten noch verfolgt wird“.

FAZ

********************************************************

Vor der Ausstrahlung der Tagesschau wäre vielleicht eine Recherche wichtiger – für den Staatsfunk ?

„Monitor“-Recherchen Polizeieinsatz im Rheinbad :

6.) Randale ohne Randale

Der angebliche Krawall von „nordafrikanischen“ Jugendlichen in einem Düsseldorfer Freibad fand offenbar gar nicht statt. Das zeigen Recherchen der ARD.  Die „Tagesthemen“ haben am 29. Juli, wie andere Medien auch, einen Beitrag zum Thema „Krawalle im Rheinbad Düsseldorf“ gebracht. Wie umgehen mit randalierenden Jugendlichen, fragte die ARD-Sendung. Nun aber deckte eine Recherche des ARD-Politikmagazins „Monitor” auf, dass die Informationen über den Polizeieinsatz im Freibad drei Tage zuvor stark übertrieben waren und eine falsche Tätergruppe angeprangert wurde.

Tagesspiegel

********************************************************

USA drohen mit Truppenabzug:

7.) Deutsche reagieren mit kollektivem Winken

Na dann, macht’s gut! Auf die Drohung des US-Botschafters, die amerikanischen Truppen aus Deutschland abzuziehen, falls die Bundesregierung die Verteidigungsausgaben nicht erhöht, hat der Großteil der Bevölkerung heute mit spontanem Winken reagiert.

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>