DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 10.08.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 10. August 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Die Gesetze sind das Spiegelbild seiner Macher ! Wo Trottel arbeiten welche nie in der Gesellschaft angekommen sind, kann nichts anderes herauskommen. Nun sind wieder wehrlose Nutznießer die Schuldigen ? Soviel Dummheit auf einen Haufen ist nur unter PolitikerInnen möglich. Der SPD Troll im Fernsehen gab ein beredtes Beispiel. Herr schenk ihm Hirn !

Starker Anstieg  

1.) Rasanter Anstieg beim Kindergeld alarmiert Städte

Mehrere Hundert Millionen Euro Kindergeld zahlt der deutsche Staat inzwischen an Empfänger aus dem EU-Ausland, Tendenz stark steigend. Oberbürgermeister schlagen Alarm: Der soziale Friede sei zunehmend gefährdet. Sören Link platzt langsam der Kragen, wenn er die vermüllten Vorgärten in einigen Stadtvierteln Duisburgs sieht. „Wir haben rund 19.000 Menschen aus Rumänien und Bulgarien in Duisburg, Sinti und Roma. 2012 hatten wir erst 6.000“, sagt der SPD-Oberbürgermeister der Ruhrgebietsstadt. Die Nachbarn fühlten sich „nachhaltig gestört durch Müllberge, Lärm und Rattenbefall“.

T.-online

***********************************************************

Der typisch schwachsinnige Vorwurf von Politikern aller Parteien. Es wird einfach zu viel Geld über die Partzeien verteilt, welches dann zur Fanatisierung der Mitglieder und nicht für die politische Bildung ausgegeben wird. Welch ein Kopf  wird gebildet durch eine Freifahrt  zur Fäkalienbude in Berlin? Nur dem trinken und esssen auf Kosten der Steuerzahler, um diese auf den nächsten Wahlkampf einzuschwören? ? 

Thüringens Ministerpräsident Ramelow sieht

2.) AfD als mitverantwortlich für wachsenden Antisemitismus

Nach Meinung von Thüringens Ministerpräsident Ramelow trägt die AfD dazu bei, dass Judenfeindlichkeit wieder „sagbar und hoffähig“ werde. Gemeinsam mit seinem schleswig-holsteinischen Amtskollegen Günther besuchte er die KZ-Gedenkstätte Auschwitz.

Die Welt

***********************************************************

Ist denn den Palästinensern je eine reale Alternative angeboten worden ? Alle bisheriegen Entscheidungen gingen über die Köpfe der Bewohner hinweg – durch unfähige PolitikerInnen ! Wie fast überall auf dieser Welt – seit Alterszeiten. „Wer kennt die Völker- nennt die Namen, welche durch PolitikerInnen zu Schaden kamen?“ 

Feuerangriffe im Gaza-Konflikt

3.) Das Jahr des Drachens

Die Hamas setzt im Konflikt mit Israel auf Raketen, Brandballons und präparierte Drachen, die weit ins Hinterland fliegen. Die Armee reagiert mit aller Härte, eine dauerhafte Entspannung ist nicht in Sicht. Eigentlich verhandeln Israel und die Hamas nach übereinstimmenden Medienberichten gegenwärtig unter ägyptischer Vermittlung über eine langfristige Waffenruhe. Doch seit Mittwochabend eskaliert die Lage wieder.

Spiegel-online

***********************************************************

Von einem Geisterbeschwörer  welcher  auszog der Gesellschaft, auf dessen Kosten er lebt,  das fürchten zu lernen ? Eine politisch erschaffene Niete in Nadelstreifen.

Kommentar Verfassungsschutz und AfD

4.) Ist Maaßen ein Bock als Gärtner?

Ein Verfassungsschutzchef kann eine Parteichefin beraten. Aber Maaßen steht nicht zu seinem Kontakt zur AfD. Das ist der wirkliche Skandal. Die AfD-Aussteigerin Franziska Schreiber hat es berichtet: Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, soll sich mehrfach mit Frauke Petry getroffen haben. Er soll sie beraten haben, wie die AfD eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz vermeiden kann.

TAZ

***********************************************************

Wer hatte anderes erwartet? Bitte melden !  Wie gut das Dummheit nicht unbedingt als Erbgut anzusehen ist und nur der Arroganz voraus stiefelt.  An Lutze gewandt: Jedermann/frau sollte bekannten Stinkstiefeln mit breiter Brust entgegentreten !

Keine Aussprache

5.) Lafontaine lehnt Gipfel mit Lutze ab

 Über seinen Sprecher Martin Sommer ließ Lafontaine gestern ausrichten, bei dem Streit gehe es „um die Aufstellung von Listen für die Landtags- und Bundestagswahlen auf der Grundlage von manipulierten Mitgliederlisten und fingierten Beiträgen“. Darüber seien in den letzten Jahren viele Gespräche geführt worden. Nach Lafontaines Ansicht kann der Streit nur auf anderem Wege beendet werden: indem der Landesparteitag beschließt, bei der Aufstellung von Listen für Landtags- und Bundestagswahlen anstelle der Mitgliederversammlungen künftig ein Delegiertensystem einzuführen. Dies lehnt Lutze allerdings ab.

Saarbrücker-Zeitung

***********************************************************

Würde ich als Bio-Bio Deutscher genau so empfehlen. Denn, was anschließend gegeben wird, weiß niemand in diesem Schland! Beispiel: eine/r wählt die CDU und bekommt nach der Wahl Merkel und Gauck als Kanzlerin und Präsident. Vormals IM Erika und IM Larve, die größten Abzocker der Geschichte, ohne je zuvor etwas für diese Gesellschft geleistet zu haben. 

Doppelte Staatsbürgerschaft

6.) Die meisten Eingebürgerten behalten alten Pass

Sechs von zehn Menschen, die in Deutschland eingebürgert werden, behalten auch ihre bisherige Staatsbürgerschaft. Der Anteil ist höher als je zuvor. In Deutschland behalten inzwischen sechs von zehn eingebürgerten Menschen laut Statistischem Bundesamt ihre alte Staatsbürgerschaft. Kein eingebürgerter Syrer, Afghane, Marokkaner oder Nigerianer habe im vergangenen Jahr den Pass seines Herkunftslandes abgegeben, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ unter Berufung auf die Behörde.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

7.) Was auch noch alles politisch korrekt ist in Deutschland

 

  • Als gültig gelten Stimmabgaben, bei denen ein Wahlvorschlag (je Stimmart) durch Kreuz, Häkchen oder Strich in dem dafür vorgesehenen Kreis auf dem Stimmzettel eindeutig als gewählt gekennzeichnet worden ist.
  • Die Legislative der Bundesrepublik verabschiedet Bundesgesetze und wacht über den Bundeshaushalt. Zur Legislative im Bund gehören der Bundestag und der Bundesrat.
  • Das Politikressort kommt vor dem Feuilleton, weil Demokratie wichtiger ist als Klavierspielen.

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

13 Kommentare zu “DL – Tagesticker 10.08.18”

  1. Grimmelwiedisch sagt:

    zu 5 )

    Die Basis lehnt das Delegierten-System kategorisch ab. Lafontaine’s „Erpressungen“ sind unterirdisch.

    Der Alte Mann soll der Basis und den Delegierten auf dem nächsten Landesparteitag erklären, warum unter dem Gewerkschaftsvorsitzenden im LTW 2012 130.000 € mehr ausgegeben wurden und ein Darlehen aufgenommen werden musste?!!!!!!!!!

    130.000 €, damit der Alte Mann mit seiner Abnickertruppe wieder in den Landtag einziehen konnte.

    Alter Mann – es reicht!

  2. Peter Pinkelpott sagt:

    zu5 – Streit bei den Linken im Saarland. Oskar Lafontaine lehnt einen Friedensgipfel mit Thomas Lutze ab.

    Heike Kugler
    10 Std. •
    Richtig so! 👍

    SAUGUDD, dass Heike bei der Listenaufstellung für Landtagswahl „Prügel“ bezogen hat.

  3. Kritiker sagt:

    Wer ist Kugler?

  4. Gilla Schillo sagt:

    zu 5) Über seinen Sprecher Martin Sommer ließ Lafontaine gestern ausrichten, bei dem Streit gehe es „um die Aufstellung von Listen für die Landtags- und Bundestagswahlen auf der Grundlage von manipulierten Mitgliederlisten und fingierten Beiträgen“. Darüber seien in den letzten Jahren viele Gespräche geführt worden. Nach Lafontaines Ansicht kann der Streit nur auf anderem Wege beendet werden: indem der Landesparteitag beschließt, bei der Aufstellung von Listen für Landtags- und Bundestagswahlen anstelle der Mitgliederversammlungen künftig ein Delegiertensystem einzuführen.

    Und war da nicht noch was vorher mit dem Kreisverband in Saarpfalz?

  5. Saarbrigga sagt:

    addy
    Dringend Zeugen gesucht!
    Wer kann Angaben zu der betrügerischen Nominierungswahl für den Bundestag 2013 der Saar -Linken machen! Bei dieser Wahl wurde Yvonne Ploetz um ihr Bundestagsmandat betrogen!
    Ich bitte um Kontaktaufnahme an:
    Addy Loch Tel.: 06861-993411, Handy 0171-1007006, oder per E – Mail: addy.dielinke@web.de

    Ich freue mich über jeden Hinweis, insbesondere ob in der damaligen Zählkommission auch bezahlte Lutze – Mitarbeiter tätig waren!

    Tja Addy frag doch mal dein Busenfreund Schaumburger😂😂😂😂

  6. Saarbrigga sagt:

    nachtrag: oder. gilcher, schramm und brück.
    der kerl lässt sich vor den karren spannen lassen nd kennt keine zusammenhänge was ein trottel

  7. Rosa-Lux sagt:

    Bei OLaf gibt es nie ein Ende der Manipulationen. Deshalb muss er weg, egal wie! Anders kann diese Partei sich ncht regenerieren. Zur Reinigung gehört auch die Entlassung solcher Figuren wie Spaniol und Schramm.

  8. Ex-Mitglied sagt:

    #6
    Die ehem. Angestellte der saarländischen Linksfraktion Julia M. war Mitglied der Zählkommission 2013.

    Ist der herausragende Kontakt zur Kroeber abgerissen?

  9. Jürgen Schmidt sagt:

    Auch mit über 70 kann aus einem Darling ein Arschloch werden…

  10. Michael Schillo sagt:

    Wer sich einem Gespräch/Aussprache verweigert, nimmt die falschen Fakten an, die man ihm impliziert hat.
    Das eigentliche Problem der Saarlinken ist, dass Lafontaine die Wahrheit nicht erkennen will, weil er die nachweisbaren Fakten aus Berlin (BfRK) nicht verdrehen kann.

  11. Elmerschberjer sagt:

    Fundstelle FB:

    A.L. an Michael B.

    diese Belegbarkeit wurde hier hoch und runter beschrieben! Also lass bitte solche Äußerungen, die genau die falschen – also diese Kriminellen – Leute unterstützen, die Leute, die mit ihrer extrem kriminellen Energie diese gesamte Partei – Katastrophe in der Saar – Linken entfacht und verbreitet haben! Wenn Du also nur ansatzweise gradling denkst, dann unterstützt Du eher die Aufklärer dessen, oder hälst Dich dann heraus, wenn Du nicht mit konstruktiven Kommentaren hierzu beisteuern kannst. Blablabla hatten wir über all die Jahre genug, was diese Gangster immer weiter begünstigte! Damit hat genau jetzt Schluss zu sein!

    Die Belegbarkeit scheint eben nicht gegeben. Das verdeutlicht die Aggressivität des Schreiberlings an Michael B. und der Aufruf nach Zeugen.
    Anscheinend fließen keineI nformationen mehr aus Linksfraktion und Köllertal-Clique :-)

  12. Saarbrigga sagt:

    achso genosse schaumburger heult wegen der bo sb rum die am kv vorbei entstanden ist! steht aber solidarisch hinter der bo mzg die wirklich als parallelstruktur von kleines a grosses Loch iniziiert wurde… ganz nach p. langstrumps basteln die 2 vollpfosten sich die welt wie sie ihnen gefällt 😂😂😂😂

  13. Waldschrat sagt:

    Schaumburger, wie wir ihn kennen… für alles offen!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>