DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 10.04.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 10. April 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*********************************************

Ich habe gestern meinen Hund zum Rapport beordert und teilte ihm folgendes mit : „Wage es nicht, dich auch unter die Politiker zu mischen und sage dir nur:  In die Fresse, auf die Schnauze – immer hau ihn. Ein wenig später sah ich die toten Augen in der Presseerklärung von Merkel. Jetzt erst realisiere  ich, das zumindest der  Hund, den Ernst der Lage  verstanden hat“

Pressekonferenz am Nachmittag

1.) Die Kanzlerin hat gesprochen das müssen Sie zum Merkel-Statement wissen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Nachmittag eine Pressekonferenz zu den weiteren Maßnahmen der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise gegeben. Nachdem sich die Kanzlerin am Vormittag mit dem sogenannten Corona-Krisenkabinett beraten hat, hat sie einige Neuigkeiten verkündet. Ein Überblick. orab galt als denkbar, dass Merkel zumindest über erste Lockerungsmaßnahmen spricht, aber noch keinen konkreten Plan für die wesentlichen Lockerungen der bestehenden Maßnahmen verkündet. Und so kam es auch. Merkel sagte: „Wir wären eine schlechte Bundesregierung, wenn wir jetzt schon ein Datum nennen würden“, so Merkel, angesprochen auf eine mögliche Lockerung der aktuellen Corona-Regeln.

Focus-online

*********************************************

Dies Meldung kommt aus einer Sparte des Staatsfunk – obwohl fast die gleichen Esel-Innen mit  Orban – von der Leyen – Kurz die Dreier-Spitze bilden. Ein politischer Kompromiss ist für das Volk gewöhnlich ein riesiger Beschiss !

Kommentar zum EU-Rettungspaket

 2.) Aus Fehlern gelernt

Das Corona-Hilfspaket der EU steht. Angesichts der Dramatik der Situation ist das vielleicht kein Heldenstück. Aber ein Kompromiss, der sich sehen lassen kann. Die Finanzminister der Eurogruppe haben sich geeinigt und das ist gut so. Dass um diese Einigung so hart gerungen wurde, ist angesichts der Dramatik der Situation vielleicht kein Heldenstück. Und doch: in schwieriger Gemengelage ist schlussendlich ein Kompromiss entstanden, hinter dem sich alle ohne Gesichtsverlust versammeln können – nationalen Eigeninteressen zum Trotz.

ZDF

*********************************************

Nun sehen wir den ersten Grund für eine Pandemie,  weitere folgen mit Sicherheit, dieses Gesellschaft hat die Zivilcourage glatt verschlafen.

Aufnahme von Flüchtlingskindern:

 3.) Humanität in kleinen Dosen

Die Bundesregierung will jetzt 50 unbegleitete Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern aufnehmen. Nächste Woche sollen sie nach Deutschland kommen. Deutschland will 50 unbegleitete Kinder aus Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln aufnehmen. Der Transfer solle nach Möglichkeit schon in der kommenden Woche beginnen, teilte das Bundesinnenministerium am Dienstagabend mit. Dies werde Innenminister Horst Seehofer (CSU) dem Bundeskabinett am heutigen Mittwoch vorschlagen. Es gehe um einen „ersten Schritt“ zur Entlastung der griechischen Inseln, hieß es in der Mitteilung. Nach der Ankunft in Deutschland sollten die Kinder und Jugendlichen zentral in eine zweiwöchige Quarantäne, bevor eine Verteilung in die Bundesländer erfolge. Grund ist die Corona-Pandemie. Die Quarantäne werde in Niedersachsen organisiert, hieß es in CDU-Kreisen.

TAZ

*********************************************

Spieglein, Spieglein an der Wand – wohin ging die Ehrlichkeit in diesem Drecksland ?

„Vertrauen schwer geschädigt“

4.) Kölner SPD-Fraktionschef Joisten soll abgewählt werden

Die SPD-Ratsfraktion steht nach zahlreichen Konflikten in den vergangenen Monaten mitten in der Corona-Pandemie vor einer Zerreißprobe. Fraktionschef Christian Joisten soll in der nächsten Sitzung der Fraktion am kommenden Mittwoch abgewählt werden. Seine drei Stellvertreter Andreas Pöttgen, Monika Schultes und Peter Kron haben einen entsprechenden Antrag gestellt. Das Vertrauen der Fraktion in den Vorsitzenden sei „schwer und anhaltend geschädigt“, heißt es in dem Papier, das dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt. „Dieser erhebliche Vertrauensverlust ergibt sich aus einer nicht endenden Summe von Fehlentscheidungen, politischen Einschätzungsfehlern und eigenmächtigem Vorgehen zum Nachteil der Fraktion“, lautet die Begründung für den Abwahlantrag. Joistens Handeln lasse keine Wertschätzung gegenüber der Fraktion und ihren Mitgliedern erkennen.

Kölner-Stadt Anzeiger

*********************************************

Er kann nicht Schule dieser Wicht – und  auch vom Virus weiß er nichts. So plappert es denn Unverdrossen aus seinen grün gefärbten Socken.

Ministerpräsident Kretschmann zu Corona-Exitstrategie

5.) „Eine zu frühe Lockerung wäre verheerend“

Seit Wochen steht das öffentliche Leben still. Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann appelliert im SPIEGEL-Gespräch an die Geduld der Bürger, plädiert für Handy-Tracking und warnt vor den Folgen eines zweiten Lockdowns. Am kommenden Mittwoch will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder über die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland austauschen. Zentrale Frage wird wohl sein, wie es mit den Beschränkungen des öffentlichen Lebens nach Ostern weitergeht.
*********************************************

Der Deutsche Staat reagierte immer schon sehr kreativ wenn er Vorteile für sich riechen konnte. Schon Kaiser Karl zog in den Jahren um 800 aus, seine Ansprüche zu befrieden. König Adolf war hier nur der krönende Abschluss, dem heute erneut politische Nachzügler folgen. Ein Penner schafft das nicht allein – das muss n’e braune Mannschaft sein !

Erntehelfer einfliegen, Gefflüchtete abschieben –

6.) Deutsche Gründlichkeit in Zeiten von Corona

Einreisen darf, wer für unser Lieblingsessen sorgt. Ausreisen müssen andere, egal, wie gefährlich das für sie ist. Die Kolumne zum Thema Erntehelfer und Abschiebung.  Die Deutschen sind eigentlich bekannt für ihre Gründlichkeit. Da ist alles bis ins Kleinste durchdacht, auf dass jedes Rädchen ins andere greife. Aber dann diese Panne in Zeiten der Corona-Krise – auch noch durch Innenminister Horst Seehofer höchstselbst. Der laut Jobbeschreibung Heimatzuständige hatte vor lauter „Grenzen dicht hier, Einreiseverbot da, Kontrollen dort und Abschiebungen sowieso“ die für deutsches Saatgut so wichtigen Erntehelfer gleich mit ausgesperrt. Dies wohlgemerkt gerade zum Frühlingsbeginn, wenn die Sonne zaghaft zu wärmen beginnt, die Schafswölkchen sich zu einer Herde sammeln und der Spargel den Kopf aus deutschem Boden presst.

FR

*********************************************

7.) Wonach die Deutschen in der Corona-Krise googeln

  • „Hände waschen muss das sein?“
  • „Toilettenpapier selbst stricken“
  • „Dr Drosten Haare“
  • „Dr Drosten Freundin“
  • „Dr Drosten nackt“
  • „Spargel Alternative“
  • „Hund mit Desinfektionsmittel einsprühen ok?“
  • „Qarantäne“
  • „Qwarantene“
  • „Karamtäne“
  • „Quarkatäne“
  • „Hitler Covid 19“
  • „Corona Lüge“

Titanic

*********************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen        :

Oben     —    DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>