DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 10.01.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 10. Januar 2019

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

********************************************************

Das war früher ein Sprichwort – heute ist es Wirklichkeit: „Den Seinen gibt es der Herr im Schlaf“. Endlich eine Möglichkeit so ganz unter sich die Heimat des Freistaat zu genießen. In ihrer geschlossenen Gesellschaft fallen die Seehofer, Söder und selbst Dofblind weniger aus den Rahmen ! Vermisst denn irgend jemand diese Hanseln ?

Schnee in den Alpen :

1.) Immer mehr Orte sind abgeschnitten

Die Menschen in Bayern und in Österreich ringen weiter mit den Härten des Winters. In Südbayern sind die Siedlung Buchenhöhe in Berchtesgaden und die Gemeinde Jachenau wegen Schnees weitgehend abgeschnitten, aber mit Lebensmitteln ausreichend versorgt. Die Bahn wollte über Nacht unter anderem mit Baggern und Radladern Schneemassen aus den Bahnhöfen Miesbach, Schaftlach in Waakirchen und Schliersee abtransportieren, um den Zugverkehr wieder aufnehmen zu können. Autofahrer müssen sich den Witterungsbedingungen anpassen und vielerorts deutlich langsamer unterwegs sein.

FAZ

********************************************************

Hatte daran Einer gezweifelt ? Diktatoren einer Welt unter sich. Asien ist anders als die EU oder USA! Es macht auch vieles leichter wenn kein Deutscher Pudding die Ehrengarde abschreitet!

Nordkoreas Machthaber in China

2.) Kim und Xi demonstrieren Einigkeit

Vor einem möglichen Treffen mit dem US-Präsidenten hat Nordkoreas Machthaber China besucht. Nun sagt Kim, die Beziehungen zu Peking seien auf ein neues Hoch befördert worden. Auch Xi spricht von einem „neuen historischen Kapitel“. Zum Ende seines Chinabesuchs hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine Nähe zur Führung in Peking betont. Die Beziehungen beider Länder seien im vergangenen Jahr auf „ein neues Hoch“ befördert worden, sagte er nach Angaben von Chinas staatlicher Nachrichtenagentur Xinhua nach einem Treffen mit Xi Jinping in Peking.

********************************************************

Das linke Pin-up girl deutscher Spind-Liebhaber hat sich wohl in Silwingen verlaufen, anstatt die Studios aufzumischen. Aber ca. 40.000 Euro netto reichen doch auch als 40% von 100.000 Euro. Auch andere Kinder von ehemaligen Flüchlingen wurden nicht öfter geladen. 

Grünen-Chef

3.) Habeck war der häufigste Talkshowgast 2018

Im vergangenen Jahr haben die Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Robert Habeck so häufig eingeladen wie keinen anderen Gast. Auch auf dem zweiten Platz befindet sich ein bekanntes Gesicht der Grünen.

Welt

********************************************************

Das ist der besondere Vorteil der Bahn welche nur vorgelegten Spuren folgt. Aber das Gefühl hat sicher viele BürgerInnen schon einmal befallen, wenn diese bei Alt-Staatliche um Unterstützung anfragten: „Der oder Die hat wohl zu tief in „die Zeitung“ geblickt ?

Mit 2,5 Promille Wittenberg verpasst

4.) ICE-Lokführer heizt betrunken an Bahnhof vorbei

Ein ICE-Lokführer ist sturzbetrunken am Halt in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) vorbeigerauscht. Der Mann hatte knapp 2,5 Promille intus, Polizisten mussten ihn in Bitterfeld aus dem Zug holen. Ein Sprecher der Bundespolizei Pirna bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung“. Der Vorfall ereignete sich demnach am Dienstagabend im ICE 993 von Hamburg nach Leipzig.

Bild

********************************************************

So hat mich also einmal mehr mein inneres Gespür bestätigt.

RAG-Studie

5.) Viele Saar-Bergleute mit PCB belastet

Bergleute im Saarland, die vor 1986 mit Hydraulikölen unmittelbar zu tun hatten, können überdurchschnittlich stark mit giftigen polychlorierten Biphenylen (PCB) belastet sein. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des Bergbaukonzerns RAG, die gestern in Essen vorgestellt wurde. Eine Gefahr für die Gesundheit der Betroffenen bestehe aber nicht, hieß es. „Eine akute Gesundheitsgefährdung gemessen an heute gültigen Richtwerten liegt nicht vor“, sagte Professor Thomas Kraus vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der RWTH-Uniklinik in Aachen, das die Studie durchgeführt hatte. Fast die Hälfte der 210 Bergleute, deren Blut für die Studie untersucht worden war, sei stärker mit PCB belastet als der Durchschnitt der Bevölkerung – teilweise um das 20-fache.

Saarbrücker-Zeitung

********************************************************

Da merken wohl einige Parkpenner das der Zug in Asien für sie lange abgefahren ist. Das „Made in Germany“ ist von der Politik  verhökert worden, da die aus der Politik eingeschleusten Rennpferde sich als lahme Klepper der Partei Resterampen  zeigten. Die Asiaten werden die Germanen zum Seilhüpfen auffordern. Und das wie, hat Merkel schon lange gezeigt. Mit dummen Drohungen wird man nicht weit kommen.

Warnung vor „Systemwettbewerb“ :

6.) Deutsche Industrie fordert härteren Kurs gegenüber China

Die Marktwirtschaft müsse „widerstandsfähiger“ werden, mit China entstehe ein „Systemwettbewerb“: Mit drastischen Worten schlägt der Industrieverband BDI Alarm. Dumping-Preise, zunehmende Übernahmen europäischer Hightech-Firmen, staatliche Eingriffe – China wird auch mit umstrittenen Methoden immer mehr zur wirtschaftlichen Supermacht. Die deutsche Industrie schlägt nun Alarm und fordert einen härteren Kurs gegenüber Peking. Die Marktwirtschaft müsse „widerstandsfähiger“ gemacht werden, heißt es in einem Grundsatzpapier des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. „Zwischen unserem Modell einer liberalen, offenen und sozialen Marktwirtschaft und Chinas staatlich geprägter Wirtschaft entsteht ein Systemwettbewerb.“

Der Tagesspiegel

********************************************************

7.) Zentralrat der Deutschen distanziert sich von Terroranschlag von Bottrop

 Es ist inzwischen ein trauriges Ritual geworden: Wieder einmal hat sich der Zentralrat der Deutschen, der größte Interessenverband der Deutschen in Deutschland, heute mit deutlichen Worten von einem Terroranschlag mit mehreren Schwerverletzten distanziert. Ein Deutscher (50) hatte an Silvester mit seinem Auto in Bottrop und Essen gezielt versucht, Ausländer zu überfahren.

Der Postillon

*******************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>