DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 07.12.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 7. Dezember 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Viele Wähler ziehen vielleicht die „Rote Soße“ einen „Schwarzen Schlammtreten“ vor – Besonders wenn man dieses den Wählern später als „Kneippkur“ verhökern will? 

SPD-Parteitag

1.) Die neuen SPD-Chefs leben im vorigen Jahrhundert und bieten eine Rote Harmoniesoße an?

In die neue Zeit – das ist der Claim des SPD-Parteitags. In ihren Bewerbungsreden haben Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, die künftigen Vorsitzenden der ältesten deutschen Partei, durchdekliniert, was sie darunter verstehen. Danach war klar: Es geht um einen Aufbruch in die Vergangenheit. Außenpolitisch positionierte Walter-Borjans seine Partei im vorigen Jahrhundert. Die Erwartung der europäischen und der Nato-Partner, dass die geopolitische Mittelmacht Deutschland im internationalen Krisenmanagement größere Verantwortung übernehmen muss, lehnte der neue SPD-Chef als „Militarisierung der Außenpolitik“ ab.

Welt

*************************************************

Wäre es wirklich so tragisch wenn hier das Ende  des Deutschen Weltherrschaftsanspruch zu Ende ginge? Für 80 Millionen Zuschauer wäre doch auch der Vierte oder Fünfte Platz eine gute Leistung ? Wären die Leistungen unserer Politiker – Innen ausschlaggebend liefen diese unter „Ferner liefen“ in Form von Radiergummi, hinter den Bleistiften her!

Unkalkulierbare Handelskonflikte  

2.) „Hiobsbotschaft für deutsche Wirtschaft“ – Blockade der WTO

Dem internationalen Welthandel droht laut Bundesverband der Deutschen Industrie eine große Umwälzung. Das „Recht des Stärkeren“ verdränge die „Stärke des Rechts“. Die Streitschlichtung werde blockiert. Bei internationalen Handelsstreitigkeiten über Zölle und Subventionen gibt es seit der Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) ein anerkanntes Verfahren zur Streitschlichtung. Diesem Verfahren droht jetzt ein Stillstand: die USA blockieren seit Jahren die Ernennung neuer Berufungsrichter. Ihre Zahl war bereits von sieben auf das vorgeschriebene Minimum von drei geschrumpft. Am 10. Dezember endet das Mandat von zwei weiteren Richtern. Damit fällt ein zentrales Element der Streitschlichtung aus.

T-online

*************************************************

Vielleicht sollte er sich auch AKK anschließen und seine Geschäfte im stehen ausführen ! Damit würde das Gefälle entschieden stärker ?

Kaum Wasser in der Leitung

3.) Trump kritisiert wassersparende Toiletten

Behörden in den USA warnen vor drohender Wasserknappheit in etlichen Bundesstaaten. Deshalb wird der Einbau wassersparender Armaturen gefördert. Bei einem Treffen im Weißen Haus kritisiert Präsident Trump dagegen ausführlich die Technik – weil kaum Wasser aus der Leitung komme. US-Präsident Donald Trump hat wassersparenden Toiletten, Duschen und Wasserhähnen den Kampf angesagt. „Wir haben eine Lage, wo wir uns Waschbecken, Duschen und andere Elemente von Badezimmern sehr stark vornehmen“, sagte Trump bei einem Treffen mit Kleinunternehmern am Freitag im Weißen Haus. Er klagte über Wasserspar-Richtlinien, die dazu führten, dass in „Waschbecken und Duschen und anderen Bestandteilen des Bades“ kaum noch Wasser aus der Leitung komme.

ntv

*************************************************

Gerd ist angekommen ?

Suizide von K-Pop-Stars in Südkorea

4.) Hinter der glitzernden Fassade

Am Dienstag fand sein Manager die Leiche des 27-jährigen Cha In Ha, ehemals Sänger der Boyband „Surprise U“, in seiner Wohnung. Das Management bat aus Respekt vor der Familie des Verstorbenen, nicht über die Ursache seines Todes zu spekulieren. Viele K-Pop-Fans taten dies im Netz dennoch. Am Dienstag fand sein Manager die Leiche des 27-jährigen Cha In Ha, ehemals Sänger der Boyband „Surprise U“, in seiner Wohnung. Das Management bat aus Respekt vor der Familie des Verstorbenen, nicht über die Ursache seines Todes zu spekulieren. Viele K-Pop-Fans taten dies im Netz dennoch.

TAZ

*************************************************

Besuche an Gräbern machen niemanden Lebendig. Viele brauchten nicht sterben, hätte man ihnen rechtzeitig eine risikofreie Überfahrt ermöglicht? So sehen heute politische Werte aus. Schämt euch eurer Scheinheiligkeiten.

Besuch in KZ-Gedenkstätte :

5.) Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der von den Nationalsozialisten im deutschen Konzentrationslager Auschwitz begangenen Gräuel vor Antisemitismus und Hassreden gewarnt. „Wir erleben einen Besorgnis erregenden Rassismus, eine zunehmende Intoleranz, eine Welle von Hassdelikten“, sagte Merkel am Freitag bei ihrem ersten Besuch in Auschwitz in Anwesenheit des polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki. Es gebe einen Angriff auf die Grundwerte der liberalen Demokratie und einen gefährlichen Geschichtsrevisionismus, sagte Merkel. „Wir dulden keinen Antisemitismus. Auschwitz mahne täglich, wachsam zu sein. „Wir dürfen niemals vergessen. Einen Schlussstrich kann es nicht geben. Und auch keine Relativierung.“

RP-online

*************************************************

Vielleicht sollten sich die Rentner – Innen ihrer Deutschen Kultur besinnen und einen Schützenverein gründen, um der Staatsgewalt, wie Polizei und Militär, nicht Schutzlos gegenüber zu stehen ?

Tafel-Chef Jochen Brühl im Interview

6.) Immer mehr Rentner stehen bei den Tafeln für Lebensmittel an

Der Bundesverband der Tafeln hat in der Debatte um Lebensmittelpreise in Deutschland davor gewarnt, Menschen mit geringem Einkommen aus dem Blick zu verlieren. Verbandschef Brühl sagt im Interview: „Einfach nur höhere Lebensmittelpreise zu fordern, ist zu einfach. Das würde die Kundenzahl bei den Tafeln in die Höhe treiben.“ Allerdings: Auch so steigt die Zahl – besonders Rentner stehen an.

NOZ

*************************************************

heute-show vom 6. Dezember 2019

7.) Nachrichtensatire mit Oliver Welke

Oliver Welke berichtet über die Parteitage von SPD und AfD, den NATO-Geburtstag, den Klimagipfel und über ein Praktikum im Deutschen Bundestag.

ZDF

************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>